Rezension

Samsung Galaxy Note 3 Bewertung (europäische Version)

Galaxy Note 3

Das scheußliche Note-Handset der dritten Generation von Samsung ist alles, was ein Android-Handy mit großem Bildschirm sein sollte

Ob gut oder schlecht, wir sind jetzt von Android-Smartphones mit riesigen Displays umgeben. Die meisten großen Hersteller haben Flaggschiff-Telefone mit Bildschirmen, die um die 5-Zoll-Marke herum oder etwas darüber liegen. Aber das war nicht immer so. Rückblick auf unsere Zeit mit dem erstes Galaxy Note Vor etwa zwei Jahren fiel auf, wie seltsam Es fühlte sich an, ein so großes, unhandliches Mobilteil zu benutzen. Die ursprüngliche Note war vom technischen Standpunkt aus brillant, aber auch teuer, sperrig und hatte die falsche Form für eine komfortable Einhandbedienung. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Android von 2011 für diese Art von Gerät einfach nicht bereit war. Wir waren nicht davon überzeugt, dass diese neue Kategorie von Smartphone-Tablet-Hybriden abheben würde. Wie falsch wir waren.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Das Galaxy Note verkaufte zig Millionen Einheiten, das auch Anmerkung 2. Und heute können Handys der Samsung Note-Serie genauso häufig in der Öffentlichkeit gesehen werden wie viele andere. Wenn ein weiteres Jahr des Smartphone-Veröffentlichungszyklus zu Ende geht, ist es Zeit für ein drittes Galaxy Note. In diesem Jahr haben Geräte wie das Galaxy Mega und das Xperia Z Ultra die Grenzen dessen, was möglich ist, herausgefordert vernünftigerweise als Smartphone bezeichnet werden, und so könnte man denken, dass Samsung in Richtung der driftet Sechs-plus-Zoll-Marke. jedoch Was wir auf der IFA 2013 gesehen haben vor ein paar Wochen war es kein riesiger Gigant. Das Galaxy Note 3 war dünner und leichter als das Galaxy Note 2, mit einem größeren Bildschirm bei gleichem physischen Platzbedarf. Es schien eine gemessene Reaktion auf einen Markt zu sein, der von immer größeren Bildschirmgrößen besessen war.

Andere Hersteller haben jedoch den Erfolg von Samsung in diesem Bereich zur Kenntnis genommen, und diesmal gibt es mehr Wettbewerb als je zuvor um das Galaxy Note. Sony und LG haben bereits Geräte auf dem Markt, und es wird allgemein erwartet, dass HTC in den kommenden Wochen ein eigenes 5,9-Zoll-Telefon auf den Markt bringt. Ist das Note also immer noch das beste Gerät für Käufer, die die perfekte Balance zwischen Smartphone und Tablet suchen? Informieren Sie sich nach der Pause in unserer endgültigen Bewertung der Samsung Galaxy Note 3.


Vorteile

  • Schnelle Leistung. Großer, heller Bildschirm mit lebendigen Farben und guter Sichtbarkeit bei Tageslicht. Durchdachte Software-Ergänzungen, die den Stift gut nutzen. Tolle Multitasking-Optionen. Das Soft-Touch-Finish des schwarzen Modells liegt gut in der Hand. Hervorragende Akkulaufzeit. Leistungsstarke Kamera mit 4K-Videoaufnahme. Mehr Softwarefunktionen als Sie jemals wollen könnten ...

Nachteile

  • Das TouchWiz von Samsung ist nicht so hübsch oder gut gestaltet wie einige andere Android-Benutzeroberflächen. Der Kunstlederrücken wird nicht jeden Geschmack ansprechen. Der SIM-freie Preis ist sehr hoch.

Das Fazit

Es ist groß und dreist und teuer - aber es ist auch brillant. Und ob Sie ein Power-User sind, der nach den neuesten technischen Daten sucht, oder ein Profi, der einen größeren Bildschirm mit Stift sucht Das Galaxy Note 3 ist das beste Gerät seiner Klasse und ein Telefon, das sich selbst begeistert Empfehlung.


In dieser Bewertung


Mehr Info

  • Video-Komplettlösung
  • Hardware-Überprüfung
  • Software-Überprüfung
  • Kamera Bewertung
  • Lebensdauer der Batterie
  • Einpacken
  • Erste praktische Übungen auf der IFA 2013
  • Video-Komplettlösung

Video-Komplettlösung

Galaxy Note 3 Hardware-Test

Das Galaxy Note 3 ist unverschämt rechteckig

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen - wie seine beiden Vorgänger ist das Galaxy Note 3 ein sehr großes Telefon. Es erhebt zwar keinen Anspruch mehr auf den Titel des größten Smartphones der Welt, bleibt aber mit einem 5,7-Zoll-Display auf einem kräftigen Mobilteil. Das Note 3 hat ungefähr die gleiche physische Größe wie das Note 2, wobei die Einfassungen verkleinert werden, um zusätzliche 0,2 Zoll Bildschirmdiagonale zu ermöglichen. Es ist mit 168 Gramm von 182 auch dünner und wesentlich leichter. Dies verbessert zusammen mit seinem neuen, eckigen Design die Benutzerfreundlichkeit erheblich. Wir würden zögern, es als Einhandtelefon zu bezeichnen. Es kann schwierig sein, die Menütaste mit dem Daumen zu erreichen, und Sie müssen all Ihre Geschicklichkeit aufbringen, um zu ziehen den Benachrichtigungsschatten verringern - aber es ist zweifellos einfacher auf diese Weise zu verwenden als jedes andere Galaxy Note-Gerät, und das hängt alles vom Design ab Verbesserungen.

Das Industriedesign des Galaxy Note 3 ist bekannt und doch anders. Von vorne ist klar, mit welcher Art von Gerät Sie es zu tun haben - die abgeflachten Kanten und Seiten des Note 3 vermitteln eine sachlichere Atmosphäre als die kurvigeren Galaxy S-Telefone. Tatsächlich ist es ein kleiner Rückfall in die Designsprache des ersten Galaxy Note. Es geht nicht darum, sich von der Natur inspirieren zu lassen oder für Menschen oder irgendeinen Unsinn zu entwerfen. Das Galaxy Note 3 ist unverschämt rechteckig. Es sieht aus wie ein Werkzeug, nicht wie ein Spielzeug, und das kann man über viele Samsung-Handys nicht sagen.

Galaxy Note 3Galaxy Note 3Galaxy Note 3

Die Seiten des Note 3, die mit einem Kunststoff im Kunstmetall-Look ausgestattet sind, sind flacher als wir es von einem Samsung-Handy gewohnt sind, und haben eine geriffelte Textur, die das Telefon leichter zu greifen macht. Am Rand des Note 3 befinden sich verschiedene Anschlüsse und Tasten - Stromversorgung rechts, Lautstärke links, Kopfhörer oben und Micro-USB unten.

Dies ist jedoch kein gewöhnlicher Micro-USB-Anschluss. Das Note 3 verfügt über einen Micro-USB-3.0-Anschluss, über den Daten schneller übertragen werden können, sofern Sie über einen Computer verfügen, der den Standard unterstützt. USB 3.0 ermöglicht auch ein schnelleres Laden - 900 mA im Vergleich zu 500 mA bei USB 2. Für die schnellste Ladezeit sollten Sie jedoch das mitgelieferte Ladegerät verwenden, das mit 2.000 mA aufgeladen wird. Wir sollten auch darauf hinweisen, dass das Note 3 über einen Standard-Micro-USB-Anschluss (2.0) problemlos aufgeladen und synchronisiert werden kann, da der neue Anschluss abwärtskompatibel ist.

Da an der Batterieabdeckung keine Lücken für Lautsprecher oder Mikrofone vorhanden sind, befinden sich beide strategisch günstig auf der Geräteverkleidung - wir haben drei Mikrofone und einen Lautsprecher gezählt. Der Lautsprecher ist von anständiger Qualität, aber nicht herausragend. Aufgrund seiner Position (nach unten gerichtet, nicht nach hinten) klingt der Ausgang dünn (kreischend, sogar), wenn Sie ihn mit hoher Lautstärke verwenden. Wäre da nicht der verrückte Bass und die Klarheit, die einige der Wettbewerber bieten - vor allem die von HTC BoomSound - wir würden uns wahrscheinlich nicht allzu sehr darum kümmern, aber es lohnt sich, auf eine relative Schwäche des Notiz 3.

Galaxy Note 3
Galaxy Note 3
Galaxy Note 3

Die Verkleidung ist auch der einzige Teil des Telefons, der noch aus glänzendem Kunststoff besteht. Das ist richtig - die Rückseite des Note 3 besteht nicht mehr aus der glänzenden, rutschigen Polycarbonat-Substanz, über die wir uns seit den Tagen des Galaxy S3 beschwert haben. Stattdessen gibt es einen Kunstledereffekt mit nachgeahmtem Rand und einer Textur, die je nach gewählter Farboption variiert.

Beim schwarzen Galaxy Note 3, das wir gerade testen, hat das Akkufach ein Soft-Touch-Finish, das sich gut in der Hand anfühlt - weitaus besser als jedes neuere Samsung-Handy. Wählen Sie die weiße oder rosa Version und Sie erhalten ein traditionelleres mattes Finish. Kein glänzender Kunststoff, nur strukturierter Kunststoff, obwohl es mehr ist offensichtlich Kunststoff als die Rückseite des schwarzen Modells.

Das ganze Kunstleder-Ding hat sich als polarisierende Designentscheidung herausgestellt. Wir werden die Ersten sein, die zugeben, dass es ein bisschen doof aussieht, besonders bei den Varianten Weiß und Pink - und auch hier sieht das Note 3 unserer Meinung nach eher in Schwarz als in Weiß aus. Unabhängig von der Farboption, mit der Sie es zu tun haben, ist das Note 3 dank des matt strukturierten Rückens viel angenehmer zu halten. Es ist leichter zu greifen und fühlt sich nicht schleimig an oder wird mit Fingerfett wie dem Galaxy S4 verschmutzt. Wir hoffen aufrichtig, dass dies ein Zeichen dafür ist, was die nächste Generation von Samsung-Smartphones erwartet.

Der matt strukturierte Rücken macht das Halten des Note 3 wesentlich angenehmer

Die 13-Megapixel-Kamera und der LED-Blitz des Telefons ragen leicht durch die Rückseite. Es gibt auch einen 2-Megapixel-Front-Facer mit 1080p-Videoaufnahmefunktionen. Es ist ein eckiges Linsendesign, das uns ein wenig an das Galaxy S2 erinnert.

Die Vorderseite des Telefons ist vollständig flach und wird von einem Lautsprechergitter oben und einem großen zentralen Haus unterbrochen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, und die Home-Taste des Note 3 hat einen festeren und sichereren Klick als die des Galaxy S4. Je nachdem, welches Modell Sie aufnehmen, erhalten Sie eines von zwei sehr subtilen Mustern auf dem Bildschirm. Die schwarze Version hat einen sehr dunklen Effekt aus gebürstetem Metall unter dem Glas; Bei der weißen Version handelt es sich um ein Schachbrettmuster, das dem des Galaxy S4 ähnelt.

Galaxy Note 3

Der Bildschirm

Der Bildschirm ist explosionsartig hell und farbenfroh

Das Display des Galaxy Note 3 ist ein 5,7-Zoll-Full-HD-1080p-SuperAMOLED-Panel. Es ist der bisher beeindruckendste SuperAMOLED-Bildschirm und gehört zu den besten mobilen Displays, die wir je auf einem Gerät gesehen haben. Kurz gesagt, der Bildschirm ist explosionsartig hell und farbenfroh. Es bietet die lebendigen Farben und tiefen Schwarztöne, die wir von AMOLED-Panels erwarten, jedoch mit verbesserter Helligkeit und Sichtbarkeit bei Tageslicht - ein typisches Manko von früher AMOLEDs. Unabhängig davon, ob dies auf Software-Tuning oder die Verwendung überlegener Panels zurückzuführen ist, ist das Ergebnis ein Bildschirm, der heller als der des Galaxy S4 ist und bei Tageslicht einfacher zu verwenden ist Ergebnis. Darüber hinaus schien die Displayhelligkeit des Note 3 bei der automatischen Anpassung viel aggressiver zu steigen als beim S4.

Galaxy Note 3 Display gegen Galaxy S4

Makroaufnahmen der Bildschirme des Galaxy Note 3 und des Galaxy S4 zeigen keine offensichtlichen Unterschiede auf Subpixel-Ebene. (Die winzigen farbigen Lichtpunkte, aus denen jedes Pixel besteht.) Die Notiz scheint dasselbe Sorta-PenTile zu verwenden Subpixel-Layout wie beim Galaxy S4 mit Pixeln, die aus zwei grünen Subpixeln bestehen, einem roten und einem blauen in einem Diamanten Formation. Trotz dieser Ähnlichkeit - und der Verringerung der Gesamtpixeldichte, die durch die Umstellung auf ein größeres Panel verursacht wird - ist der Bildschirm des Note 3 in unseren Augen der klare Gewinner.

Die Helligkeit, Lebendigkeit und Größe des Displays des Note 3 machen es natürlich ideal zum Betrachten von Fotos und zum Anschauen Filme, und standardmäßig ist das Gerät so eingerichtet, dass die Farbbalance automatisch an die Art des Inhalts angepasst wird angesehen. (Es gibt auch einige bemerkenswerte Schärfungen, die auf Bilder angewendet werden, die in der Galerie-App angezeigt werden.)

S Stift

S Stift 3.0

Neben seiner Größe unterscheidet sich die Galaxy Note-Reihe vor allem durch den mitgelieferten Wacom-basierten Stift „S Pen“. Für Uneingeweihte ist der Stift druckempfindlich und das Telefon kann ihn aus der Ferne erkennen, da Sie sehen, ob Sie mit der Maus über bestimmte Bereiche des Bildschirms fahren. Wir können nicht sagen, dass wir im Vergleich zu früheren S Pen-Iterationen wesentliche Unterschiede in der Reaktionsfähigkeit oder Geschwindigkeit festgestellt haben, aber der Samsung-Stift war immer sehr reaktionsschnell. Nach wie vor können Sie mit einer einzigen Taste auf verschiedene Weise mit dem Telefon interagieren, z. B. indem Sie das Kontextmenü „Air Command“ aufrufen und Abschnitte von Apps ausschneiden.

Es ist jetzt möglich, den S-Stift mit der Taste nach oben oder unten anzudocken

Der S Pen ist sicher in einem Silo in der unteren rechten Ecke des Telefons verstaut und wird herausgezogen Entsperren Sie das Telefon automatisch und rufen Sie das Air Command-Menü auf, aus dem Sie einige allgemeine auswählen können Aufgaben im Zusammenhang mit dem Stift. Sie sehen auch ein Benachrichtigungssymbol, wenn der S-Stift ausgeschaltet ist. Dies soll Ihnen helfen, den Stift nicht zu verlieren.

Der größte Durchbruch auf der Hardwareseite ist die Form des neuen S Pen. Es ist jetzt möglich, es mit der Taste nach oben oder unten anzudocken, wodurch die geringfügige Unannehmlichkeit beseitigt wird, dass der Stift korrekt ausgerichtet werden muss, bevor er wieder in das Telefon geschoben wird.

Galaxy Note 3 Spezifikationen

Interne Hardware

Wie schon bei früheren Notes kommt das Galaxy Note 3 mit modernster Smartphone-Hardware an Bord. Es gibt Qualcomms neueste 2,3-GHz-Quad-Core-Snapdragon 800-CPU mit 3 GB RAM - die größte Kapazität jedes Android-Geräts - und eine Basisstufe von 32 GB Speicher im Westen, wobei auch ein 64-GB-Modell vorhanden ist angeboten. Dies kann über den integrierten microSD-Steckplatz um bis zu 64 GB erweitert werden. (Und wie bei vielen anderen Samsung-Handys können auch bestimmte Apps auf die SD-Karte ausgelagert werden.)

Galaxy Note 3
Galaxy Note 3

Der Snapdragon 800 bietet genug Leistung, um sicherzustellen, dass Sie mit aktuellen Apps und Spielen reibungslos und reaktionsschnell arbeiten können und dass Sie für die Laufzeit eines Zweijahresvertrags zukunftssicher sind. Wie wir in unserer Zeit mit anderen Snapdragon 800-Handys festgestellt haben, bietet dieser Chip mehr Leistung, als die meisten Android-Apps derzeit zu tun wissen. Anspruchsvolle 3D-Spiele laufen reibungslos. Wenn Sie sich für synthetisches Benchmarking interessieren, werden Ihre Lieblings-Apps mit Note 3 in der Tat sehr hohe Zahlen produzieren.

Es ist auch schön zu sehen, dass 32 Gigabyte zum Standard für High-End-Samsung-Handys werden, nachdem der Houpla den geringen verfügbaren Speicher des 16 GB Galaxy S4 umgibt. Auf unserem europäischen Galaxy Note 3 verbleiben nach der Ersteinrichtung noch etwas mehr als 25 GB, was mehr als vernünftig ist.

In Bezug auf die Konnektivität unterstützt das entsperrte europäische Galaxy Note 3, das wir prüfen, neben Cat die DC-HSDPA-Konnektivität (42 Mbit / s). 4 LTE mit einer theoretischen maximalen Download-Geschwindigkeit von 150 Mbit / s. Das ist ein Schritt weiter als die Katze. 3 LTE-Unterstützung früherer Geräte mit maximal 100 Mbit / s, obwohl Sie natürlich durch die von Ihrem eigenen Mobilfunkbetreiber bereitgestellte LTE-Variante eingeschränkt sind. Darüber hinaus gibt es Wifi a / b / g / n / ac-Unterstützung und Bluetooth 4.0, die beide wie erwartet funktionieren. Gleiches gilt auch für Sprachanrufe, die auf unserem Testgerät laut und deutlich zu hören waren.

SIM-Sperre

Ein Wort zur Regionssperre

Um die europäische Einführung des Galaxy Note 3 herum gab es einige Online-Aufregung über Samsungs offensichtliche Entscheidung einige "entsperrte" Versionen des in Europa und Lateinamerika verkauften Telefons auf SIMs von ihren spezifischen zu sperren Regionen.

Nach einigen Tagen der Unsicherheit stellte sich heraus, dass es die erste SIM-Karte ist, die Sie im Gerät verwenden und die beeinflusst, ob Ihr Gerät gesperrt ist oder nicht. Aktivieren Sie es mit einer SIM-Karte aus der Heimatregion, und alles wird gut. Starten Sie es zum ersten Mal mit einer SIM-Karte von außerhalb des genehmigten Bereichs, und Sie werden gesperrt. Die Situation ist alles andere als ideal, aber es ist zumindest ziemlich klar, wie internationale Benutzer vermeiden können, Opfer der Regionssperre von Samsung zu werden. Und wenn Sie sich mit einem Note 3 mit Regionssperre befinden, können die Service-Center von Samsung diese für Sie entsperren.

Mehr:Was ist mit der Samsung Galaxy Note 3-Regionssperre los?

Galaxy Note 3

Galaxy Note 3 Software- und Betriebssystemüberprüfung

Auf dem Galaxy Note 3 läuft Android 4.3 Jelly Bean - das erste Gerät, das nicht von Nexus oder Google Play stammt und mit dieser neuesten Version von Googles Betriebssystem ausgeliefert wird. Android 4.3 bietet unter anderem OpenGL ES 3.0-Unterstützung, deren erweiterte grafische Funktionen die Anmeldeinformationen des Note als Spielgerät verbessern.

SoftwareSoftware

Auf Android 4.3 befindet sich die TouchWiz-Software von Samsung, die trotz der Hinzufügung neuer Funktionen und Apps der Benutzeroberfläche der Galaxy S4-Serie immer noch sehr ähnlich ist. Es ist für das Auge nicht so angenehm wie andere Interpretationen von Android, wie beispielsweise Googles "Standard" -Unroid-Benutzeroberfläche oder HTCs Sense. Aber es ist unglaublich funktionsreich und voller Dinge zum Ein- und Ausschalten und verschiedener Einstellungen optimieren.

Die Leistung in der Benutzeroberfläche von Samsung ist auf der ganzen Linie schnell und reaktionsschnell, was angesichts der High-End-Hardware für das Note 3 keine Überraschung ist. Die Unterschiede zum Galaxy S4 sind subtil und oft schwer zu bestimmen, aber Aktionen wie App-Starts, Tastendrücke und Bildschirmanimationen scheinen auf dem Internet eine größere Unmittelbarkeit zu haben S4.

Jedes Software-Feature von Konsequenz aus dem S4 hat es auch in das neue Note geschafft

Bevor wir uns mit den neuen Funktionen des Galaxy Note 3 befassen, sollte angemerkt werden, dass alle Softwarefunktionen, die für das S4 von Bedeutung sind, auch für das neue Note verfügbar sind. Das ist eine absolut große Menge an Funktionen und integrierten Apps. Mit Air View und Air Gesture, den Hover Touch- und Gestensteuerungsfunktionen von Samsung, können Sie mit dem Bildschirm interagieren, ohne ihn zu berühren. Die S Health-App ist mit dem integrierten Schrittzähler verbunden, sodass Sie verfolgen können, wie weit Sie gehen und wie viele Kalorien Sie verbrennen. Mit der Peel-basierten WatchOn TV-App können Sie Einträge durchsuchen und Ihren Fernseher mit dem an der Vorderseite montierten IR-Blaster steuern.

Zugegeben, diese Dinge werden Sie nicht unbedingt jeden Tag verwenden. Und wie wir in unserem Galaxy S4-Test hervorgehoben haben, würden wir mehr als einige davon als Spielereien bezeichnen. Aber sie sind auf dem Galaxy Note 3 vorhanden, falls Sie sie benötigen. Informationen zu all diesen Funktionen des Galaxy S4 finden Sie hier unsere Überprüfung dieses Geräts.

Multitasking

Neue Wege zum Multitasking

Multitasking
Das Multi-Fenster des Galaxy Note 3 wurde weiter erweitert

Die Galaxy Note-Serie war schon immer für Power-User gedacht, und es war das letztjährige Galaxy Note 2, das erstmals das Samsung-Modell vorstellte Split-Screen-Multitasking-Funktion "Multi-Window". Multi-Window wurde auf dem Galaxy Note 3 in einigen verschiedenen Fällen weiter erweitert Wege. Erstens werden jetzt einige weitere Apps unterstützt, und die Unterstützung wurde erheblich auf alle Google Play-Apps ausgedehnt, einschließlich Bücher, Musik, Filme und Zeitschriften. Es ist jetzt möglich, App-Paare für den schnellen Zugriff zu speichern, wenn Sie beispielsweise immer YouTube und ansehen Wenn Sie gleichzeitig surfen, können Sie dieses Paar speichern und über die ausziehbare Mehrfensterleiste mit einem einzigen darauf zugreifen Zapfhahn.

In einigen Fällen ist es jetzt möglich, zwei Instanzen derselben App zu laden, sodass Sie in Google Hangouts von ChatOn mit zwei Personen gleichzeitig chatten können. Und wenn du willst Sie können jetzt bestimmte Inhalte per Drag & Drop zwischen Apps ziehen, indem Sie beispielsweise ein Bild aus der Galerie-App in die Messaging-App ziehen, um es als MMS zu senden Botschaft.

Der letzte Multitasking-Trick im Ärmel des Note 3 heißt Stiftfenster - eine Funktion, die über das Menü „Luftbefehl“ aktiviert wurde und mit der Sie Anwendungen mit Fenster erstellen können. Leider werden nur eine Handvoll Apps unterstützt. Die einzigen nützlichen sind YouTube und Hangouts.

Split-Screen-Multitasking- und Fenster-Apps sind auf einem übergroßen Smartphone wie dem Galaxy Note 3 sinnvoll, und die Verbesserungen von Samsung in diesen Bereichen sind wirklich nützlich. Benutzer werden jedoch durch die immer noch begrenzte Anzahl von Apps eingeschränkt, die diese Funktionen unterstützen.

Multitasking
FenstermodusFenstermodus

Alles in einem Fenster

Wie bei vielen anderen Smartphones mit großem Bildschirm enthält das Galaxy Note 3 eine Handvoll Einstellungen, die bei der Einhandbedienung hilfreich sind. Dazu gehören Optimierungen für die integrierte Samsung-Tastatur, die sie verkleinern und an der linken oder rechten Seite des Geräts festhalten - eine Funktion, die wir bereits beim Galaxy Note 2 gesehen haben. Das Note 3 geht jedoch einen Schritt früher und bietet eine neue gestenaktivierte Option zum Senden der gesamten Benutzeroberfläche in den Fenstermodus. Wenn „Einhandbedienung> Für alle Bildschirme verwenden“ aktiviert ist, wird durch Ziehen einer Pfeilgeste vom Bildschirmrand nach innen die gesamte Benutzeroberfläche in ein kleines, bewegliches Fenster mit veränderbarer Größe verkleinert.

Es ist keine ideale Möglichkeit, Apps auf einem Telefon mit einem 5,7-Zoll-Display zu erleben. Wenn Sie jedoch Probleme haben, den gesamten Bildschirm mit dem Daumen zu erreichen, ist dies eine schnelle und effektive vorübergehende Problemumgehung.

Air Command und andere neue Apps

Obwohl es ein Schlüsselmerkmal der Galaxy Note-Serie war, hatte man oft das Gefühl, dass die Software-Integration des S Pen nicht so eng war, wie es sein könnte. Die Antwort von Samsung auf das Note 3 ist ein neues Radialmenü namens Air Command. Es wird aktiviert, wenn Sie den S-Stift zum ersten Mal aus dem Holster nehmen, oder Sie können ihn manuell aufrufen, indem Sie den Stift mit gedrückter Taste über den Bildschirm bewegen.

Luftbefehl

Von hier aus können Sie schnell zu fünf der wichtigsten stiftfähigen Apps und Funktionen gelangen.

Nach wie vor können Sie mit dem S-Stift auf dem Bildschirm schreiben. Und Sie können Ausschnitte von allem, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, ausschneiden und mithilfe von Android-Freigabeabsichten direkt für andere Apps freigeben. Sicher, so etwas ist auf den meisten Android-Handys mit Screenshots und einem Zuschneidewerkzeug möglich, aber mit dem Note 3 Der Ansatz ist weitaus eleganter: Schneiden Sie einfach mit dem S-Stift einen Bereich des Bildschirms aus und wählen Sie dann die App aus, die Sie freigeben möchten zu. Das Ausschneidewerkzeug wurde in Note 3 überarbeitet, um diese Art der Freigabe viel einfacher als zuvor zu machen.

Action Memos sind eine neue Art von Notiz, die über das Air Command-Menü aktiviert werden kann. Im Wesentlichen eine Art digitaler Post-it-Zettel, mit dem Sie Informationen schnell aufschreiben und dann an bestimmte Apps weiterleiten können. Notieren Sie sich beispielsweise eine Telefonnummer und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Telefon", um sie in der Dialer-App anzurufen, oder machen Sie dasselbe mit einer Adresse und Google Maps. Es ist die Geschwindigkeit, mit der Sie in die Action Memos-App gelangen, die sie besonders nützlich macht, und sie kann genauso schnell auf ein winziges Symbol reduziert werden, wenn Sie sie nicht benötigen.

AktionsnotizScrapbooker

Die neue Scrapbook-App ist eine verherrlichte, kategorisierte Zwischenablage, in der Sie Ausschnitte aus verschiedenen Apps, Webseiten und Videos sammeln können. Wenn Sie über das Air Command-Menü aktiviert werden, schneiden Sie zuerst den Bereich aus, an dem Sie interessiert sind, bevor Sie ihn kategorisieren und im Sammelalbum speichern, wo er mit Ihrem Samsung-Konto synchronisiert wird. Bestimmte Hintergrundinformationen werden ebenfalls zusammen mit dem Ausschnittbereich erfasst, z. B. URLs und Text aus dem Web Diese Informationen sind auch mit der Samsung-eigenen S Finder-App verknüpft, die für die Suche auf dem Gerät verwendet wird Inhalt. Wie bei Action Memos ist es die Leichtigkeit, mit der Sie Inhalte in das Sammelalbum aufnehmen können, die es am nützlichsten macht.

Die Handschrifterkennung wurde in der gesamten Software implementiert

Die Handschrifterkennung wurde auch in der gesamten Software implementiert. Schriftliche Notizen können von der S Finder-App erkannt und indiziert werden, ebenso wie (offensichtlich) gespeicherte Aktionsnotizen. Die sauberste Handschrifterkennungsfunktion ist jedoch leicht zu übersehen. Wenn der S-Stift nicht gepolstert ist, können Sie mit der Maus über ein beliebiges Textfeld fahren und auf das Symbol tippen, das direkt in dieses Feld geschrieben wird. Sie müssen die Tastatur nicht zuerst aufrufen, sondern geben sie einfach direkt in das angezeigte Feld ein. Die überraschend schnelle und genaue Handschrifterkennung des Note 3 übernimmt die Arbeit.

S HinweisS Hinweis

Die dedizierte S Note-Anwendung wurde für Note 3 überarbeitet und bietet eine attraktivere Benutzeroberfläche sowie Unterstützung für eine Vielzahl von Vorlagen für verschiedene Arten von Notizen. Die in Notizen unterstützten Arten von Inhalten sind immer größer geworden und umfassen Sprachnotizen, Bilder, Videos sowie Inhalte von externen Apps wie Google Maps und dem Sammelalbum. Es gibt auch einen "einfachen Diagramm" -Editor, mit dem Sie Diagramme und Grafiken mit dem S-Stift zeichnen und die Werte dann bearbeiten können, indem Sie sie direkt schreiben. (Dies ist ein Zeichen dafür, wie sicher Samsung bei der Erkennung von Handschriften ist, dass dies die einzige Möglichkeit zu sein scheint, Diagrammwerte zu bearbeiten.)

Die Evernote-Synchronisierung für Notizen ist ebenfalls enthalten, und Besitzer von Note 3 können auch eine dreimonatige Evernote Premium-Mitgliedschaft beantragen. Die eigenständige Evernote-App ist übrigens auch im Note 3 enthalten.

Eine kreativere Verwendung des S-Stifts findet sich in der AutoDesk-basierten Sketchbook-App, die eine Vielzahl von Skizzierwerkzeugen bietet, mit denen komplexe Zeichnungen mit Ebenen erstellt werden können. Es gibt eine Vielzahl von Zeichenwerkzeugen, Pinselarten, Richtlinien und Filtern, mit denen Menschen, die künstlerischer sind als wir, hübsche Bilder machen können.

Skizzenbuch

Das Note 3 ist das erste Gerät mit der neuen On-Device-Such-App von Samsung, S Finder. Dies ist kein Konkurrent der Google-Suche an sich, sondern etwas, das Ihnen beim Durchsuchen der Google-Suche helfen soll Fülle von Inhalten, die in allen verschiedenen Apps Ihres Telefons gespeichert sind, ganz zu schweigen von allen Fotos und Videos, die Sie haben genommen. Wie viele Samsung-spezifische Funktionen funktioniert es am besten, wenn Sie sich in das Samsung-Ökosystem eingekauft haben. So wird beispielsweise der Webverlauf nachverfolgt. Die Suche kann nach Zeit, Art der Informationen oder Ihren eigenen persönlichen Tags eingegrenzt werden, und im Großen und Ganzen scheint die App ziemlich gut zu funktionieren gut - seien Sie jedoch darauf vorbereitet, mit Ergebnissen für alte Kalendertermine und E-Mails überschwemmt zu werden, wenn Sie in Ihrem nicht genau genug sind sucht.

S Finder hat es geschafft, die Ergebnisse unseres einwöchigen Galaxy Note unverzüglich zurückzugeben. Wir werden gespannt sein, ob diese Geschwindigkeit beibehalten werden kann, wenn dort Inhalte für einige Monate vorhanden sind. Die App ist am nützlichsten, wenn nur ein Zeitrahmen für die Arbeit angegeben wird - beispielsweise die letzten sieben Tage. Dadurch wird ein kartenähnliches Layout erstellt, in dem alle Aktivitäten auf dem Gerät - Textnachrichten, Anrufe, Fotos, Notizen usw. - in einer Kartenanordnung im Google Now-Stil angezeigt werden. Möglicherweise ist es ein sehr leistungsfähiges Tool, vorausgesetzt, Sie verwenden die richtigen Apps.

S FinderS Finder

Samsung hat Flipboard seit dem Galaxy S3 auf Galaxy-Geräten gebündelt. Jetzt ist im TouchWiz-Launcher ein neuer Flipboard-basierter Startbildschirmleser enthalten. Ähnlich wie bei BlinkFeed von HTC kann „My Magazine“ aktiviert werden, indem Sie vom unteren Rand des Startbildschirms nach oben wischen. Es besteht aus drei Hauptbereichen - Nachrichten, die es basierend auf Ihren persönlichen Interessen auswählt, persönlich, die Ihnen Inhalte auf dem Gerät zeigen wie Textnachrichten, Galerieelemente und Notizen sowie soziale Netzwerke, die die Flipboard-API verwenden, um Inhalte aus verschiedenen sozialen Netzwerken einzusaugen Netzwerke. Die Implementierung ist anständig, aber leider gibt es wie beim HTC BlinkFeed keine Möglichkeit, sie vollständig zu deaktivieren. Wenn Sie nicht "My Magainze" verwenden, können Sie sie nur ignorieren.

Viele der neuen Software-Ergänzungen scheinen eine klarere Vision zu haben

Die eigenständige Flipboard-App ist ebenfalls enthalten und bietet Ihnen aus irgendeinem Grund das gleiche Material in einem etwas anderen Layout.

Während die Fülle an neuen Funktionen des Galaxy S4 uns als etwas verstreut empfand, scheint hinter vielen der neuen Software-Ergänzungen des Galaxy Note 3 eine klarere Vision zu stecken. Die meisten von ihnen fallen in die Kategorien Notizen, Multitasking und Organisation, während andere wie die Sketchbook-App dem Gerät helfen, neue Verwendungsmöglichkeiten als kleines Wacom-Tablet für Kreativtypen zu finden. Die Praktikabilität dieser neuen Funktionen hängt jedoch von der Art des Smartphone-Benutzers ab, den Sie sind, und viel weniger Erfahrene Benutzer werden wahrscheinlich von der Vielzahl der verfügbaren Funktionen überwältigt sein, ganz zu schweigen von der offensichtlichen Überkreuzung zwischen ihnen. (S Note versus Action Memo versus Screen Write versus SketchBook zum Beispiel.) Tutorials helfen neuen Note 3-Besitzern jedoch dabei, die einzelnen Apps in den Griff zu bekommen.

Galaxy Note 3
Samsung hat nahezu jeden erdenklichen Smartphone-Software-Trick integriert

Zwischen der Basisfunktionalität des Galaxy S4 und den neuen Funktionen des Note 3 hat Samsung nahezu jeden Smartphone-Software-Trick integriert, den Sie sich für sein neues Mobilteil vorstellen können. Das neue Note bietet eine verwirrende Anzahl von Funktionen, bis zu dem Punkt, an dem jemand, der für das Samsung-Ökosystem völlig neu ist, die Laufzeit eines Zweijahresvertrags benötigt, um alles zu sehen. Und wir haben immer noch gemischte Gedanken darüber, ob das eine gute Sache ist oder nicht. Ein großer Funktionsumfang stellt sicher, dass für jeden etwas dabei ist, aber überwältigende Besitzer mit oft kniffligen Funktionen sorgen nicht immer für die beste Benutzererfahrung.

HandschriftTrotzdem ist unsere größte Beschwerde über TouchWiz grundlegender als jede App oder Funktion und hat mit dem Aussehen zu tun. Die Benutzeroberfläche von Samsung ist nach wie vor eine Ansammlung verschiedener Designstile, die sich nicht zu einem zusammenhängenden Ganzen zusammenfügen - möglicherweise ein Nebeneffekt der letzten Jahre des Feature Creep. Es gibt keine App oder Funktion, auf die wir hinweisen können, die schrecklich aussieht. Es scheint nur, dass das Software-Design-Ruder bei Samsung nicht so fest im Griff ist wie beispielsweise bei HTC oder Google.

Aber es gibt einige echte Funken des Genies unter den vielen neuen Funktionen des Note 3. Die allgegenwärtige Handschrifterkennung zum Beispiel gibt Note-Besitzern einen weiteren Grund, den S Pen zu verwenden. Und die S Finder-App erledigt die Suche auf dem Gerät viel besser als die aktuelle Version der Google-Suche. In vielerlei Hinsicht spiegelt der Ansatz von Samsung in Bezug auf Softwarefunktionen seine Smartphone-Strategie wider - werfen Sie eine Reihe verschiedener Optionen auf den Markt und sehen Sie, was steckt.

Einige andere softwarebezogene schnelle Treffer -

  • Das standardmäßige TouchWiz-Widget für den Sperrbildschirm „Uhr“ bietet jetzt etwas mehr, wenn Sie nach unten wischen, und gibt Ihnen Wetterinformationen und Details zu bevorstehenden Terminen.
  • Die hochsichere KNOX-Funktion von Samsung feiert ihr Debüt auf dem Note 3 und ermöglicht es Ihnen, Ihr Gerät zu sperren, wenn Sie viel Wert auf Sicherheit legen oder wenn Ihr Arbeitgeber dies verlangt. Power-User, die gerne basteln, möchten es jedoch deaktiviert lassen.
  • Wie das Galaxy S4 enthält das Note 3 einen IR-Blaster, der mit der integrierten WatchOn TV-App zusammenarbeitet und es Ihnen ermöglicht, das Gerät als übergroße TV-Fernbedienung zu verwenden.
  • Sie können jetzt Ordner in der App-Schublade erstellen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, um die unvermeidliche Unordnung zu vermeiden, wenn Sie viele Apps installiert haben.
  • Sie können jetzt das weitläufige Einstellungsmenü von Samsung mithilfe einer neuen Suchleiste in der Einstellungen-App durchsuchen.
  • Der genähte Ledereffekt, der in der S Planner (Kalender) App auf früheren Samsung-Handys vorhanden ist, ist beim Galaxy Note 3 nicht mehr vorhanden. Stelle dir das vor.

Akkulaufzeit des Galaxy Note 3

Galaxy Note 3

Die Galaxy Note-Linie kann auf eine hervorragende Akkulaufzeit zurückblicken, und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass dies auch für die neueste Version der Serie gilt. Das Note 3 ist mit einem austauschbaren 3200-mAh-Akku ausgestattet, der nur einen moderaten Schritt von der 3100-mAh-Einheit des Note 2 entfernt ist, aber im Smartphone-Standard dennoch ein kräftiger Akku ist.

Lebensdauer der Batterie
Wir hatten echte Probleme, das Galaxy Note 3 in weniger als einem Tag auszuschalten, selbst bei starker Beanspruchung

Wir hatten echte Probleme, das Galaxy Note 3 in weniger als einem Tag auszuschalten, selbst bei starker Beanspruchung. Unser erster ordentlicher Batterieverlust dauerte knapp einen Tag und fünf Stunden, wodurch wir mit etwas mehr als fünf Stunden Einschaltzeit auf 15 Prozent aufgeladen wurden. Während dieser Zeit bestand unsere Nutzung aus 4K-Videoaufnahmen, etwa hundert Fotos, Surfen im Internet und Überprüfen von sozialen Netzwerken über LTE, HSPA und Wifi - mit ein wenig Google Play Music-Streaming für immer messen. (Die Helligkeit wurde auf automatisch eingestellt, die Einstellstufe auf +5.)

An den folgenden Tagen mit moderaterer Nutzung erreichten wir häufig die 24-Stunden-Marke, wobei noch 40 bis 45 Prozent übrig waren. Wir sind daher zuversichtlich zu sagen, dass Sie hart gedrängt werden, wenn Sie nicht völlig verrückt werden nicht um einen ganzen Tag davon zu profitieren.

Als Snapdragon 800-Gerät profitiert das Note 3 auch von der Quick Charge 2.0-Technologie von Qualcomm, und das waren wir auch häufig überrascht zu sehen, wie schnell sich das Note 3 über die mitgelieferte 2A-Wand aufladen konnte Ladegerät. Darüber hinaus bietet Ihnen die Tatsache, dass der Akku herausnehmbar ist, die Möglichkeit, Ihre Zeit von einer Steckdose weg zu verlängern, indem Sie ein Ersatzteil einpacken.

Galaxy Note 3 Kamera Bewertung

Galaxy Note 3

Das Galaxy Note 3 verfügt über eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera sowie eine einfache 2-Megapixel-Frontkamera. Soweit wir das beurteilen können, sind die Kamerafunktionen des Note 3 nahezu identisch mit denen des Galaxy S4, und das Note teilt die verschiedenen Stärken und Schwächen dieses Geräts. Insgesamt ist es ein großartiger Allrounder, der fantastisch aussehende Bilder produzieren kann. Es kann in Bezug auf Rohoptik von Leuten wie dem Nokia Lumia 1020 und dem Sony Xperia Z1 abgelöst werden, aber Das Note 3 ist mehr als der allgemeinen Smartphone-Fotografie gewachsen und vielseitig einsetzbar booten.

Die Kamerafunktionen des Note 3 sind nahezu identisch mit denen des Galaxy S4

Die Farben sind im Allgemeinen genau, wenn sie in einigen Aufnahmemodi leicht übertrieben sind, und die Samsung-Software eliminiert gut sichtbares Rauschen, ohne zu viele Details zu belasten. Details verschwinden bei schlechten Lichtverhältnissen schnell, aber die Option, automatisch in den Nachtmodus zu wechseln, hilft hier bis zu einem gewissen Grad.

Die bekannte, von Galaxy Camera inspirierte Samsung-Kamera-App ist zurück und immer noch eine der besten Android-Kamera-Apps auf dem Markt. Über die Schaltfläche „Modus“ können Sie schnell auf 13 verschiedene Aufnahmemodi zugreifen, darunter einige Favoriten der S4, z als GIF-Ersteller "Animiertes Foto" und "Radiergummi-Aufnahme", mit der Sie unerwünschte Passanten und eliminieren können Fotobomber. Diese ausgefalleneren Fototricks sind zwar nützlich, erfordern jedoch ein wenig Setup und sind daher nicht ideal für zeitkritische Aufnahmen.

Während die Kamera des Galaxy Note 3 nicht über OIS (optische Bildstabilisierung) verfügt, können Sie Softwarestabilisierungsmodi für Fotos und Videos aktivieren. Bei aktivierter Funktion haben wir jedoch keine wesentlichen Änderungen festgestellt.

Die subtile Verschlussverzögerung des Galaxy S4 wird erheblich reduziert

Was gibt es Neues? Die Hauptunterschiede sind auf die zusätzliche CPU-Leistung des Snapdragon 800-Chips zurückzuführen. Die subtile Verschlussverzögerung des Galaxy S4 wird erheblich reduziert, wenn nicht sogar vollständig beseitigt. HDR- und Panoramaaufnahmen, die einige Sekunden lang auf dem S4 verarbeitet werden, werden fast sofort auf dem Note aufgenommen. Und dann ist da noch das große - 4K-Video.

Das Galaxy Note 3 mit Snapdragon 800 kann Videos mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 aufnehmen, was höchstwahrscheinlich höher ist als die Anzeige Ihres Fernsehgeräts oder Computermonitors. Wieso sich die Mühe machen? Zunächst wollten wir die Idee von 4K-Videos auf einem Smartphone ablehnen, aber seit dem Testen waren wir beeindruckt von der Qualität des „Ultra HD“ -Materials, das das Note 3 aufnehmen kann. Selbst wenn es verkleinert und auf einem 1080p-Display angezeigt wird, ist der enorme Sprung in der Videoqualität deutlich zu sehen.

Kamera
Im Moment ist 4K für viele Dinge wahrscheinlich übertrieben

Der Hauptgrund, warum das 4K-Video des Note 3 so gut aussieht, ist, dass es die Bitrate nicht halbiert. (Grundsätzlich die Datenmenge, die zur Darstellung jeder Sekunde eines Videos verwendet wird.) Das Telefon erzeugt 4K-Filmmaterial mit einer Bitrate von 48 Mbit / s, verglichen mit etwa 17 Mbit / s für 1080p-Videos. Eine hohe Bitrate bedeutet scharfes Video, das die 3840 x 2160 Pixel große Leinwand voll ausnutzt. Die andere Seite der Gleichung ist, dass 4K-Videos den Speicher des Telefons stark beanspruchen - nur fünf Minuten 4K-Video erzeugen eine Datei mit einer Größe von knapp 1,5 GB. (Und das ist eigentlich das Limit für jede Aufnahme - Sie können nicht mehr als fünf Minuten 4K auf einmal aufnehmen.)

Im Moment ist 4K für viele Dinge wahrscheinlich übertrieben. Aber es gibt tatsächlich ein überzeugendes Argument dafür, lächerlich detaillierte Videos auf einem Smartphone aufzunehmen. Wenn Sie sich für das interessieren, was Sie aufnehmen, warum möchten Sie es dann nicht in der höchstmöglichen Qualität aufnehmen? Offensichtliche Beispiele sind Eltern, die Smartphones verwenden, um ihre Kinder aufzuzeichnen, oder Reisende, die sie verwenden, um einen Ort zu erfassen, an den sie möglicherweise nie zurückkehren. Warum sollten Sie die Möglichkeit ablehnen, diese Dinge so genau wie möglich zu erfassen, auch wenn die Mittel, um sie mit voller Auflösung wiederzugeben, noch nicht ganz Mainstream sind?

Eine weitere neue Kamerafunktion des Note 3, Surround Shot, funktioniert wie die Photosphere von Google oder die VR Panorama-Funktion von LG und erstellt ein 360-Grad-Bild, das alles um Sie herum erfasst. Wie bei Photosphere dauert es einige Zeit und Übung, bis alles richtig ist, und es ist schwieriger als ein normales Panorama aufzunehmen. Die Ergebnisse sind jedoch genauso lohnend, wenn Sie es richtig machen, und die Samsung-Software scheint gegenüber Bewegungen und Ausrichtungsproblemen etwas toleranter zu sein als die Photosphere von Google.

Mit der Surround-Shot-Kamera erhalten Sie eine rotierende Kugel, die deutlich macht, wie viele Kacheln Sie ausgefüllt haben und ob Sie welche vermissen. Dies hilft, unschöne schwarze Lücken in Ihrem Bild durch verpasste Aufnahmen zu vermeiden. Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihre Surround-Aufnahmen in der Galerie-App anzeigen oder für Google+ freigeben, wo sie als Photosphere-Bilder angezeigt werden können.

Das Galaxy Note 3 nutzt also das bewährte Galaxy S4-Kameraerlebnis und erweitert es um schnellere Aufnahmen. Weniger warten, bis etwas passiert, und ein paar wichtige neue Funktionen wie 4K-Video und Surround Schuss. Zusammenfassend ist es eine hochleistungsfähige mobile Kamera.

Galaxy Note 3

Das Endergebnis

Ende 2013 ist die Aussicht, ein 5,7-Zoll-Telefon zu besitzen, vernünftiger als je zuvor. Die diesjährigen Verbraucher können ein High-End-Smartphone mit großem Bildschirm wie das Galaxy Note 3 kaufen, ohne die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Ein Teil davon ist auf die Form des Geräts, das geringere Gewicht und die reduzierten Rahmen zurückzuführen - und auf die von Samsung hat großartige Arbeit bei der Entwicklung eines 5,7-Zoll-Telefons geleistet, das so handfreundlich wie möglich ist erwarten von.

Relativ gesehen gibt es jetzt eine geringere Hardwarelücke zwischen herkömmlichen High-End-Smartphones und übergroßen Geräten wie dem Note 3 als vor zwei Jahren. Im Vergleich zu unserer Zeit mit dem ursprünglichen Galaxy Note im Jahr 2011 haben wir bei unserem Galaxy Note 3-Überprüfungsprozess eine Korrektur vorgenommen mehr über die Verarbeitungsqualität und die Softwarefähigkeiten als über die Herausforderungen, die mit dem Halten und Verwenden dieser Art von Software verbunden sind Gerät. Das liegt daran, dass ein großes Telefon keine große Sache mehr ist. Der Markt hat sich angepasst, ebenso wie wir als Smartphone-Nutzer.

Galaxy Note 3 gegen S4Galaxy Note 3 gegen S4Galaxy Note 3 gegen S4

Sollten Sie also ein Telefon kaufen, das so groß ist wie das Galaxy Note 3? Nun, das hängt immer noch davon ab, welche Art von Verbraucher Sie sind. So sehr übergroße Smartphones mehr denn je Mainstream sind, müssen noch Kompromisse geschlossen werden. Wenn Sie keine großen Hände haben, ist das Note 3 ein Gerät, das Sie mit zwei Händen verwenden, nicht mit einer. Es gibt auch die zusätzliche Menge zu berücksichtigen - das Note nimmt mehr Platz in Ihrer Tasche oder Tasche ein als ein normal großes Smartphone.

Als Gegenleistung für das zusätzliche Gewicht erhalten Sie jedoch ein äußerst überzeugendes Stück Technologie. Das Galaxy Note 3 bietet die beste Verarbeitungsqualität aller aktuellen Samsung-Handys, einige der schnellsten internen Hardware für jedes Android-Gerät, Triple-A-Akkulaufzeit und eines der besten Smartphones Dort. Es ist nicht nur das bisher beste Galaxy Note, sondern auch das bisher beste Samsung-Handy.

Galaxy Note 3 gegen S4
Es ist groß und dreist und teuer - aber es ist auch brillant.

Auch bei der Software für größere Smartphones ist Samsung führend. Die neuen Software-Ergänzungen des Note 3 sind zwar zahlreich und möglicherweise verwirrend, bieten jedoch einen Mehrwert und sind angesichts der Art des Geräts sinnvoll. Der Fokus auf Multitasking und darauf, den Benutzern zu helfen, mehr aus dem S Pen herauszuholen, war eine vernünftige Wahl, die das Note 3 vor der großen Konkurrenz vorantreibt. Wenn nur Samsung diese Art von Fokus auf sein gesamtes UI-Design anwenden könnte.

Es überrascht nicht, dass der Eintrittspreis für diese Art von Gerät relativ hoch ist. In Großbritannien zahlen Sie für ein entsperrtes SIM-freies Galaxy Note 3 nördlich von 600 GBP (975 USD). Wenn Sie einen Vertrag abschließen, gibt Ihr Mobilfunkanbieter diese Kosten auf die eine oder andere Weise an Sie weiter. Dies ist ein Gerät, das tiefe Taschen benötigt - sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne.

Es ist groß und dreist und teuer - aber es ist auch brillant. Und ob Sie ein Power-User sind, der auf dem neuesten Stand der Technik ist, oder ein Profi, der einen größeren Bildschirm mit Stift sucht Das Galaxy Note 3 ist das beste Gerät seiner Klasse und ein Telefon, das sich selbst begeistert Empfehlung.

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Sichern Sie Ihr Zuhause mit diesen SmartThings Türklingeln und Schlössern
Ding Dong - Türen verschlossen

Sichern Sie Ihr Zuhause mit diesen SmartThings Türklingeln und Schlössern.

Eines der besten Dinge an SmartThings ist, dass Sie eine Reihe anderer Geräte von Drittanbietern auf Ihrem System verwenden können, einschließlich Türklingeln und Schlössern. Da sie alle im Wesentlichen dieselbe SmartThings-Unterstützung haben, haben wir uns darauf konzentriert, welche Geräte die besten Spezifikationen und Tricks haben, um das Hinzufügen zu Ihrem SmartThings-Arsenal zu rechtfertigen.

instagram story viewer