Artikel

Das Metaverse erklärt: Wie es funktioniert, wann es ankommt und wem es gehört

Metaverse Social-Presse-BildQuelle: Meta

Das Metaverse der Science-Fiction und das von Facebook vorgestellte Metaverse sind nicht dasselbe. Es ist ein cleveres Branding, das ein 3D-Internet im Stil von Ready Player One's OASIS mit hyperrealistischen Grafiken und lustigen Spielen, die für jeden zugänglich sind, heraufbeschwören soll. Aber Metas Drehung des Metaverses hat sowohl große Vor- als auch Nachteile.

Auf der anderen Seite hat Meta ein talentiertes Team von VR-Entwicklern, die für das äußerst beliebte. verantwortlich sind Oculus Quest 2, und hat Teams talentierter Spiele- und App-Entwickler gewonnen, die mit Leichtigkeit ein virtuelles Metaverse "lebenswert" machen könnten. Auf der anderen Seite gibt uns die Geschichte von Facebook Anlass zur Sorge, wie es geht Privatsphäre im Metaverse wird funktionieren; und es ist unwahrscheinlich, dass das Metaverse so offen oder zugänglich sein wird, wie es das Internet jetzt ist.

Aufgrund der technologischen Hürden wird das Metaverse erst seit Jahren eintreffen. Aber wir haben bereits viele Informationen darüber, wie es funktionieren wird. Hier ist alles, was Sie über das Metaverse wissen müssen, in einfachen Worten erklärt.

Metaverse Entertainment PressebildQuelle: Meta

Meta beschreibt das Metaverse als "eine Reihe von virtuellen Räumen, in denen Sie mit anderen Menschen, die sich nicht im selben physischen Raum wie Sie befinden, kreieren und erkunden können." Es ist ein vereinfachte Definition, die auf ein Science-Fiction-Konzept zurückgreift, das seit den frühen 90er Jahren existiert: eine virtuelle 3D-Nachbildung des Internets, die global ist zugänglich.

In Neal Stephensons Schnee-Crash, stellte er sich das virtuelle Metaversum als eine mit Werbung gefüllte, hierarchische Gesellschaft vor. Diejenigen mit teurerer VR-Technologie könnten vollständiger in die Welt eintauchen und sich lebensechte virtuelle Avatare und seltene digitale Gegenstände geben; Wer sich nur die Nutzung öffentlicher Terminals leisten konnte, stigmatisiert schwarz-weiße Avatare und wird meist ignoriert.

Optimistische Futuristen beschreiben das Metaverse als eine dezentralisierte virtuelle Welt, die von niemandem kontrolliert wird Unternehmen oder auf die Hardware eines Unternehmens angewiesen, die auf offenen Standards basiert, sodass jeder darauf zugreifen kann (wie die Internet).

Manche Leute bezeichnen Spielwelten wie Second Life oder Minecraft als Metaverse. Mit Minecraft gibt es eine einzige Welt, auf die jeder über eine Vielzahl von Produkten (einschließlich VR-Headsets) zugreifen kann. Jede Person kann darin ihre eigene Spielwelt erstellen, und Sie können digitale Gegenstände kaufen, um Ihren Avatar zu personalisieren.

Aber Tony Parisi, Mitbegründer der Virtual Reality Modeling Language (VRML), argumentierte in "Regeln des Metaverses" dass Spielwelten zu spezifisch sind, um echte Metaverse zu sein. Stattdessen muss es eine Vielzahl von Anwendungsfällen über das Spielen hinaus in einen viel größeren Umfang und Umfang integrieren – wiederum genau wie das Internet.

Stellen Sie sich das Metaverse also nicht als virtuelle Welt vor, auf die Sie mit einem Quest-Headset zugreifen. Richtig gemacht, sollte das Metaverse virtuelle 3D-Welten aller Formen, Größen und Zwecke enthalten, die über eine Vielzahl von Produkten zugänglich sind und von Tonnen verschiedener Unternehmen unterstützt werden. Gleichzeitig können Sie durch Augmented Reality in der "realen Welt" darauf zugreifen.

In Metas Vorstellung ist das Metaverse eine Mixed-Reality-Welt, die sowohl auf virtueller als auch auf Augmented Reality angewiesen ist. Und Meta-Hardware und -Software werden im Mittelpunkt stehen.

In dem oben verlinkten Ankündigungs-Livestream hat Mark Zuckerberg alle charakteristischen Merkmale des Metaverse seines Unternehmens aufgeschlüsselt. Wir können zwar nicht überprüfen, wie viele davon tatsächlich passieren werden, aber wir haben seine Behauptungen unten zusammengefasst:

  • Es wird digitale Avatare haben, die ein Gefühl der "Präsenz" vermitteln. Sie werden deine reale Welt widerspiegeln Ausdrücke und Körpersprache, damit es sich anfühlt, als wäre die Person wirklich da, entweder als virtuelle Person oder AR-Hologramm.
  • Künstler erstellen digitale "3D-Objekte, die realistisch reagieren und reagieren können, einschließlich eines realistischen Gefühls für Tiefe und" Okklusion." Sie können diese Objekte an Verbraucher verkaufen, die virtuelle Räume oder ihre reale Umgebung damit dekorieren können Kunst. Sie können auch Ihre Avatar-Kleidung kaufen, die Sie bei verschiedenen Erfahrungen tragen können.
  • Sie werden auch in der Lage sein, reale Objekte in VR zu bringen. Es ist jedoch nicht klar, ob Sie alles, was Sie besitzen, scannen können oder ob das Unternehmen eine digitale Version erstellen muss, die mit der physischen Version gebündelt ist.

Metaverse Work PressebildQuelle: Meta

  • Die Steuerungen reichen von Controllern über Gesten bis hin zu Sprachbefehlen oder sogar „Dinge geschehen lassen, indem man darüber nachdenkt“.
  • Metaverse-Spiele werden "von immersiven Erlebnissen und Fantasiewelten bis hin zu einfachen Spielen in unseren Alltag reichen". lebt durch Hologramme." Ihre Spieldemos reichten von VR-Minispielen im Quest-Stil bis hin zu AR-Fechten gegen einen Gegner in echt Zeit. Und Sie können sicher sein, dass die beste Quest-Spiele wird es auch geben.
  • Es wird auch virtuelle Arbeitsräume, Unterrichtsräume für virtuelle Exkursionen und interaktive Lektionen sowie weitere Bildungsangebote für Erwachsene wie virtuelle Operationen oder Autoreparaturen geben.

Wir können nicht unbedingt vorhersagen, wie Meta seinen Spin auf dem Metaverse ausführen wird, da viele seiner Ideen in einem Jahrzehnt möglicherweise nicht verwirklicht werden. Aber im Wesentlichen ist das Metaverse eine Sammlung von Räumen, Spielen und Apps, in denen Sie und Ihre Umgebung nur so cool aussehen, wie Sie es sich leisten können.

Metaverse Home PressebildQuelle: Meta

In ihrer Pressemitteilung behauptete Meta, dass "das Metaverse existiert, ob Facebook da ist oder nicht". Aber das stimmt nicht wirklich. Es ist nicht das offene Internet 2.0, sondern das Internet, wie es sich Zuckerberg vorstellt.

Meta investiert "viele Milliarden Dollar seit Jahren", um es zum Laufen zu bringen, einschließlich der Einstellung von 10.000 Ingenieurjobs in Europa es zu erstellen. Es wird sicherlich mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, um ihre Apps und Spiele in das Metaverse aufzunehmen, aber es ist das System von Meta, das man kontrollieren und davon profitieren kann.

In seiner Metaverse-Enthüllung erklärte Zuckerberg, dass die Metaverse-Wirtschaft über Metas eigenen Laden laufen wird. Sie „zielen darauf ab, in möglichst vielen Fällen Entwickler- und Creator-Dienste mit geringen Gebühren anzubieten“, werden aber „müssen“ einige Gebühren für einige Zeit höher zu halten, um sicherzustellen, dass wir bei diesem Programm nicht zu viel Geld verlieren Gesamt."

Zuckerberg sagt, dass "wir Sideloading und die Verknüpfung mit PCs unterstützen werden, damit Verbraucher und Entwickler eher die Wahl haben". als sie dazu zu zwingen, den Quest Store zu nutzen, um Apps zu finden oder Kunden zu erreichen." Aber das ist immer noch das Weiteste von einem offenen System. Die meisten Leute kümmern sich nicht um Sideloading, was bedeutet, dass die meisten Schöpfer den Meta-Shop verwenden und seine Inhaltsrichtlinien befolgen müssen, um Geld zu verdienen. Es gibt auch keinen Hinweis darauf, dass das Metaverse über VR-Headsets oder AR-Brillen anderer Unternehmen zugänglich sein wird.

Es sei denn, zukünftige Meta-Produkte unterstützen alternative App-Stores oder Meta macht das Metaverse wirklich mit einem offenen Standard, den jeder kann verwenden, wird das Metaverse definitiv Eigentum von Meta und wird von Meta kontrolliert, wobei ein Teil aller Verkaufs- und Werbeeinnahmen an die. geht Begleitung.

Wann wird das Metaverse starten?

Metaverse Fitness PressebildQuelle: Meta

Zuckerberg hat keinen konkreten Zeitplan angegeben, und dies ist keine Produkteinführung im herkömmlichen Sinne. Meta wird neue VR/AR-Produkte veröffentlichen, die diese Konzepte und Technologien ermöglichen, mit integrierten Multiplayer- oder sozialen Elementen. Sogar Quest 2 hat das, was Zuckerberg ihre "frühe Vision für einen Heimatraum im Metaversum" nennt.

Abgesehen davon sagte Zuckerberg, dass die dem Metaverse innewohnende Technologie noch "in weiter Ferne" sei. Nach seiner Einschätzung ist die Technologie, die er in seinem Metaverse Keynote wird in "den nächsten fünf oder 10 Jahren" fertig sein, während Metas Pressemitteilung "10 bis 15 Jahre" besagte. Das bedeutet, dass das Metaverse von 2026 bis abheben könnte 2036.

Welche Geräte werden auf das Metaverse zugreifen?

Metaverse Fitness PressebildQuelle: Meta

Angesichts der Entfernung zum Metaverse ist es unmöglich, Einzelheiten zu nennen. Wir wissen, dass Meta derzeit ein neues VR-Headset entwickelt – das Meta Quest Pro — und eine neue AR-Brille mit dem Codenamen Project Nazare. Aber bis 2030 könnten wir Quest 6 oder Nazare X oder etwas völlig Neues verwenden.

Was wir wissen ist, dass Meta möchte, dass Sie mit seinen eigenen VR/AR-Produkten auf das Metaverse zugreifen. Viele seiner Funktionen basieren auf seinen fotorealistischen Avataren, die Ihre Ausdrücke und Aktionen in Echtzeit nachbilden. Das bedeutet, dass Sie Geräte mit Kameras und Mikrofonen benötigen, die Ihr Gesicht und Ihre Stimme erfassen und übertragen können Echtzeit.

Meta verspricht, seine Geräte "zum Selbstkostenpreis" zu verkaufen oder die Kosten mit Softwaregebühren zu subventionieren, was diese Geräte relativ erschwinglich machen könnte. Aber sie werden wahrscheinlich immer noch viel mehr kosten als die 299 $ Quest 2.

Andernfalls können Sie technisch "auf einem Computer oder Telefon" auf das Metaverse zugreifen. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, einem 3D-Meeting als 2D-Bildschirm beizutreten. Die meisten Funktionen erfordern jedoch die Verwendung eines VR- oder AR-Geräts. Das macht es unsicher wie zugänglich das Metaverse in ärmeren Ländern sein wird.

Privatsphäre und Sicherheit im Metaverse

Metaverse Entertainment PressebildQuelle: Meta

Das Meta-Rebranding kann die schreckliche Erfolgsbilanz von Facebook nicht verbergen. Cambridge Analytica und das neuere Leak von 533 Millionen Nutzerdaten beweist, dass das Unternehmen sein umfassendes (wenn nicht sogar invasives) Wissen über das Leben der Menschen nicht schützen kann. Es hat sich gezeigt, dass seine Produkte Kinder und Jugendliche unglücklicher machen, was Facebook bis zum Facebook-Dateien enthüllte die Informationen. Und das Unternehmen hat viel weniger als andere Social-Media-Unternehmen unternommen, um politische und medizinische Fehlinformationen zu bekämpfen, insbesondere in nicht englischsprachige Länder.

Vor diesem Hintergrund müssen wir uns die Pläne von Meta, ein eigenes Mini-Internet zu betreiben, das hauptsächlich beinhaltet, dass Personen direkt miteinander sprechen, Geräte verwenden, die Kameras direkt auf die Gesichter der Personen richten und Körper.

In Bezug auf den Datenschutz will Meta "die Menge der verwendeten Daten minimieren, Technologien entwickeln, die eine datenschutzfreundliche Datennutzung ermöglichen und den Menschen Transparenz und Kontrolle geben". über ihre Daten." Aber Meta hat immer noch Zugriff auf Ihr digitales Abbild, Scans von Objekten von zu Hause, die Kaufhistorie und eine Menge anderer Daten, die das Metaverse mehr machen lebensecht.

Und in Bezug auf die Sicherheit wird das Metaverse schwieriger zu moderieren sein, da so viel Sprache statt Text beinhaltet. Es sei denn, Meta plant, Video und Audio von virtuellen Räumen aufzunehmen oder Sprache automatisch zu transkribieren, um sie zu analysieren – was ihre eigene Dose der Privatsphäre wäre Würmer – es ist unklar, wie das Unternehmen die Metaverse frei von Hass und Belästigung halten wird, es sei denn, sie beabsichtigen, dies vollständig den Benutzern zu überlassen.

Hisense kündigt auf der CES 2022 ein neues Google TV-betriebenes ULED-Lineup an
Google TVs für alle

Eine neue Reihe von Hisense-Fernsehern ist mit Mini-LED-Displays, variablen Bildwiederholraten und der Google TV-Plattform ausgestattet.

Samsung Galaxy S21 FE zum Anfassen: Besseres Handy, schlechterer Preis
Immer noch der Wertkönig?

Das Samsung Galaxy S20 FE ist seit seiner Markteinführung vor knapp anderthalb Jahren der Wertkönig geblieben, aber kann sein Nachfolger den gleichen Erfolg haben?

Das muss Fossil tun, um 2022 mit der Galaxy Watch mithalten zu können
Zeit für einige Veränderungen

Fossil stellt großartige Smartwatches her, aber es ist an der Zeit, im Jahr 2022 den Einsatz zu erhöhen, da die Galaxy Watch 4 den Wear OS-Bereich dominiert. Hier ist, was Fossil unserer Meinung nach tun kann, um besser im Wettbewerb zu bestehen.

Deine Quest-Erfahrung wird sich mit diesen Controller-Mods auf dem nächsten Level anfühlen
Fühle den Unterschied

Haben Sie Probleme beim Zielen in VR-Shootern? Möchten Sie, dass sich VR-Boxen ein wenig realistischer anfühlt? Wie wäre es mit Hilfe beim Granatenwerfen oder Tennisschläger schwingen? Dieses Oculus Quest 2-Controller-Zubehör und die Mods werden Sie sofort reparieren!

instagram story viewer