Artikel

Der Kauf von Qualcomm durch Broadcom könnte die Innovation zum Stillstand bringen

Fast jeder hat von Broadcom gehört, der sich positioniert, um Qualcomm aufzukaufen. Ich überlasse es den Experten, die gesamte Finanzstrategie zu sortieren, aber das Wesentliche ist, dass Broadcom versucht, 70 USD pro Aktie (insgesamt über 100 Mrd. USD) für den Kauf auszugeben Qualcomm, wer will keinen Teil davon. Viele an der Wall Street wie die IdeeDa Broadcom wahrscheinlich in der Lage sein wird, mit Apple und Intel gut zu spielen, steigen die Aktienkurse für alle drei Unternehmen, und es besteht eine gute Chance, dass der Deal zustande kommt und von den Aufsichtsbehörden nicht abgelehnt wird.

Es gibt jedoch eine dunklere Seite, die mit der abstrakten Idee zu tun hat, die wir Innovation nennen. Insbesondere wird diese Übernahme den Unternehmergeist zerstören, den Qualcomm fördert, und neue Durchbrüche im Halbleiterbereich werden darunter leiden. Unser eigener Daniel Bader geht sehr detailliert darüber, wie sich dies auf den mobilen Raum auswirkt, und es ist ein Muss.

Warum Broadcoms 130-Milliarden-Dollar-Qualcomm-Deal für mobile Innovationen schlecht wäre

Aber die gleichen Probleme, die mit diesem potenziellen Geschäft verbunden sind und für Mobilgeräte schlecht sind, sind auch für die Technik im Allgemeinen schlecht. Und es geht ein bisschen tiefer, weil dies ein Fall eines Unternehmens wäre, das ausschließlich vom Profit getrieben wird und plötzlich die Ideen und Ingenieure überwacht, die einen Großteil der Innovation für das, was als nächstes kommt, befeuern.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Qualcomm zieht alle Register

Ich mag viele Geschäftspraktiken von Qualcomm nicht, insbesondere die Lizenzierung von SEP (Standards Essential Patents), die für die LTE-Konnektivität erforderlich sind. Ihre jüngsten rechtlichen Kämpfe um ihre Gebühren sind eine weltweite Geschichte, aber ein Großteil der Presse konzentriert sich auf den Fall von Apple bezüglich der SEP-Lizenzgebühren. Viele Experten und Branchenanalysten halten die Art und Weise, wie sie diese notwendigen Ideen und Technologien in Rechnung stellen, für unfair, und ich habe die Idee selbst ein oder zwei Mal zum Ausdruck gebracht. Letztendlich spielt es jedoch keine Rolle, was Branchenexperten denken, da dies von den Gerichten entschieden werden muss. Und bis jetzt haben sich Gerichte gegen Qualcomm entschieden.

Qualcomm muss innovativ sein oder sterben, wenn die Gerichte mit ihnen fertig sind und sie es wissen.

Aber genau diese Praktiken, die in der Spalte "böse" der Qualcomm-Business-Checkliste einen Haken setzen, sind auch das Beste, was der mobilen Halbleitertechnologie jemals passieren wird. Einmal der Apple (und Samsung und Intel und Huawei und MediaTek und jedes andere Unternehmen, das Produkte herstellt Mit einer LTE-Verbindung) stirbt Cashcuh, Qualcomm benötigt eine erhebliche Einnahmequelle, um dies auszugleichen es. Das heißt, es tut das, was es am besten kann - mit Wut innovieren.

Ausgezeichnete mobile ARM-SoCs, 5G-Netzwerktechnologie, Bildverarbeitungssysteme und wahrscheinlich viele Dinge, die wir tun habe nicht gesehen kommen von Qualcomm in einem unglaublichen Tempo. Diese großartigen Produkte bieten eine kostengünstige schlüsselfertige Lösung, die jedes Unternehmen erwerben kann, um seine eigenen Produkte zu verbessern. Einfach ausgedrückt, es gibt kein anderes Unternehmen, das eine einzige Lösung für die Konnektivität anbieten kann. Anwendungsverarbeitung, Bildaufnahme und -verarbeitung sowie Audioaufnahme und -wiedergabe so gut wie Qualcomms. Einzelne Stücke sind vielleicht nicht die besten ihrer Klasse, aber das Gesamtpaket ist für die Verwendung in den Produkten, die wir kaufen möchten, unschlagbar.

Die Ingenieure von Qualcomm sind hungrig, klug und können die verrückten Ideen ausprobieren, die Durchbrüche ermöglichen. Dies ist ein goldenes Zeitalter der Technik in Aktion.

Broadcom und der Status Quo

Broadcom-Geräte sind teuer und überall, auch wenn wir den Namen nicht so gut kennen.

Broadcom kann sich Qualcomm aufgrund der Unternehmensstruktur für mehr als 100 Milliarden US-Dollar leisten. Beginnend als Unternehmen, das Netzwerkschaltungen und ASIC-Prozessoren (Application-Specific Integrated Circuit) verkauft Die Broadcom Corporation wurde für die industrielle und kommerzielle Kommunikation entwickelt und von Avago Technologies gekauft GmbH. im Jahr 2016 für 37 Milliarden US-Dollar. Hock Tan, CEO von Avago, gilt allgemein als Finanzzauberer, der sein Handwerk bei General Motors, PepsiCo und Commodore perfektioniert hat. Er teilte und verkaufte Broadcom umgehend, um es zu dem zu formen, was es heute ist - ein Hersteller von Funkgeräten für Konsumgüter, aber auch ein Hauptlieferant von Analog- und Mixed-Signal-Chips für die Automobilindustrie sowie ASIC-Prozessoren für Kommunikation und Rechenzentrum Ausrüstung.

Ein Teil der Straffung bestand natürlich darin, Ideen und Projekte zu töten oder zu verkaufen, die nicht rentabel waren. So funktioniert das Geschäft und warum Ingenieure und ihre Leidenschaft für Experimente normalerweise keinen guten CEO ausmachen. Es wurden mehr als ein paar weniger als schmeichelhafte Worte über Tan geschrieben, insbesondere seit das Angebot für Qualcomm angekündigt wurde, aber ich kann keinem von ihnen zustimmen. Der Mann scheint unglaublich gut in dem zu sein, was er gut sein soll. Er weiß, wie man Geld verdient.

Genug Geld, um 130 Milliarden Dollar für den Kauf eines Konkurrenzunternehmens zu erhalten.

Öl und Wasser

Das ganze "Problem" hier, und seien Sie versichert, dass ein Großteil des Finanzsektors nichts davon als Problem ansieht, ist, dass a Ein pragmatischer Geschäftsmann, der ein Unternehmen kauft, das innovativ ist, um sein eigenes Leben zu retten, nimmt der nächsten Generation eine treibende Kraft Technologien.

Wir brauchen keine andere Firma mit Milliarden auf der Bank; Wir brauchen ein Unternehmen, in dem großartige Ideen funktionieren.

Wäre Qualcomm nicht in der Lage gewesen, Probleme mit ihrem aktuellen Geschäftsmodell zu erkennen, oder hätte es die großartigen Ideen ihrer technischen Abteilungen nicht umgesetzt, wäre dies alles egal. Apple, Intel, Samsung und die FTC würde Qualcomm bestrafen bis zu dem Punkt, an dem es nicht mehr rentabel war und Broadcom die Stücke kaufen konnte, um zu versuchen, ein paar Dollar mehr daraus zu machen. Aber so lief es nicht ab.

Nehmen Sie Qualcomm so, wie es im Jetzt existiert, und zerlegen Sie es, um das Profitable zu erhalten und zu befriedigen Regulierungsbehörden (so dass beispielsweise ein Unternehmen nicht jedes mobile Wi-Fi-Radio herstellt) bedeuten, dass ein Unternehmen weniger tut tolle Sachen. Und es kommt einfach so vor, dass es das Unternehmen ist, das das macht größte Dinge im Moment. Dies ist für einen mobilen Enthusiasten leicht zu relativieren: Schauen Sie sich Ihr Telefon an. Macht es tolle Fotos? Können Sie eine Verbindung zu einem Datennetzwerk mit einer Geschwindigkeit herstellen, die doppelt oder dreifach so hoch ist wie vor 24 Monaten? Hält Ihre Batterie den ganzen Tag? Qualcomm ist ein großer Teil von allem, wofür Sie "Ja" gesagt haben.

Jerry Hildenbrand

Jerry ist der in Mobile Nation ansässige Nerd und stolz darauf. Es gibt nichts, was er nicht auseinander nehmen kann, aber viele Dinge, die er nicht wieder zusammenbauen kann. Sie finden ihn über das Mobile Nations-Netzwerk und Sie können Schlag ihn auf Twitter wenn du sagen willst hey.

instagram story viewer