Artikel

Netflix-Abonnenten in den USA und Kanada machen sich auf unerwartete Preiserhöhungen gefasst

Netflix hat am Freitag die Preise seiner Pläne für US-amerikanische und kanadische Abonnenten in einem Schritt angehoben, der scheinbar aus dem Nichts kam.

In einem Bericht von Reuters, erhöht das Unternehmen die Preise von 1 auf 2 US-Dollar pro Monat, je nachdem, welchen Plan Sie haben. Der Basisplan kostet jetzt 9,99 $, der Standardplan und der Premiumplan kosten 15,49 $ bzw. 19,99 $ pro Monat. In Kanada betragen die jeweiligen Preise 9,99 CAD, 16,49 CAD und 20,99 CAD.

Netflix hat nicht sofort auf unsere Bitte um Stellungnahme zur Erhöhung reagiert. Ein Sprecher erklärte jedoch die Erhöhung für

Wir verstehen, dass die Menschen mehr Unterhaltungsmöglichkeiten haben als je zuvor, und wir setzen uns dafür ein, unseren Mitgliedern ein noch besseres Erlebnis zu bieten. Wir aktualisieren unsere Preise, damit wir weiterhin eine große Auswahl an hochwertigen Unterhaltungsoptionen anbieten können. Wie immer bieten wir eine Reihe von Plänen an, damit Mitglieder einen Preis auswählen können, der zu ihrem Budget passt.

Während Preiserhöhungen angesichts der Menge an Geld, die für die Lizenzierung und Produktion ausgegeben wird, verständlich sind Originalinhalt, es ist ein bisschen seltsam, dass vor dem keine formelle Ankündigung gemacht wurde Zunahme.

Einer der größten Konkurrenten von Netflix, Hulu, gibt Kunden normalerweise einen Monat im Voraus Bescheid, bevor Preisänderungen in Kraft treten. Darüber hinaus bringt dies den Netflix-Basisplan in Einklang mit dem werbefinanzierten Plan von HBO Max und macht ihn sogar noch teurer als Hulu oder Disney+.

Während die Erhöhung einige Zuschauer abschrecken mag, macht es anderen vielleicht nichts aus, etwas mehr für den Zugriff auf Inhalte wie „Squid Game“, „Don’t Look Up“ und „Arcane“ zu zahlen.

Auch T-Mobile-Abonnenten müssen sich keine Sorgen machen – die bester US-Mobilfunkanbieter sagt auf seiner Presseseite dass es weiterhin Ihr Abonnement abdeckt.

Mit der für den 20. Januar geplanten Telefonkonferenz zu den Ergebnissen der Streaming-Plattform sollten wir mehr über die Motive des Unternehmens erfahren.

Das Update vom Januar 2022 für Pixel 6 und Pixel 6 Pro ist endlich verfügbar
ausgelassen

Googles erstes Pixel-Update des Jahres enthält mehrere Fehlerbehebungen. Das Update ist ab sofort auch für die Pixel-6-Reihe verfügbar.

Dies sind die exklusiven Sony- und PS5-Spiele, die wir auf die PS VR2 portieren möchten
PS5-betriebene VR

Alle Gerüchte deuten darauf hin, dass die PlayStation VR2 in dieser Weihnachtszeit erscheinen wird. Aber bisher haben wir nur ein angekündigtes Spiel: Horizon Call of the Mountain. Aber welche anderen Spiele und Studios werden ihre beliebten Franchises in VR bringen? Hier haben wir unsere Wunschliste.

OnePlus 9RT Test: Identitätskrise
Zu wenig zu spät

Das OnePlus 9RT hätte im Oktober mit OxygenOS 12 out of the box auf den Markt kommen sollen. Das kam nicht zustande und es debütiert nun im Januar 2022 mit OxygenOS 11 auf Basis von Android 11. Der verzögerte Start in Kombination mit älterer Software nimmt diesem Start den Glanz, aber die Hardware selbst sieht ziemlich auffällig aus.

Genießen Sie Ihre Lieblingsspiele mit diesen Controllern und dem NVIDIA Shield TV
Schnapp dir einen Controller

Mit dem NVIDIA Shield TV können Sie dank der hervorragenden Unterstützung für Bluetooth-Controller von Drittanbietern wieder Couch-Multiplayer-Gaming-Erlebnisse genießen! Leider stehen viele Controller zur Auswahl, daher sollten Sie eine gute Balance zwischen Form und Funktion finden, um diese langen Spielsitzungen zu überstehen.

instagram story viewer