Artikel

HMD Global sammelt 230 Millionen US-Dollar aus der Investition von Google Qualcomm

Google, Qualcomm und Nokia gehörten zu den Unternehmen, die im Rahmen einer Finanzierungsrunde der Serie A2 230 Millionen US-Dollar in HMD Global investiert haben, gab das Unternehmen heute bekannt. Mit dieser Investition wird die weitere Entwicklung finanziert 5G Geräte wie der neue Standard wird alltäglich. Das Unternehmen bestätigte auch VenureBeat dass es jetzt einen Wert von über 1 Milliarde US-Dollar hatte.

HMD Global stellt seit 2017 Nokia-Handys auf Googles Android One-Plattform her. Das Programm umfasst auch beliebte Modelle wie das Nokia 7 Plus, einzigartige wie Penta-Linse Nokia 9 Pureviewund noch zu veröffentlichende wie die Nokia 8.3 5G.

Sprechen mit Reuters, Chief Executive Florian Seiche differenzierte seine Android One Angebote von Googles Pixel Produkte, die sagen: "Google bietet eine ähnliche Erfahrung mit seiner eigenen Pixel-Reihe, und wir sind eine perfekte Ergänzung zu ihren eigenen Initiativen. Sie konzentrieren sich auf weniger ausgewählte Regionen und Kanäle. Wir sind viel breiter und auch in Schwellenländern präsent. "

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

2020 war weder für Google noch für HMD Global freundlich, letzteres schon Umsatzrückgang gesehen im ersten Quartal 2020 infolge der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie.

Mit dem Debüt des Nokia 8.3 in nur wenigen Wochen geht HMD Global davon aus, dass sich die Verkäufe erholen werden, und stellt fest, dass die Nachfrage bereits im Juni wieder gestiegen ist. "Wir glauben, dass in der zweiten Hälfte dieses Jahres ein breiteres Angebot an 5G-Telefonen auf dem Markt sein wird, und wir glauben, dass die wahre Mittelklasse wahrscheinlich in der ersten Hälfte des nächsten Jahres liegen wird", sagte Seiche Reuters.

instagram story viewer