Artikel

So teilen Sie Photo Sphere-Bilder auf Google Maps

Ich hätte ein- oder zweimal erwähnen können, wie Fotokugel ist eine meiner Lieblingsfunktionen von Android 4.2 auf dem Nexus 4. Und ich hätte mich vielleicht ein wenig darüber beklagt, dass die einzigen wirklichen Möglichkeiten, die Bilder von Photo Sphere von jemandem anzuzeigen, auf Google+ sind, entweder in einem Desktop-Browser oder in der Google+ App von Android. (Und ich hätte das alles gestern in einem einzigen Beitrag erwähnen können.)

Google Maps hat auch ein Nicken bekommen, und ich denke, es wird aus mehreren Gründen meine Methode sein, um Photo Sphere-Bilder zu teilen.

Was wir hier tun, ist das Teilen für das Google Street View-Projekt. Wie Sie auf den Bildern oben sehen können, tun dies die Leute auf der ganzen Welt. Und jetzt ist es deine Zeit.

Bevor Sie etwas anderes tun, stellen Sie sicher, dass Ihre Kamera-App den Speicherort der Bilder speichert. (Suchen Sie in den Einstellungen danach.)

Teilen Sie Panoramen mit Google Maps

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen Ihr Photo Sphere-Bild an Google Maps senden. Ziemlich einfach. Klicken Sie in der Galerie auf die Schaltfläche "Teilen" und wählen Sie "Google Maps". Sie werden mit dem oben angezeigten Bildschirm begrüßt und gewarnt, dass Bilder über 3 Megabyte wahrscheinlich über WLAN gesendet werden sollten. Dies ist aber auch die Zeit, das Senden des Bildes zu überdenken. Während Ihr Garten für eine wirklich coole Photo Sphere sorgt, möchten Sie Ihre Privatadresse wahrscheinlich nicht direkt in Google Maps und im weiteren Sinne in Google+ veröffentlichen.

Beachten Sie auch den Link "Lesen Sie mehr" unten links. Es gibt wichtige Informationen darüber, welche Informationen Sie teilen - und wie Sie diese bei Bedarf freigeben können -, aber wir werden diesen Teil hervorheben:

Wenn jemand in Google Maps eines Ihrer Panoramen anzeigt, sieht er auch Ihren Namen, den Ort, das Erstellungsdatum des Panoramas und einen Link zum Anzeigen des Panoramas in Google+. Nur Personen in Ihren erweiterten Google+ Kreisen können das Panorama kommentieren.

Sie können Die vollständige Seite mit den Richtlinien finden Sie hier. Also nochmal. Sei vorsichtig, was du teilst.

Sobald Sie Ihre Photo Sphere eingereicht haben... nichts passiert. Google genehmigt tatsächlich jedes Bild - die Handvoll, die ich eingereicht habe, hat ungefähr einen Tag gedauert, aber ich habe kein wirkliches Gefühl, wenn dies die durchschnittliche Zeit ist, die es dauert.

Sobald Ihre Bilder genehmigt wurden, können Sie sie in Google Maps anzeigen und Links zu ihnen freigeben. Folgendes sehen Sie, wenn Sie in Pensacola hineinzoomen - vier Fotokugeln, die ich gerade hochgeladen habe. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Punkte, um eine Vorschau anzuzeigen. (Dies funktioniert auch in der Weltansicht verkleinert.) Mit den Schaltflächen oben auf der Karte können Sie aufgenommene Panoramen oder Bilder aus der Community hervorheben.

So verlinken Sie auf Ihre Photo Sphere

Anzeigen der Fotokugel auf der Google Maps Street View-Website (Hier ist wieder dieser Link) gibt Ihnen ein paar neue Möglichkeiten. Sie können auf den Namen des Mitwirkenden klicken, um die anderen Beiträge in Google+ anzuzeigen. Klicken Sie jedoch auf die Position des Bildes, um das Photo Sphere-Bild in Google Maps zu öffnen. Und von dort aus können Sie Holen Sie sich einen Link direkt zum Panorama - genau wie an jedem anderen Ort in Google Maps. Das bedeutet, dass Sie Freunde und Familie über andere Dienste wie Twitter oder Facebook direkt zu Ihrem Photo Sphere-Bild leiten können (obwohl Sie noch keine guten Metadaten für Zusammenfassungen erhalten).

Oder noch besser, Sie können Ihr Panorama einbetten.

Ein letzter Vorteil der Freigabe Ihrer Fotokugeln über Google Maps: Sie erhalten in Google+ ein neues Album mit dem Titel "Geo Panoramas", das die Dinge schön und organisiert hält. Da Google+ beim Hinzufügen neuer Bilder zu alten Alben immer noch etwas umständlich sein kann, ist es schön, wenn Bilder automatisch hinzugefügt werden.

Hier ist viel los, und ehrlich gesagt kann es etwas verwirrend sein, ob Sie über Google Maps, Street View oder Google+ sprechen. Wir würden gerne sehen, wie Google die Dinge ein wenig reduziert. Das Endergebnis ist jedoch, dass Sie Ihre Fotokugeln mit der Welt teilen können und einige tiefe Links dazu erhalten.

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Sichern Sie Ihr Zuhause mit diesen SmartThings Türklingeln und Schlössern
Ding Dong - Türen verschlossen

Sichern Sie Ihr Zuhause mit diesen SmartThings Türklingeln und Schlössern.

Eines der besten Dinge an SmartThings ist, dass Sie eine Reihe anderer Geräte von Drittanbietern auf Ihrem System verwenden können, einschließlich Türklingeln und Schlössern. Da sie alle im Wesentlichen dieselbe SmartThings-Unterstützung haben, haben wir uns darauf konzentriert, welche Geräte die besten Spezifikationen und Tricks haben, um das Hinzufügen zu Ihrem SmartThings-Arsenal zu rechtfertigen.

instagram story viewer