Artikel

So erzielen Sie die beste Videoqualität und -stabilisierung von Ihrem Android-Handy

Ich benutze die Kameras meines Telefons mehr als jede andere Funktion - und wenn man bedenkt, wie wichtig Kameras in letzter Zeit sind, bin ich nicht der einzige. Wie das Sprichwort sagt, ist die beste Kamera die, die Sie bei sich haben, und die meisten Menschen würden es heutzutage nicht wagen, das Haus ohne ihr Handy in der Tasche zu verlassen. Es ist einfacher als Sie vielleicht denken, atemberaubende Videos mit Ihrem Telefon aufzunehmen, und Sie müssen wahrscheinlich kein zusätzliches Zubehör kaufen, um loszulegen.

In diesem Handbuch vorgestellte Telefone

  • Video-Kraftpaket: LG V60 ThinQ ($ 900 bei Best Buy)
  • CinemaWide: Sony Xperia 1 (1200 US-Dollar bei Amazon)

Überprüfen Sie Ihre Einstellungen

Egal welches Telefon Sie verwenden, das erste, was Sie tun sollten, bevor Sie auf die Aufnahmetaste klicken, ist, in Ihre Kameraeinstellungen zu springen und sicherzustellen, dass die Dinge Ihren Wünschen entsprechen. Überprüfen Sie, ob Sie in 4K aufnehmen (oder in 8K, wenn Sie dazu in der Lage und bereit sind). Selbst wenn Sie vorhaben, Ihr endgültiges Video in 1080p zu exportieren, bietet Ihnen die zusätzliche Auflösung viel Spielraum, um Ihre Aufnahmen in der Post einzuschneiden und neu zu gestalten, ohne an Schärfe zu verlieren.

Sie sollten auch nach Optionen wie Ausschau halten HEVC und HDR10 +. Ersteres ist ein relativ neuer Videocodec, der hocheffiziente Komprimierungsalgorithmen verwendet, um deutlich kleinere Videodateien zu erstellen und dabei so viel Bildqualität wie möglich beizubehalten. HDR10 + (oder ein beliebiger HDR-Standard) erweitert den Dynamikbereich Ihrer Kamera und ermöglicht es Ihnen, mehr Details in zu erfassen Sowohl die Schatten als auch die Lichter jeder Aufnahme bedeuten, dass Sie sich nicht so viele Gedanken über die Über- oder Unterbelichtung Ihres Filmmaterials machen müssen.

Die Stabilisierung ist eine weitere Einstellung, auf die Sie achten müssen. Die meisten High-End-Telefone bieten eine Kombination aus optischer und elektronischer Bildstabilisierung, die zusammen ein glattes, fast kardanisches Filmmaterial erzeugen, selbst wenn Sie mit dem Handheld fotografieren. Das Aktivieren von EIS ist eine hervorragende Möglichkeit, um Mikrojitter zu entfernen, die möglicherweise erst sichtbar werden, wenn Sie Ihr Filmmaterial auf einem größeren Bildschirm überprüfen. Bedenken Sie jedoch, dass dies manchmal die Aufnahmeauflösung einschränken kann, da EIS Ihr Video beschneidet und neu gestaltet Aufnahmen.

Umfassen Sie manuelle Bedienelemente

Nicht jedes Telefon bietet manuelle Kamerasteuerung, und noch weniger übertragen diesen Luxus auf Video, aber es ist ein unglaublich leistungsfähiges Werkzeug, das Ihnen zur Verfügung steht. Telefone, die sich auf Videos spezialisiert haben, wie das LG V60 und Sony Xperia 1Gehen Sie über die normale Point-and-Shoot-Oberfläche hinaus und erhalten Sie Zugriff auf Einstellungen wie manuellen Fokus, Weißabgleich, Belichtung und Verschlusszeit.

Ich bin im Allgemeinen ein Typ, der alles manuell macht, wenn ich mit meiner speziellen spiegellosen Kamera fotografiere, aber bei der Zumindest können Sie die Videoausgabe Ihres Telefons erheblich verbessern, indem Sie den manuellen Fokus und nutzen Exposition. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Telefon bei der Suche nach einem Motiv in und aus dem Fokus pulsiert Stellt sicher, dass beim Wechsel von einer hellen in eine dunkle Umgebung oder umgekehrt Ihre Kamera nicht in eine gesendet wird Panik. Im Fall des V60 ermöglicht das Umschalten auf manuellen Fokus automatisch die Scharfeinstellung, wodurch die fokussierten Bereiche hervorgehoben werden, um Ihnen das Leben zu erleichtern.

Mit diesen videozentrierten Telefonen können Sie sogar noch einen Schritt weiter gehen und in LOG aufnehmen, einem flacheren und flexibleren Bildprofil, das intensive Farbnoten in der Post ermöglicht. Sowohl das V60 als auch das Xperia 1 unterstützen auch LUTs oder Nachschlagetabellen, sodass Sie Ihrem Filmmaterial auch während der Aufnahme schnell unterschiedliche stilisierte Looks zuweisen können. Ihr Standardkamerasensor in einem Telefon ist immer noch nicht groß genug, um sich insbesondere in einer speziellen Kamera mit dem Sensor zu messen In Bereichen wie Tiefe und Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen kann sich Ihr Telefon hier jedoch wie ein Kino in der Tasche anfühlen Kamera.

Verwenden Sie zusätzliches Zubehör

Wenn Ihre Videoanforderungen über die Funktionen Ihres Telefons hinausgehen, ist es möglicherweise an der Zeit, einige optionale Add-Ons einzuschalten. Wenn Sie nach einem stabilen Video suchen, ist es natürlich die naheliegendste Lösung, Ihr Telefon auf einem Stativ oder einem Kardanring zu montieren. Das DJI Osmo Mobile 3 ist ein beliebter Stabilisator, der mit praktisch jedem Telefon funktioniert und über einige integrierte Tricks wie Dolly Zoom und Hyperlapse verfügt, die weit mehr als nur das Entfernen von Handzittern bewirken. Es gibt auch eine Vielzahl von Stativen mit Telefonklemmen. Ich war ziemlich zufrieden mit dem Joby Handypod MobileDies dient gleichzeitig als Griff für den Handheld Ihres Telefons.

Wenn Ihrem Telefon ein bestimmter optischer Bereich fehlt, können Sie die Vielseitigkeit Ihrer Kamera (n) durch Hinzufügen von Wechselobjektiven erweitern. Ich liebe es, das Pixel 4 mit zu kombinieren Moment's 18mm WeitwinkelobjektivDies ermöglicht es mir, das ultra-weite Erscheinungsbild zu erzielen, das Google von Anfang an gewünscht hätte, während die makellose Bildqualität des Primärsensors des Pixels erhalten bleibt.

In diesem Handbuch vorgestellte Telefone

instagram story viewer