Android Zentrale

LG liefert im ersten Quartal 2014 12,3 Millionen Smartphones aus

protection click fraud

Koreanisches Elektronikunternehmen LG hat seine Finanzergebnisse für das erste Quartal bekannt gegeben und enthüllt, dass es in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 12,3 Millionen Smartphones ausgeliefert hat, was einem Anstieg von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In dieser Zahl sind 5 Millionen LTE-Telefone enthalten, die meisten, die das Unternehmen in einem einzigen Quartal ausgeliefert hat, ein Anstieg von 79 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal 2013. Die Einnahmen aus dem Mobilfunkgeschäft von LG erreichten 3,41 Billionen koreanische Won (3,19 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Höhere Umsätze werden im zweiten Quartal mit der Einführung der LG G3- und L III-Serien erwartet.

Insgesamt verzeichnete LG einen Nettogewinnanstieg von 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erreichte 92,60 Milliarden Won (86,62 Millionen US-Dollar) bei einem Betriebsgewinn von erreichte 504 Milliarden Won (471,47 Millionen US-Dollar), was das Unternehmen auf die verbesserte Rentabilität seines Home-Entertainment-Geschäfts zurückführte. Der Betriebsgewinn von LG Home Entertainment „übertraf die Erwartungen aufgrund stärkerer Verkäufe größerer Fernseher und einer besseren Kostenstruktur aufgrund sinkender Materialpreise.“

Quelle: LG

instagram story viewer