Artikel

Mit Google Messages können Sie Ihren Posteingang in Kürze problemlos auflösen

Einmalkennwörter (OTPs) sind die häufigste Authentifizierungsmethode für Online-Transaktionen. Sie werden auch verwendet, um unsere Online-Konten zu schützen, weshalb unsere Posteingänge normalerweise mit OTPs gefüllt sind. Um Nutzern dabei zu helfen, dieses Problem zu beseitigen, testet Google eine neue Funktion für seine Nachrichten-App.

Ein APK-Abriss von Google Messages v6.7.067 durch die Leute bei XDA-Entwickler hat ergeben, dass die App bald eine neue Funktion erhalten könnte, mit der sie einmalige Passwörter (OTPs) 24 Stunden nach Erhalt aus dem Posteingang Ihres Telefons finden und automatisch löschen kann.

Die Zeichenfolgen schlagen jedoch vor, dass die Funktion Benutzern als Option angeboten wird. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund möchten, dass alle Ihre OTPs in Ihrem Posteingang bleiben, können Sie einfach auf "Nein, danke" tippen. Während Der Abriss bestätigt, dass Google die Funktion derzeit testet. Es ist nicht genau klar, wann der Rollout stattfinden wird Start. Solange Google die Funktion nicht vollständig verschrottet, ist es möglich, dass die Funktion vor Ende des Jahres für die Nutzer verfügbar sein wird.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Wie von XDA-Entwicklern festgestellt, mögen andere OEMs OnePlus Ermöglichen Sie Benutzern das Entstören ihres Posteingangs, indem Sie OTPs in einem sekundären Posteingang anzeigen. Der Ansatz von Google ist jedoch deutlich besser, da OTPs nur vorübergehend sind und nur einmal verwendet werden können. Google Messages ist jedoch nicht das erste SMS-App um die Funktion anzubieten. Microsoft SMS Organizer bietet bereits eine automatische OTP-Erkennungs- und Löschfunktion.

instagram story viewer