Artikel

T-Mobile wird 10 Millionen bedürftigen Haushalten kostenloses Internet zur Verfügung stellen

T-Mobile wird 10 Millionen Haushalten in den USA und Puerto Rico kostenlosen Internetzugang gewähren, um die Schließung zu ermöglichen die "Hausaufgabenlücke", die Leistungsunterschiede zwischen Schülern, die zu Hause über einen Internetzugang verfügen, und Schülern, die dies tun nicht.

CEO John Legere stellt fest, dass etwa 15% der Schüler keinen Internetdienst zu Hause haben, während die meisten Lehrer Hausaufgaben vergeben, für die ein Online-Zugang erforderlich ist. Im Rahmen des Programms wird T-Mobile einen WLAN-Hotspot für zu Hause und eine Internetverbindung mit jährlich bis zu 100 GB Daten bereitstellen. Die Teilnehmer können mehr Netzwerkgeräte zu Unternehmenskosten erwerben, den Preis, den T-Mobile zahlt.

Laut T-Mobile gibt es 35 Millionen Haushalte, von denen mehr als fünf Millionen kein Heim-Internet haben. Während das Unternehmen keine Einzelheiten zu den Geräten oder der Netzwerkqualität anbot, die den 10 Millionen Projektteilnehmern angeboten werden, stellt der Netzbetreiber fest, dass die Empfänger dieses Programms davon profitieren werden

die neuen T-Mobile's bevorstehendes 5G-Netzwerk.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Der Deal impliziert die Notwendigkeit, die Fusion zwischen T-Mobile und Sprint zu genehmigen. T-Mobile stellt effektiv 10 Millionen Haushalte als Verhandlungsgrundlage für die Genehmigung und das Unternehmen zur Verfügung Pressemitteilung Staaten "T-Mobile kann diese Verpflichtungen eingehen, wenn der geplante Zusammenschluss von T-Mobile und Sprint abgeschlossen wird." Es ist nicht klar, ob T-Mobile wäre weiterhin bereit, 10 Millionen Haushalten beim Zugang zum Internet zu helfen, wenn es nicht mit dem Internet zurechtkommt Zusammenschluss.

instagram story viewer