Artikel

Vom Redaktionsschalter: Zeit, das Note 10 in den Griff zu bekommen

protection click fraud

Der Sommer ist die langsame Jahreszeit für die Android-Welt - obwohl sich dieser Sommer alles andere als zwischen dem Huawei anfühlte Achterbahn, Q-Geste-Drama und eine Vielzahl neuer Chromebooks - aber August ist da und es ist wieder soweit schleifen! Samsung Note 10 Start ist dies Mittwoch in New Yorkund wir freuen uns darauf, die fertigen Telefone und die letzten Details persönlich zu sehen.

Ich selbst werde nicht in New York sein, sondern das gesamte Zubehör für diese neuen schönen Power-User-Phablets suchen. Unter all den Fällen, Ladegeräten und Autohalterungen gibt es insbesondere ein Zubehör, das ich bei Ankunft mit meinem Note 10+ vollständig testen möchte: Telefongriffe. Ich habe darüber geschrieben meine Liebe zu Telefongriffen vorher sogar überprüft eine oder zwei von ihnen Zu meiner Zeit, aber mit dem Note 10+, denke ich wirklich, dass sie vom Luxus zur Notwendigkeit übergehen werden.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Die Abmessungen, die wir bisher für das Note 10+ gesehen haben, betragen 162,3 x 77,4 x 7,9 mm, was es fast genauso hoch macht als OnePlus 7 Pro, während es noch dünner ist, mit abgerundeten Seiten, die einen soliden Griff weiter beeinträchtigen. Ich bin zwar zuversichtlich, dass das Samsung-Designteam darauf geachtet hat, das Note 10+ so klein wie möglich zu halten, aber ich halte definitiv ein

Spec GrabTab und Austauschbarer PopSocket bereit, sollte es für meine kleinen Hände etwas zu widerspenstig werden. Mit dem Produktivitätsfokus jedoch a Scooch Wingback Der Ständergriff ist möglicherweise besser geeignet, um das Note 10+ während der Arbeit an meinem Schreibtisch abzustützen.

In anderen Note 10-Nachrichten dieser Woche haben wir jetzt die gesehen KopfhöreradapterDamit hat Samsung auch die 3,5-mm-Buchse endgültig aufgegeben. Zum einen bin ich mit dieser Entwicklung vollkommen einverstanden (weicht Heugabeln und faulen Tomaten schnell aus), weil Bluetooth-Fortschritte drahtlose Kopfhörer im Jahr 2019 besser als je zuvor gemacht haben. Von echte kabellose Knospen wie die neuen Jaybird Vistas sogar am meisten erschwingliche Bluetooth-KopfhörerWir haben den Punkt erreicht, an dem drahtlose Kopfhörer für alles andere als echte Audiophile mehr als in der Lage sind, die Lücke zu schließen.

Ara Waggoner

Ara Waggoner ist ein Autor bei Android Central. Sie thematisiert Telefone und stößt Google Play Music mit einem Stock an. Wenn sie keine Hilfe und Anleitungen schreibt, träumt sie von Disney und singt Showmusik. Wenn Sie sie ohne Kopfhörer sehen, RUN. Sie können ihr auf Twitter unter folgen @arawagco.

instagram story viewer