Artikel

Das Note 10 ist nicht mit dem Gear VR-Headset von Samsung kompatibel

Samsung kündigte das mit Spannung erwartete an Galaxy Note 10 und Note 10+ gestern in New York City. Samsung war nicht nur das erste Mal, dass Samsung mehrere Versionen der Note-Telefone herausbrachte, sondern auch das erste Note ohne Kopfhörerbuchse. Das ist jedoch nicht alles, was Note 10 verloren hat: Wir wissen jetzt, dass es das nicht unterstützen wird Gear VR-Headset.

Damit wäre das Note 10 das erste Flaggschiff seit dem Galaxy S6, das das Virtual-Reality-Headset nicht unterstützt. Im Laufe der Jahre hat Samsung in der Regel Adapter herausgebracht, um seine neueren Telefone mit der Gear VR kompatibel zu machen. Sogar die Galaxy S10 Serien erhielten solche Adapter, aber die Note 10-Serie scheint diesen Trend zu brechen.

Bedeutet dies, dass Samsung VR genauso aufgegeben hat wie die Kopfhörerbuchse? Es scheint sicher so, aber wenn von kontaktiert Engadget Ein Sprecher hatte folgendes zu sagen:

Die Gear VR ist nicht mit Galaxy Note 10 und Note 10+ kompatibel. Wir sind weiterhin bestrebt, Innovationen in VR und AR zu entwickeln, um unseren Verbrauchern unglaubliche neue Erfahrungen zu bieten.

Was das bedeutet, ist jedermanns Vermutung. Vielleicht wird Samsung in naher Zukunft ein neues Gear VR-Headset herstellen, oder es könnte Pläne für ein eigenständiges VR-Gerät haben. Wer weiß an dieser Stelle?

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Eines ist jedoch sicher: Wenn die Gear VR eine Ihrer unverzichtbaren Funktionen ist, ist die Note 10-Serie nichts für Sie. Wenn Sie jedoch das Note 10 haben müssen und immer noch nach einer VR-Korrektur suchen, können Sie trotzdem beides tun. Nimm einfach eine Oculus Go Mit 199 US-Dollar wird die Bank nicht kaputt gehen und es wird immer noch ein kabelloses VR-Erlebnis geboten.

instagram story viewer