Artikel

Snapdragon Wear 3300 ist Berichten zufolge für ein massives Wear OS-Upgrade in Arbeit

Seit Jahren ist Googles Smartwatch-Plattform - Wear OS - hinter den Mitbewerbern zurückgeblieben. Die größten Beschwerden sind auf die mangelhafte Leistung, fehlende Funktionen und natürlich die schlechte Akkulaufzeit zurückzuführen.

Während Google den Löwenanteil der Schuld daran trägt, die Plattform zu ignorieren und nur überzeugende UI-Aktualisierungen anstelle überzeugender Funktionen bereitzustellen, ist Qualcomm nicht aus dem Schneider. Die Prozessoren unterstützen die Wear OS-Plattform und lassen bei einem veralteten 28-nm-Herstellungsprozess zu wünschen übrig.

Der Grund, warum Nanometergröße wichtig ist, hängt mit der benötigten Energiemenge und der erzeugten Wärme zusammen. Da kleinere Transistoren weniger Strom benötigen und weniger Wärme erzeugen, führt dies zu Verbesserungen der Leistung und der Batterielebensdauer.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Zum Glück scheint Qualcomm bereit zu sein, die Dinge mit seinem Wear OS-Prozessor der nächsten Generation zu verbessern. Kürzlich hat ein anerkannter Entwickler bei

XDA-Entwickler stieß auf ein Commit in Bezug auf den neuen Chip - als "SDW3300-Gerät" oder Snapdragon Wear 3300 bezeichnet.

Es wird gemunkelt, dass der neue Prozessor auf der Prozessorserie Snapdragon 429 basiert, die einen 12-nm-Herstellungsprozess verwendet. Es gab sogar Verweise auf den Snapdragon 429 Spyro-Codenamen, der im Commit gefunden wurde.

Dies wäre ein großes Upgrade für die nächste Generation von Wear OS-Smartwatches. Bisher gab es kein offizielles Wort über den neuen Prozessor von Qualcomm oder wann wir mit der Einführung des Snapdragon Wear 3300 rechnen können. Hoffentlich werden wir nicht fast vier Jahre warten müssen, wie wir es mit dem Snapdragon Wear 3100 mussten.

instagram story viewer