Artikel

So plant POCO, mit dem POCO M3 Pro das Budget-5G-Segment zu erobern

POCO M3 BewertungQuelle: Apoorva Bhardwaj / Android Central

POCO eroberte 2018 die Smartphone-Welt im Sturm, als es das einführte POCO F1. Die Flaggschiff-Hardware des Telefons und die noch nie dagewesene Erschwinglichkeit machten es zu einem sofortigen Erfolg in Indien und anderen Ländern Die asiatischen Märkte und das, was als junges Experiment begann, entwickelten sich zu einer tragfähigen Marke, die in über einem Dutzend Ländern weltweit präsent ist Märkte.

POCO konnte den Erfolg der F1 nutzen, um in das Budgetsegment einzusteigen. Das POCO X2 Die Serie brachte 120-Hz-Bildschirme auf Telefone unter 200 US-Dollar, und POCO setzte diese Dynamik mit dem POCO X3 NFC und fort X3 Pro, mit dem ehemaligen Netting über 4 Millionen Umsatz in sieben Monaten. Die Marke machte dann mit der C-Serie ihren Vorstoß in die Einstiegskategorie und diversifizierte ihr Budgetangebot mit der M-Serie. Das POCO M3 Besonders hervorzuheben ist das übergroße Kameramodul und die leuchtend gelbe Lackierung.

VPN-Angebote: Lebenslange Lizenz für 16 US-Dollar, monatliche Tarife ab 1 US-Dollar

Bis heute hat POCO weltweit über 17 Millionen Telefone verkauft, und die Budget-M-Serie ist ein großer Umsatztreiber. Allein der M3 erzielte nach seiner Einführung im November 2020 einen Umsatz von über 3 Millionen, und POCO sucht nun Um diesen Erfolg mit der Einführung des POCO M3 Pro 5G, des ersten 5G-fähigen Telefons der M-Serie, weiter auszubauen. Das M3 Pro ist nicht nur wichtig, weil es 5G-Konnektivität in dieses Segment bringt, sondern auch, weil es das erste weltweit verkaufte POCO-Telefon ist, das mit einem MediaTek-Chipsatz betrieben wird.

Vor der Einführung von POCO M3 Pro sprach ich mit Kevin Xiaobo Qiu, Leiter von POCO Global, und Angus Ng, Leiter des Produktmarketings von POCO Global. Wir unterhielten uns über den kommenden POCO M3 Pro und den kürzlich veröffentlichten POCO F3, die bisherige Reise der Marke und darüber, wie sie sich im Budgetsegment differenzieren will. Qiu kam 2018 zu POCO und war maßgeblich am Aufbau der Marke in Spanien beteiligt. Die Geschäftsleitung überwacht nun das globale Geschäft. POCO wurde von Xiaomi aus gegründet und hat sich im vergangenen Jahr als eigenständige Einheit niedergelassen. Bei der Herstellung und dem Vertrieb seiner Telefone ist das Unternehmen weiterhin auf Xiaomi angewiesen.

POCO verlässt sich bei der Herstellung auf Xiaomi, aber die Marke schafft ihre eigene einzigartige Ästhetik.

"Wir teilen weiterhin Ressourcen von Xiaomi, einschließlich F & E, Fertigung und Kundendienst. Die Infrastruktur und Größe von Xiaomi bietet uns viele Vorteile in Bezug auf Herstellung und Vertrieb, aber als Marke funktionieren wir unabhängig ", sagte Qiu.

POCO teilt auch Designs mit der Schwestermarke Redmi - the POCO F3 Das kürzlich debütierte Modell ist eine globale Version des Redmi K40, die derzeit auf China beschränkt ist. Qiu erwähnt, dass es "einige Überkreuzungen" zwischen den beiden Marken geben wird, dass POCO jedoch daran arbeitet, eine eigene Designsprache und herausragende Softwarefunktionen zu entwickeln. Wir haben bereits gesehen, dass der M3 und der M3 Pro auch ein einzigartiges Design haben werden - und ja, Sie können es in Gelb aufnehmen.

Das Besondere am M3 Pro ist, dass es von einem MediaTek Dimensity-Chipsatz angetrieben wird. POCO hat Telefone mit Helio-Chipsätzen von MediaTek auf den Markt gebracht. Diese Geräte waren jedoch auf Indien beschränkt. "Aufgrund unserer Leistungsbewertung und des Preises, in dem dieses Gerät positioniert wird, waren wir der Meinung, dass dies genau das Richtige ist", sagte Ng. "Wir glauben, dass dieser Chipsatz die Erwartungen unserer Fans erfüllen kann."

Laut Qiu handelt es sich bei dem im POCO M3 Pro verwendeten MediaTek-Chip um ein umfangreiches Upgrade des Snapdragon 662, das den regulären M3 antreibt, und es wird eine Leistungssteigerung von 60% verzeichnet. "Wir haben zwei Upgrades mit diesem Chipsatz: eine Leistungssteigerung und 5G-Konnektivität." Bei den internen Tests von POCO erzielte der M3 Pro bei AnTuTu 290.000 Punkte, gegenüber 210.000 beim Standard-M3.

Das M3 Pro 5G ist 60% schneller als das normale M3 - und es wird eine hohe Bildwiederholfrequenz angezeigt.

Das M3 Pro ist nicht als Spielgerät positioniert - POCO überlässt dies der X- und F-Serie -, aber Ng sagt, dass das Telefon den täglichen Gebrauch und intensive Spiele bei mittleren Einstellungen problemlos bewältigen kann. Das Hauptunterscheidungsmerkmal für das Gerät ist die 5G-Konnektivität. "Wir möchten den Menschen eine einfachere Möglichkeit geben, auf 5G umzusteigen. Indem sie ihnen eine Option zu einem niedrigeren Preis geben, können sie 5G erleben, wann sie wollen ", sagte Ng." Wir wollten es unseren Fans zugänglicher machen, sich mit 5G zu verbinden. "

Der M3 Pro hat auch eine hohe Bildwiederholfrequenz, eine weitere Premiere in der M-Serie. Es wird sofort mehr RAM und ein schnelleres Speichermodul als das reguläre M3 enthalten und in drei Farboptionen erhältlich sein. Die angebotenen Upgrades machen das M3 Pro zu einer sehr verlockenden Wahl im Budget-Segment Ähnlich wie beim X3 NFC plant POCO, das Produkt aus dem Verkehr zu ziehen und stattdessen den M3 Pro als Go-to-Budget zu positionieren Wahl. Für diejenigen, die mehr Leistung benötigen, gibt es den X3 Pro.

POCO M3 BewertungQuelle: Apoorva Bhardwaj / Android Central

Xiaomi hat sich im vergangenen Jahr mit dem in das High-End-Segment verzweigt Mi 10 Serie und in jüngerer Zeit die Mi 11 Ultra nimmt diese Formel und macht noch einen drauf - erschafft eine der besten Android-Handys von 2021. Während POCO Wert Flaggschiffe in Form der ins Leben gerufen hat F2 Pro und der F3, Angus Ng, sagte, dass die Einführung eines "Super-Flaggschiffs" derzeit nicht in Frage käme.

"Wir haben definitiv darüber gesprochen, ein Super-Flaggschiff auf den Markt zu bringen. Der F3 verfügt über einen Snapdragon 870 und ist besser als der letztjährige Snapdragon 865. Eines der Hauptprobleme, das wir bemerkt haben, als wir versuchen, gegen Telefone wie das Xiaomi Mi 11, das Galaxy S21 und das iPhone 12 anzutreten, ist das folgende Es ist schwierig, den Preis zu senken ", sagte Ng." Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem es einen vernachlässigbaren Unterschied zwischen den verschiedenen Flaggschiffen gibt Chipsätze. Die MediaTek Dimensity 1100, 1200, Snapdragon 865 und 870 sind ungefähr auf dem gleichen Niveau, und wir haben großes Vertrauen in den Snapdragon 870 und das Gefühl, dass die Leistung dem entspricht, was wir wollten Sein."

"Was Super-Flaggschiffe gut machen, ist Innovation. Sie führen neue Funktionen ein, die es noch nicht gibt. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir aus bestehenden Innovationen auswählen - wir werden nicht das erste machen -, aber wir werden die am besten geeigneten Funktionen für unsere Verbraucher auswählen ", sagte Ng.

Qiu erwähnt, dass es wichtig ist, ein Gleichgewicht zu finden, wenn neue Produkte entwickelt werden. "Wir achten immer auf ein ausgewogenes Verhältnis, wenn wir die neuesten Technologien und deren Einfluss auf die Preisgestaltung berücksichtigen. Wir hätten den Preis um 200 US-Dollar erhöhen und den neuesten Flaggschiff-Prozessor anbieten können, aber unsere Philosophie ist es, die richtige Balance zu finden. "

POCO richtet sich an ein jüngeres Publikum, daher habe ich Qiu und Ng gefragt, ob wir ein auf Spiele ausgerichtetes Telefon des Herstellers sehen werden. "Wir haben die Möglichkeit untersucht, ein Telefon mit Popup-Tasten auf den Markt zu bringen, aber wir glauben, dass Gaming-Telefone immer noch ein Luxus sind", sagte Ng. "Wenn wir Bei der Entwicklung von F3 und X3 Pro hatten wir Elemente eines Gaming-Telefons in Bezug auf die Leistung, aber wir wollten in Bezug auf das Design nicht über Bord gehen. "Nicht Halten Sie sich auch bald für Wearables oder Audioprodukte von POCO bereit - die Marke befasst sich mit dem AIOT-Segment, aber der Fokus liegt derzeit auf Telefone.

POCO M3 BewertungQuelle: Apoorva Bhardwaj / Android Central

POCO sieht Software stattdessen als wesentliches Unterscheidungsmerkmal, und obwohl die Benutzeroberfläche auf MIUI basiert - und dies auf absehbare Zeit auch weiterhin tun wird - bietet sie eine einzigartige Anpassbarkeit. Die Übernahme der Xiaomi-Benutzeroberfläche durch POCO heißt MIUI for POCO und umfasst eine App-Schublade, die Anpassung von Symbolen und andere Verbesserungen. MIUI fehlte eine eigene App-Schublade, daher integrierte Xiaomi die Implementierung von POCO in diese MIUI 12Wenn Sie dieses Jahr ein Mi- oder Redmi-Telefon verwendet haben, stammt die App-Schublade von POCO.

Machen Sie sich bereit, um viele "exklusive" Softwarefunktionen in der POCO-Benutzeroberfläche zu sehen.

Laut Ng ist es eines der Ziele für 2021, differenzierte Softwarefunktionen bereitzustellen. "Wir werden einige spezielle Funktionen hinzufügen, um MIUI for POCO für unsere Kunden exklusiver zu gestalten. Es wird weiterhin auf der Codebasis von MIUI basieren, aber wir prüfen exklusive Funktionen für die aktualisierte Benutzeroberfläche. Wir sammeln immer noch viele Rückmeldungen von unserer Community und unseren sozialen Medien darüber, was sie ändern möchten. "Die neue Benutzeroberfläche könnte als POCO-Benutzeroberfläche bezeichnet werden.

Ng merkte an, dass POCO eine eigene Schnittstelle von Grund auf neu erstellen könnte, wenn es weltweit mehr Marktanteile gewinnt, aber im Moment ist dies nicht machbar. Ich habe Ng gefragt, ob POCO ein Telefon mit Android One starten würde - Xiaomi hat in Zusammenarbeit mit Google drei Geräte veröffentlicht -, aber das ist keine Richtung, die POCO derzeit in Betracht zieht. Sorry, Android One Fans.

Ng räumte ein, dass Software aus Produktsicht nicht die "Stärke Nummer eins" von POCO ist, sondern erwähnt dass das Unternehmen versucht, es zu verbessern, und dass es intern "einer der größten Schwerpunkte" ist. Obwohl es keinen definitiven Zeitplan für die neuen Funktionen gibt, sagte Ng, dass sie debütieren würden vor Jahresende - das Ziel von POCO ist es derzeit, Feedback von seinen bestehenden zu erhalten Benutzer.

POCO M3 BewertungQuelle: Apoorva Bhardwaj / Android Central

Die Benutzergemeinschaft ist ein Bereich, in dem POCO Fortschritte macht. Xiaomi und die damit verbundenen Marken haben sich immer auf das Engagement der Benutzer und das Engagement für alles von Neuem verlassen Softwarefunktionen für die Produktstrategie, und das ist ein zentraler Schwerpunkt für POCO, da es weltweit Fortschritte macht Märkte.

"Wir haben die POCO Community App Bereits im März im Play Store, damit sich unsere Benutzer mit der Marke beschäftigen können, und innerhalb von zwei Monaten haben wir über 13.000 registrierte Benutzer in den Foren ", sagte Qiu. "Wir hören aktiv auf das Feedback unserer POCO-Fans und integrieren die Vorschläge in unser Produkt Linien. "Wenn Sie also ein POCO-Telefon mit einem 120-Hz-AMOLED-Bildschirm möchten, ist es Zeit, sich mit dem zu beschäftigen Marke.

POCO hat sich in den letzten 18 Monaten in Ländern wie Indien und Indonesien etabliert und konzentriert sich zunehmend auf europäische Märkte. Der POCO F1 machte kurz nach seiner Einführung in Indien seinen Weg nach Spanien und war kurz danach in Großbritannien erhältlich. POCO sieht Europa als Schlüsselregion für seine globalen Ambitionen. Qiu sagte, dass die größte Herausforderung beim Aufbau der Marke in Spanien die Tatsache war, dass E-Commerce-Verkäufe stattfanden Im Vergleich zum Einzelhandel winzig, aber POCO hat einen Weg gefunden, Benutzer dazu zu bringen, seine Telefone abzuholen: aggressiv Preisgestaltung.

POCO macht Fortschritte auf den Weltmärkten, hält sich jedoch nicht für seine Telefone in Nordamerika.

"Wenn Sie ein Produkt mit sehr guter Leistung auf den Markt bringen und es auch zu einem guten Preis verkaufen können, können Sie es stören. Selbst wenn der E-Commerce-Marktanteil am Anfang gering ist und Sie ein wirklich gutes Produkt haben, werden die Benutzer einen Weg finden, es zu kaufen ", sagte Qiu. "Als wir die F1 in Spanien auf den Markt brachten, trugen die E-Commerce-Verkäufe zu 10% zum gesamten Telefonumsatz bei. Es liegt jetzt bei über 20%. Da wir uns ausschließlich auf den E-Commerce konzentrieren, haben wir unseren eigenen eingerichtet offizieller Laden weltweitund Benutzer in über 10 globalen Märkten - darunter Spanien, Frankreich, Italien, Deutschland und Indonesien - können Produkte direkt im Geschäft kaufen. "

Während POCO in einigen westlichen Märkten Fortschritte macht, sollten Sie nicht darauf achten, dass seine Telefone in den USA erhältlich sind. "POCO ist in mehr als 35 Märkten erhältlich. Mit jedem neuen Markt, den wir betreten, bewerten wir die lokalen Bedingungen." sagte Qiu. "Wir konzentrieren uns derzeit darauf, in den Märkten zu wachsen, in denen wir uns gerade befinden."

"In einem Land wie den USA erfolgt das übliche Verbraucherverhalten beim Kauf eines Telefons über Verträge. Es ist selten, dass Benutzer Telefone direkt kaufen - unabhängig davon, ob sie 500 oder 1.000 US-Dollar kosten - sie haben normalerweise einen Vertrag ", sagte Ng." Wir Ich habe das Carrier-Operations-Modell nicht genutzt, und obwohl es etwas ist, das wir in Zukunft untersuchen könnten, hat es bei der Moment."

Xiaomi verkauft eine Menge Zubehör in Nordamerika, aber es muss noch seine Telefone im Land auf den Markt bringen, und das wird sich mit POCO wahrscheinlich nicht ändern. Während Sie POCO-Telefone in den USA oder Kanada nicht sehen werden, macht die Marke in Indien Fortschritte. Indonesien und andere südostasiatische Märkte, und es beginnt in Spanien, Frankreich und Frankreich an Dynamik zu gewinnen das Vereinigte Königreich. Derzeit konzentriert sich POCO auf die Festigung seiner Position in diesen Märkten, und die langfristige Strategie besteht darin, in neue Länder und Kategorien vorzudringen. Was unverändert bleibt, ist der Fokus auf Wert.

Die Smart-Home-Initiative zwischen Google, Amazon und Apple wird umbenannt
Konnektivität ist wichtig

Das Projekt CHIP wurde in Matter umbenannt. Es enthält ein neues Logo, das auf Matter-zertifizierten Produkten zu finden ist, wenn sie später in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Initiative ist Teil einer Allianz zwischen Google, Amazon, Apple und weiteren Smart-Home-Herstellern.

Test: Der TP-Link Archer AX73 bietet AX5400-Geschwindigkeiten zu einem günstigeren Preis
Wi-Fi 6 Schnäppchen

Der Archer AX73 ist ein schneller Wi-Fi 6-Router mit sechs Streams und 160 MHz Unterstützung für die HomeShield-Software, die kostenlos enthalten ist. Dieser AX5400-Router hat ein stilvolles Erscheinungsbild mit einem passiv gekühlten und dennoch kompakten Design.

Google Pay fügt dank Western Union, Wise, internationale Zahlungen hinzu
Einfacher machen

Internationale Zahlungen kommen über Google Pay mit Western Union- und Wise-Integration an. Die Funktion ist derzeit auf ausgewählte Länder beschränkt, wird jedoch im Laufe dieses Jahres erweitert.

Dies sind die besten Xiaomi-Telefone, die Sie im Jahr 2021 kaufen können
Viel zu lieben

Xiaomi ist die Marke, die im Wertesegment zu schlagen ist, und bietet hervorragende Telefone, die von Einstiegsoptionen im Wert von 100 US-Dollar bis hin zu Flaggschiffen im Wert von 700 US-Dollar reichen. Dies sind die besten Xiaomi-Telefone, die Sie im Jahr 2021 kaufen können.

instagram story viewer