Artikel

Samsung SmartThings funktioniert jetzt mit einigen Google Nest-Geräten

Während seines gestrigen Starts der Galaxy S21 Serie - wohl die besten Android-Handys herum - Samsung versprach eine stärkere Integration zwischen seiner eigenen Smart-Home-Plattform und dem Nest-Ökosystem von Google. Das Unternehmen vergaß jedoch bequemerweise, eine ETA anzugeben, wann das Update tatsächlich eingeführt werden würde.

Wie sich herausstellt, ist das Feature bereits seit Anfang der Woche live, mit den Leuten bei XDA-Entwickler aufdecken a Reddit Thread Diskussion der Integration zwischen der SmartThings-App und Nest-Geräten am Dienstag. Das stimmt einfach mit dem überein Versprechen Samsung gemacht zurück im Dezember.

Es ist jedoch immer noch alles andere als perfekt. Derzeit können Sie Kameras, Thermostate und Türklingeln der Marke Nest nur über die SmartThings-App steuern, wobei Nest Secure- und Nest Protect-Geräte nicht in der Kälte stehen. Schlimmer noch, Googles Angebot an intelligenten Lautsprechern wird derzeit ebenfalls nicht unterstützt.

VPN-Angebote: Lebenslange Lizenz für 16 US-Dollar, monatliche Pläne ab 1 US-Dollar

Dennoch ist alles von Vorteil, um das zunehmend fragmentierte Smart-Home-Erlebnis zu verbessern. Hoffentlich werden Samsung und Google in den kommenden Tagen Unterstützung für die verbleibenden Geräte einführen, da die beiden daran arbeiten, ihre Produkte näher zusammenzubringen. Samsungs neue Fernseher unterstützt bereits Google Duo Die Appliances unterstützen nun auch die Sprachbefehle von Google Assistant.

instagram story viewer