Artikel

Ihr Google Mail-Konto ist kein Spionagetool für Google

Online-Sicherheit ist ein Thema, über das jeder regelmäßig nachdenken sollte, insbesondere wenn so viel von unserer Online-Aktivität über ein Smartphone erfolgt. Die Art und Weise, wie wir unsere Telefone sichern, wie unsere Telefone aktualisiert werden, um sicher zu bleiben, und wie das Online Dienstleistungen, auf die wir uns verlassen, sichern die Informationen, die wir teilen, sind alles wichtige Dinge, die eine regelmäßige Prüfung verdienen von Benutzern. Dies ist kein Problem mit dem Folienhut. Es ist wichtig zu wissen, wo sich Ihre Daten befinden und wie auf sie zugegriffen und sie verwendet werden.

Kürzlich haben wir in unseren Foren eine fantastische Frage zur Einrichtung und Verwendung einer Google Mail-Adresse gesehen, die eine gründliche Antwort verdient.

Unser Note 5-Forum hatte kürzlich ein Gespräch über den Inhalt Ihrer Google Mail-AdresseInsbesondere, ob Sie beim Erstellen einer Google Mail-Adresse Ihren richtigen Namen angeben sollten. Das Problem liegt auf der Hand: Wenn Sie Ihren richtigen Namen online verwenden, kann dies die Verfolgung Ihres Verhaltens erleichtern, insbesondere wenn Sie hängen Dinge wie Ihren Standort, Ihre Telefonnummer und in vielen Fällen sogar Bankdaten an diese einzelne E-Mail an Adresse.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Dies führte schnell zu einem kurzen Gespräch über die Verwendung gefälschter E-Mail-Adressen oder sekundärer anonymer Konten Sie erhalten Zugang zu Dienstleistungen, um zu verhindern, dass diese Unternehmen ein vollständigeres Profil für Sie als Unternehmen erstellen Benutzer. Es ist generell ein berechtigtes Anliegen, wenn Sie versuchen möchten, online anonym zu bleiben. Google ist nicht perfekt und Ihre persönliche Sicherheit sollte in Ihren Google-Diensten genauso häufig überprüft werden wie Überall sonst, aber es gibt ein paar Dinge an Ihrem Google-Konto, die Sie bei der Diskussion Ihres persönlichen Kontos beachten sollten Sicherheit.

Das erste, was Sie hier ansprechen müssen, ist der Inhalt Ihrer E-Mail-Adresse. Die Dienste von Google - dh die Teile, in denen Daten erfasst werden - sehen die Buchstaben, aus denen Wörter bestehen, in Ihrer E-Mail-Adresse nicht. Wenn Sie Ihr Konto verwenden, wird in den Google-Diensten eine separate anonyme alphanumerische Kennung angezeigt. Kein Google-Roboter wird Sie beim Einkaufen sehen und versuchen, anhand des von Ihnen ausgewählten Namens herauszufinden, wie Ihr richtiger Name lautet. Sie könnten [email protected] verwenden, und der Google-Dienst würde immer noch nicht versuchen, Ihre Adresse mit Ihrem richtigen Namen zu verknüpfen. Sie können Wählen Sie, um weitere Informationen bereitzustellen zu Ihrem Google-Konto, aber es ist keine Voraussetzung.

Die Dienste von Google basieren auf der Kombination von Keywords aus Ihrer Aktivität und dem Erraten auf der Grundlage einer Vielzahl früherer Aktionen von Millionen anderer anonymer Nutzer.

Da Google den von ihnen erfassten Informationen eine zufällige Kennung zuweist, ist die Angabe einer sekundären oder gefälschten E-Mail-Adresse völlig sinnlos. Tatsächlich besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass die coolen Dinge, die Google mit Vorhersage oder automatischem Ausfüllen macht, für Sie merklich schlechter funktionieren, wenn Sie diesen Weg gehen. Die Dienste von Google basieren weitgehend auf der Kombination von Keywords aus Ihrer Aktivität und dem Erraten auf der Grundlage einer Vielzahl früherer Aktionen von Millionen anderer anonymer Nutzer, um das zu erreichen, was Sie möchten. Wenn Sie diese Informationen auf mehrere Konten aufteilen, werden die Vermutungen ungenauer.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Google in all dem unglaublich transparent ist. Die Datenschutzrichtlinien von Google sind für jedermann zum lesen verfügbarund Benutzer haben eine enorme Kontrolle durch Ihre Kontoeinstellungen um genau die gewünschte Erfahrung von Google zu erhalten. Es ist nicht erforderlich, Stealth-Taktiken einzusetzen, um imaginäre Zäune zu umgehen, aber es ist immer eine gute Idee, einen Blick darauf zu werfen, was getan werden kann, und Ihr Recht auf Sicherheit im Internet auszuüben.

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3
Neu und verbessert

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3.

Mit der Veröffentlichung von Fitbit Sense und Versa 3 führte das Unternehmen auch neue Infinity-Bänder ein. Wir haben die besten ausgewählt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.