Artikel

Wie vergleicht sich Googles neue Gallery Go mit Google Fotos?

Android Go wurde 2017 zusammen mit der Veröffentlichung von Android Oreo angekündigt und ist eine abgespeckte Version des Android-Betriebssystems, das für Smartphones unter 100 US-Dollar in aufstrebenden Märkten entwickelt wurde. Neben dem leichtgewichtigen Betriebssystem hat Google auch Go-Versionen vieler seiner beliebten Apps erstellt, darunter Google Go, YouTube Go und Gmail Go, um nur einige zu nennen.

Am 24. Juli Galerie gehen wurde zum neuesten Eintrag in dieser Reihe und bietet Nutzern eine leichte und offline zugängliche Version der beliebten Google Fotos-App.

Welche Funktionen von Google Fotos verbleiben in Gallery Go und welche mussten geschnitten werden? So vergleichen sich die beiden Apps!

Was Gallery Go und Google Fotos gemeinsam haben

Beide Apps sind im Kern Fotogalerien, in denen Sie Ihre Bilder durchsuchen und bearbeiten können. Sie können alle Ihre Fotos gleichzeitig anzeigen und nach chronologischer Reihenfolge sortieren lassen oder nur Fotos anzeigen, die Teil eines bestimmten Ordners sind.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Wenn Ihr Telefon über einen microSD-Kartensteckplatz verfügt, können Sie Dateien von und zu der Karte direkt in Gallery Go und Google Fotos kopieren und übertragen.

Die Bearbeitungstools von Google sind auch in beiden Apps verfügbar, sodass Sie schnell Filter zuschneiden, drehen und hinzufügen können. Sie können manuell mit den verschiedenen Optionen herumspielen oder das automatische Verbesserungstool von Google verwenden, um Dinge wie Helligkeit und Kontrast mit nur einem Fingertipp sofort anzupassen.

Ähnlich wie bei Google Fotos kann Gallery Go auch automatisch Fotos für Sie sortieren, wenn auch in begrenztem Umfang. Am Ende eines jeden Tages scannt Gallery Go Ihre Bilder und ordnet sie in verschiedene Kategorien ein - z. B. Menschen, Selfies, Natur, Tiere, Dokumente und Videos.

Dinge, die Sie in Gallery Go nicht finden

Alle Dinge, die Sie in Gallery Go nicht finden

Während Google es geschafft hat, einen Großteil der Google Fotos-Erfahrung in Gallery Go zu packen, gibt es einige wichtige Funktionen, die Sie in der neuen App nicht finden werden.

In erster Linie wird Gallery Go nur für Fotos verwendet, die lokal auf Ihrem Gerät gefunden werden. Im Gegensatz zu Google Fotos werden keine Dateien angezeigt, die in der Cloud in Ihrem Google-Konto gespeichert sind.

Während Gallery Go Fotos automatisch in bestimmte Kategorien organisieren kann, fehlt die Suchleiste von Google Fotos. Mit der Suchleiste in Google Fotos können Sie schnell nach Fotos suchen, indem Sie die Namen der Personen, den Ort, an dem ein Bild aufgenommen wurde, Haustiertypen usw. verwenden. In Gallery Go sind Sie der automatischen Organisation von Google ausgeliefert, ohne nach einem bestimmten Bildtyp suchen zu können.

In Gallery Go fehlen auch einige Bearbeitungstools von Google Fotos. Während Gallery Go über Filter und Werkzeuge zum Zuschneiden / Drehen verfügt, finden Sie keine manuellen Schieberegler für Belichtung, Glanzlichter, Sättigung, Wärme usw.

Gallery Go rundet die Liste der fehlenden Funktionen ab:

  • Chromecast-Integration
  • Google Lens
  • Der Google Fotos-Assistent, der automatisch Collagen und Videos erstellt
  • Ein Archivordner
  • Unterstützung für Google Photo Books

Warum Gallery Go in einigen Bereichen besser ist

Trotz alledem gibt es einige Dinge, die Gallery Go tatsächlich besser macht als Google Fotos.

Zum einen ist Gallery Go ein viel kleinere App. Mit einem Gewicht von weniger als 10 MB liegt es erheblich unter dem Gewicht von 70 MB von Google Fotos (gemäß der Auflistung von 4.15 auf APK Mirror). Gallery Go nimmt nicht nur weniger Speicherplatz auf Ihrem Telefon ein, sondern sollte dank der kleineren App-Größe und der geringeren Funktionen auch viel schneller ausgeführt werden.

Noch wichtiger ist vielleicht die Tatsache, dass Sie Gallery Go offline verwenden können, ohne dass eine Internetverbindung erforderlich ist.

Dies ist ein großer Vorteil für Benutzer in Entwicklungsländern, da Wi-Fi nicht immer verfügbar ist und mobile Daten sehr kostspielig sein können.

Sie möchten wahrscheinlich weiterhin Google Fotos verwenden

Wenn Sie in einem entwickelten Land leben und Google Fotos verwendet haben, möchten Sie es höchstwahrscheinlich weiterhin verwenden.

Es ist großartig, dass Gallery Go für Benutzer mit eingeschränkter Telefonhardware und eingeschränktem Internetzugang verfügbar ist Außerhalb dieser sich entwickelnden Teile der Welt handelt es sich um eine schlechtere Version von Google Fotos jeder Weg.

Wenn Sie Gallery Go selbst ausprobieren möchten, können Sie es jetzt im Play Store herunterladen.

Download: Galerie Go (kostenlos)

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Peppen Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit den besten Icon-Packs für Android auf
Thema es selbst

Peppen Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit den besten Icon-Packs für Android auf.

Die Möglichkeit, Ihr Gerät anzupassen, ist fantastisch, da es dazu beiträgt, Ihr Gerät noch mehr zu "Ihrem eigenen" zu machen. Mit der Leistung von Android können Sie Starter von Drittanbietern verwenden, um benutzerdefinierte Symbolthemen hinzuzufügen. Dies sind nur einige unserer Favoriten.

Joe Maring

Joe ist Senior Editor für Android Central und liebt alles, was mit einem Bildschirm und einer CPU zu tun hat, seit er sich erinnern kann. Er spricht / schreibt seit 2012 in der einen oder anderen Form über Android und tut dies oft, während er im nächsten Café kampiert. Hast du einen Tipp? Senden Sie eine E-Mail an [email protected]!
smihub.com