Android Zentrale

Testbericht zum OnePlus Nord CE 2: Noch ein bedeutungsloser Start

protection click fraud

OnePlus verzeichnete nach der Einführung der Nord-Serie einen bemerkenswerten Umsatzanstieg. Das gab der chinesische Hersteller bekannt verkaufte im Jahr 2021 über 11 Millionen Telefone und dass die Nord-Serie in den 18 Monaten nach der Einführung der ersten Generation 10 Millionen Verkäufe erzielte Nord.

Es liegt also auf der Hand, dass OnePlus diese Dynamik mit einem weiteren Eintrag in der erschwinglichen Nord CE-Serie fortsetzen möchte. Zur Erinnerung: CE steht für Core Edition, wobei OnePlus anmerkt, dass man „alles, was man braucht“ für etwas weniger als die nummerierte Nord-Serie bekommt. Der Nord CE hat uns letztes Jahr einen guten Einblick gegeben, was das bedeutet; Es hatte viele der gleichen Grundfunktionen wie das Nord, war aber mit einer Kamera ausgestattet, die nicht ganz so gut war. Um den Schritt auszugleichen, hat OnePlus einen 3,5-mm-Klinkenstecker eingebaut.

Ein Jahr später führt der Nord CE 2 diese Tradition fort. Auffallende Hardware-Änderungen gegenüber dem Nord CE der ersten Generation werden Sie hier nicht finden, OnePlus konzentriert sich stattdessen auf das Design. Die beiden Neuzugänge sind 65-W-Schnellladung und ein microSD-Steckplatz. Aber reichen diese aus, um den Nord CE 2 in einer hart umkämpften Kategorie für sich zu beanspruchen? Lass es uns herausfinden.

Preis und weltweite Verfügbarkeit

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

OnePlus hat das Nord CE 2 am 17. Februar 2022 vorgestellt und ist wie alle Nord-Geräte auf ausgewählte globale Märkte beschränkt. Es ist in Indien für 23.999 ₹ (315 $) für die Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher erhältlich, und es gibt eine weitere Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher für 24.999 ₹ (330 $).

In Großbritannien wird es in einem einzigen 8-GB-/128-GB-Modell verkauft, das 299 £ (400 $) kostet. In Deutschland und anderen Ländern in Europa, in denen das Nord CE 2 offiziell erhältlich ist, müssen Sie 349 Euro (385 US-Dollar) ausgeben, um die 8-GB-/128-GB-Edition zu ergattern.

Wenn Sie ein 256-GB-Modell benötigen, müssen Sie sich das Reno 7 zulegen, das Telefon, das die Basis für das Nord CE 2 bildet. Dieses Telefon wird praktischerweise in einer einzelnen 8-GB-/256-GB-Version für 28.999 ₹ (380 US-Dollar) verkauft, und obwohl es derzeit auf Indien beschränkt ist, wird es in Kürze auf den globalen Märkten erhältlich sein.

Der Nord CE 2 ist in Blau und Grau erhältlich. OnePlus förderte die Einführung mit Cashback-Angeboten in Indien und kostenlosen OnePlus Buds Z2-Ohrhörern in Großbritannien, Deutschland und anderen europäischen Ländern.

OnePlus Nord CE 2: Design

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Das Design ist ein Bereich, in dem sich der Nord CE 2 deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Das Telefon verfügt über ein neues Design für das Gehäuse der Rückkamera, das dem entspricht, was wir letztes Jahr beim Nord 2 gesehen haben. Das längliche Gehäuse wird durch eine größere Kamerainsel ersetzt, die große Ringe um das 64-Megapixel-Primärobjektiv und das 8-Megapixel-Weitwinkelobjektiv sieht.

Der Nord CE 2 ist ein umbenannter Reno 7 – an diesem Design ist nichts Originelles.

Im Allgemeinen gefällt mir diese Art der Kameraanordnung, aber beim Nord CE 2 wirkt sie etwas grell – die Ringe auf der Rückseite wirken überdimensioniert. Warum sich OnePlus für dieses Design entschieden hat, hängt wahrscheinlich mit der Tatsache zusammen, dass das Nord CE 2 eigentlich kein OnePlus-Telefon ist.

Wie die Nord N-Serie ist auch das Nord CE 2 ein Rebranding eines bestehenden OPPO-Geräts – in diesem Fall des Reno 7 5G. Schauen Sie sich beide Geräte nebeneinander an und Sie werden sofort die Gemeinsamkeiten bemerken.

Zum einen fehlt dem Nord CE 2 der Alarm-Schieberegler, der seit sieben Jahren ein Hauptmerkmal von OnePlus-Telefonen ist. Dies ist eine der einfachsten Methoden, um festzustellen, ob es sich bei einem OnePlus-Telefon um ein neues Design (auch wenn es von seinen BBK-Geschwistern beeinflusst wurde) oder um ein Großhandels-Rebranding handelt.

Bild 1 von 6

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)
Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)
Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)
Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)
Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)
Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Nachdem Sie nun die Ursprünge des Nord CE 2 kennen, gehen wir nun den Rest des Designs durch. Das Modell Bahama Blue hat einen dezenten Farbton, der zwischen zwei Farbtönen wechselt, wenn Licht auf die Oberfläche trifft. Während die Rückseite wie Glas aussieht, besteht sie aus Polycarbonat und hat eine glänzende Oberfläche. Die Seiten sind ebenfalls mit Kunststoff mit der gleichen glänzenden Oberfläche verkleidet.

Der Nord CE 2 verfügt über den Power-Knopf auf der rechten Seite, eine Lautstärkewippe auf der linken Seite, eine 3,5-mm-Buchse an der Unterseite und das SIM-Kartenfach auf der linken Seite.

Für das, was es wert ist, können Sie jetzt zusätzlich zu zwei SIM-Karten einen microSD-Steckplatz hinzufügen. OnePlus gab an, die Funktion hinzugefügt zu haben, weil die meisten Benutzer, die auf die Nord CE-Serie migrieren, dies tun kommt von Telefonen mit microSD-Steckplätzen – das hat nichts mit der Tatsache zu tun, dass das Reno 7 einen hat eins.

OnePlus Nord CE 2: Anzeige

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Was den Bildschirm betrifft, werden Sie kaum oder gar keinen Unterschied zum Nord CE vom letzten Jahr feststellen. Das Nord CE 2 verfügt über das gleiche 6,43-Zoll-FHD+-AMOLED-Panel mit 90-Hz-Bildwiederholfrequenz und ist mit einer Schicht Gorilla Glass 5 hinterlegt. Die Farben sehen im Auslieferungszustand gut aus und Sie erhalten ein gutes Maß an Anpassungsmöglichkeiten, um die Farbe zu optimieren Wählen Sie die Balance nach Ihrem Geschmack aus, aber es gibt einige Fälle, in denen das Panel in Richtung kühlerer Farbtöne tendiert Standard.

Auch wenn der Bildschirm als HDR10+ beworben wird, funktioniert er für keinen Streaming-Dienst. Anbieter wie Netflix und Prime Video verwenden standardmäßig SDR-Inhalte, was mit dem übereinstimmt, was wir in den letzten 12 Monaten bei anderen BBK-basierten Mobiltelefonen der Mittelklasse gesehen haben. Ebenso nutzen keine Spiele eine 90-Hz-Aktualisierung, sodass die hohe Aktualisierungsrate auf soziale Medien, Browser und die allgemeine UI-Navigation beschränkt ist.

Das größte Problem für mich ist das Fehlen von Stereolautsprechern; Dies ist wiederum eine Einschränkung, da es sich bei dem Telefon um ein umbenanntes OPPO-Gerät handelt. Aufgrund des fehlenden Stereotons macht das Abspielen von Videos auf YouTube oder beim Spielen nicht ganz so viel Spaß wie bei anderen Handys dieser Kategorie.

OnePlus Nord CE 2: Leistung und Akku

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

MediaTek hat in den letzten 18 Monaten in der mobilen Halbleiterbranche stetig an Boden gewonnen, und das dürfte sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Der taiwanesische Hersteller gewann bedeutende Design-Siege, darunter OnePlus, Xiaomi, Realme und Vivo. Ein wichtiger Grund für diesen Wiederaufstieg ist, dass das Unternehmen Qualcomm erfolgreich unterboten hat und gleichzeitig Hardware von ähnlichem Kaliber geliefert hat.

Kein Wunder also, dass der Nord CE 2 auf einem MediaTek-Design basiert, genauer gesagt auf dem Dimensity 900. Sie erhalten zwei Cortex-A78-Kerne mit bis zu 2,4 GHz und sechs Cortex-A55-Kerne mit 2,0 GHz. Es gibt auch eine Mali-G68, die über vier Shader-Kerne verfügt, und was den Speicher betrifft, bekommen wir das LPDDR4X.

Einen nennenswerten Hardwaregewinn sucht man hier vergeblich.

Anders als letztes Jahr – wo wir die 12-GB-/256-GB-Version des Nord CE bekamen – beschränkt OnePlus RAM und Speicher auf 8 GB und 128 GB. Während 8 GB RAM für die meisten Anwendungsfälle mehr als ausreichend sein sollten – sogar für die beste Android-Handys verfügen standardmäßig über 8 GB – der Speicher könnte zum limitierenden Faktor werden. Allerdings verfügt das Telefon über einen microSD-Steckplatz, mit dem Sie den Speicher erweitern können.

Das Fehlen einer 256-GB-Option hat mit der Positionierung zu tun. Das Reno 7 ist im Grunde das gleiche Gerät wie das Nord CE 2, und da dieses Gerät mit 256 GB Speicher erhältlich ist, füllt OnePlus mit dem Nord CE 2 den Platz für das 128-GB-Modell. Warum OPPO dies tun möchte, anstatt nur ein Telefon mit zwei Speicheroptionen auf den Markt zu bringen, ist Ihre Vermutung genauso gut wie meine.

Was den täglichen Gebrauch angeht, kann sich der Nord CE 2 seinen unmittelbaren Konkurrenten ziemlich gut behaupten. Es gibt keine Verzögerungen oder Verlangsamungen bei der alltäglichen Nutzung sozialer Medien oder beim Surfen, und das ist beim Mali-G68 auch nicht ganz der Fall Es ist leistungsstark, um bildintensive Spiele mit ihren maximalen Einstellungen auszuführen, für Gelegenheitsspiele ist es jedoch mehr als ausreichend Gaming.

Probleme mit Überhitzung sind mir nicht aufgefallen, der Vibrationsmotor liefert recht gute Rückmeldungen und der Bildschirmleser ist schnell und relativ genau.

Was die Akkulaufzeit betrifft, habe ich mit dem 4500-mAh-Gerät eine Nutzungsdauer von einem Tag erzielt, und das ist ähnlich wie bei anderen Geräten im BBK-Portfolio. Das im Lieferumfang enthaltene 65-W-Ladegerät benötigt etwas mehr als 40 Minuten, um das Telefon vollständig aufzuladen.

OnePlus Nord CE 2: Kameras

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Was die Kamera-Hardware betrifft, ist das Nord CE 2 im Vergleich zum letzten Jahr weitgehend unverändert: Sie erhalten ein 64-MP-Primärobjektiv, ein 8-MP-Weitwinkelmodul und jetzt gibt es einen 2-MP-Makro-Shooter.

Angesichts der Tatsache, dass es sich beim Nord CE 2 im Grunde um einen Reno 7-Klon handelt, ging ich davon aus, dass OnePlus seine 32-Megapixel-Frontkamera einbauen würde, die dieses Jahr auf den Markt kam. Dies ist jedoch nicht der Fall, da der Nord CE 2 die gleichen 16 MP wie sein Vorgänger erhält.

Die Kameraoberfläche unterscheidet sich vom letzten Jahr, und das liegt an der ColorOS-Integration. Allerdings bietet Ihnen die Benutzeroberfläche Zugriff auf häufig verwendete Aufnahmemodi und Sie erhalten die übliche Auswahl an Schaltern und Filtern.

Bild 1 von 5

Nord CE 2 Fotos
(Bildnachweis: Harish Jonnalagadda / Android Central)
Nord CE 2 Fotos
(Bildnachweis: Harish Jonnalagadda / Android Central)
Nord CE 2 Fotos
(Bildnachweis: Harish Jonnalagadda / Android Central)
Nord CE 2 Fotos
(Bildnachweis: Harish Jonnalagadda / Android Central)
Nord CE 2 Fotos
(Bildnachweis: Harish Jonnalagadda / Android Central)

Da das Telefon die gleiche Kamerahardware wie im letzten Jahr verwendet, gibt es bei den resultierenden Bildern keine großen Unterschiede. Bei Tageslicht aufgenommene Aufnahmen zeichnen sich durch eine hohe Detailgenauigkeit und präzise Farben sowie einen angemessenen Dynamikumfang und Kontrast aus.

Bei schlechten Lichtverhältnissen schneidet die Kamera absolut durchschnittlich ab; Die Fokussierung fällt schwer und auf den meisten Fotos ist sichtbares Rauschen zu sehen. Der dedizierte Nachtmodus schneidet etwas besser ab, aber Tatsache ist, dass es in dieser Kategorie viel bessere Kameras gibt.

Eine der größten Stärken des Reno 7 ist seine Frontkamera, auf die Sie beim Nord CE 2 verzichten müssen.

OnePlus Nord CE 2: Software

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

OnePlus hatte erhebliche Probleme mit OxygenOS 12, und wir sind an einem Punkt angelangt, an dem das Unternehmen den Build aktiv ignoriert und stattdessen auf das stabile OxygenOS 11.3 zurückgreift. Daher läuft auf dem Nord CE 2 die gleiche Basissoftware wie auf dem Nord 2 von vor acht Monaten und es basiert auf Android 11.

Der Nord CE 2 ist softwaretechnisch stark im Nachteil.

Mit Android 12 Das Nord CE 2 ist seit fast sechs Monaten erhältlich und die meisten Telefone, die in dieser Kategorie auf den Markt kommen, verfügen standardmäßig über die neueste Android-Version. Hinzu kommt, dass OnePlus nur zwei Plattform-Updates garantiert und das Nord CE 2 nach Android 13 keine Android-Updates mehr erhält.

Hersteller wie Samsung machen bedeutende Fortschritte, wenn es um Software-Updates geht, und selbst Hersteller wie Xiaomi und Realme haben in den letzten 18 Jahren in diesem Bereich enorme Fortschritte gemacht.

Daher finden Sie in der gleichen Kategorie wie das Nord CE 2 zahlreiche Telefone, die mit Android 12 auf den Markt kamen und weitere Plattform-Updates und langfristige Sicherheitspatches erhalten.

OnePlus Nord CE 2: Die Konkurrenz

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Da die meisten chinesischen Hersteller ihre Angebote für 2022 auf den Markt bringen, gibt es in dieser Kategorie eine große Auswahl. Das Realme 9 Pro+ zeichnet sich durch die gebotene Hardware sowie die Tatsache aus, dass es ab Werk mit Android 12 läuft. Es ist für 24.999 ₹ (328 US-Dollar) erhältlich und Sie erhalten ein etwas schnelleres Dimensity 920 unter der Haube, einen 90-Hz-AMOLED-Bildschirm mit Stereoton, eine 50-MP-Kamera mit OIS, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen fantastische Fotos macht, und ein 4.500-mAh-Akku mit 60 W Leistung Aufladen.

Wenn Sie nach einer Samsung-Alternative suchen, müssen Sie noch eine Weile warten, bis das Galaxy A53 auf den Markt kommt. Samsung verspricht nun vier Plattform-Updates für seine Handys der Galaxy-A-Serie, und zwar mit dem A53 Nach dem Start mit Android 12 wird es auf Android 16 aktualisiert – drei Plattform-Updates mehr als beim Nord CE 2.

OnePlus Nord CE 2: Sollten Sie es kaufen?

Testbericht zum Nord CE 2
(Bildnachweis: Apoorva Bhardwaj / Android Central)

Selbst nach den üblichen Standards von OnePlus hat das Nord CE 2 kaum Vorteile. Die Hardware ist gegenüber dem Vorgänger nahezu unverändert, was das Telefon sofort benachteiligt – insbesondere wenn es in dieser Kategorie so viele tolle Geräte gibt.

Kombiniert man das mit den unentschuldbaren Software-Entscheidungen, sehe ich keinen Grund, den Nord CE 2 zu kaufen. Wenn Sie an einem Telefon für weniger als 25.000 ₹ (330 $) interessiert sind, sind Sie mit dem Realme 9 Pro+ besser bedient. Realme unternimmt im Softwarebereich die richtigen Schritte, und das hat es der Marke ermöglicht, sich im Jahr 2022 von ihren BBK-Geschwistern abzuheben.

Reno 7

OPPO Reno 7

Das Reno 7 ist das Telefon, das als Grundlage für das Nord CE 2 dient. Wenn Sie also auf der Suche nach einem neuen Telefon sind, sollten Sie stattdessen zu diesem greifen. Es bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine brillante Selfie-Kamera und eine stabilere Software.

instagram story viewer