Android Zentrale

Google Wallpapers erhält drei neue Kategorien und einen Pixel 2-Hintergrund

protection click fraud

Die Wallpapers-App von Google wurde letztes Jahr mit dem ersten Pixel auf den Markt gebracht und hat sich schnell zu meinem Lieblingstool zum Anpassen des Aussehens meines Start- und Sperrbildschirms entwickelt. Google hat der App kürzlich einige neue Optionen hinzugefügt, und obwohl viele davon auf Pixel und Pixel XL beschränkt zu sein scheinen, gibt es hier immer noch viel zu mögen.

Die größten Neuerungen sind drei neue Kategorien, darunter „Keep Looking“, „Unterwasser“ und „Geometrische Formen“. Unterwasser und geometrische Formen sind ziemlich selbsterklärend, aber die Kategorie „Keep Looking“ ist etwas seltsam. Zu jedem Hintergrundbild gehört die Beschreibung „Schau weiter, liebe Pixel“, und wenn du durch das Hintergrundbild wischst, werden versteckte Elemente angezeigt, die beim ersten Betrachten nicht sofort erkennbar sind.

Beispielsweise sind auf dem Hintergrundbild „Boinggg“ zunächst zwei Slinkys zu sehen, die eine Treppe hinunterfallen, doch wenn man nach links wischt, kommt ein dritter zum Vorschein. Das Hintergrundbild „Kaffee über Bord“ zeigt standardmäßig zwei Kaffeetassen, beim Wischen erscheint jedoch eine weitere, die zunächst nicht sichtbar ist. Alle zeichnen sich durch sehr leuchtende Farben und schöne Texturen aus, und obwohl einige für meinen Geschmack etwas überladen sind, gefällt mir die Gesamtästhetik.

Darüber hinaus gibt es in der Kategorie „Stadtansichten“ jetzt das ikonische „Rainy Day“-Hintergrundbild, das auf den meisten Pressefotos und Renderings für das Pixel 2 zu sehen ist.

Leider sind die meisten dieser neuen Hintergrundbilder auf die Pixel-Reihe von Google beschränkt. Die Kategorie „Geometrische Formen“. Scheint zu funktionieren auf Nicht-Pixel-Handys, aber die Kategorien „Unterwasser“ und „Keep Looking“ sowie das Hintergrundbild „Rainy Day“ werden nur auf dem Pixel angezeigt.

instagram story viewer