Artikel

HTC U12 + Bewertung: Sie haben die Tasten repariert! [Aktualisiert]

Als wir das neueste Mobilteil von HTC zum ersten Mal testeten, waren die digitalen Tasten ein Durcheinander. Mit der Einführung eines Software-Fixes ist das U12 + einen zweiten Blick wert.

Preis: $799

Endeffekt: Das neue High-End-Angebot von HTC ist schnell, mit beeindruckenden Designs mit Glasrückseite und sehr leistungsfähigen Kameras - aber Vorsicht vor den digitalen Tasten, die für einige abschaltbar sein werden.

Vorteile:

  • Schnelle Leistung und minimales Aufblähen der Software
  • Atemberaubende Fotoqualität auf ganzer Linie
  • Schöne farbige Glasrückwände

Nachteile:

  • Digitale Tasten können finnicky sein
  • Datiertes HTC Sense UI Design
  • Siehe bei Amazon

HTC U12 + Auftakt

Als wir das HTC U12 + im Juni zum ersten Mal getestet haben, war es eine Art Chaos. Das lag fast ausschließlich an den digitalen Tasten: den druckempfindlichen Noppen, die die Power- und Lautstärketasten ersetzten. Im Allgemeinen waren die Edge Sense 2-Funktionen, die alle druckempfindlichen Funktionen des Telefons umfassen, sofort einsatzbereit. Zu den Problemen gehörten Geisterpressen mit stark variierender Empfindlichkeit, die in einigen Fällen dazu führten, dass sich das Telefon aufgrund von Geistereingaben schwer zurücksetzte.

Aber jetzt, zum Glück, gibt es eine neue Firmware, die diese Probleme behebt. In diesem Sinne verdient dieses Telefon, wie bereits im Juni versprochen, einen zweiten Blick. Denn ansonsten hat das U12 + viele einlösende Faktoren - nicht zuletzt eine erstaunliche Kamera, die zum Pixel 2 passt und das Huawei P20 Pro herausfordert.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Kommen wir also zum U12 + frisch, mit der neuesten Firmware und einem offenen Geist.

Über diese Bewertung

Wir haben diesen Test ursprünglich nach zwei Wochen mit dem HTC U12 + veröffentlicht. Ich (Alex Dobie) habe eine europäische U12 + in Großbritannien bei EE und in Taipeh, Taiwan bei Chunghwa Telecom eingesetzt. Kurz nachdem ich mein erstes U12 + -Gerät abgeholt hatte, bemerkte ich mehrere Probleme mit den neuen, volldigitalen Lautstärke- und Einschalttasten des Telefons sowie der druckempfindlichen Edge Sense-Funktion. HTC ersetzte das Telefon durch ein anderes Gerät, das eine bessere Leistung als das erste erbrachte, jedoch nach etwa 24 Stunden dieselben Probleme aufwies. Während des ursprünglichen Überprüfungszeitraums wurde auf meinem Gerät die Softwareversion 1.15.401.4 basierend auf Android 8.0 Oreo mit dem Android-Sicherheitspatch vom 1. März 2018 ausgeführt.

Am 27. Juli erhielt das Gerät ein Update auf 1.21.401.3 mit Korrekturen für die digitalen Tasten und Verbesserungen der Akkulaufzeit. Wir aktualisieren diese Überprüfung am 31. Juli, um diese Änderungen widerzuspiegeln.

HTC U12 Plus

HTC U12 + Vollständige Überprüfung

Wenn Sie mit dem vertraut sind U11 +, der unterbewertete extragroße Cousin des U11, der Ende 2017 auf den Markt kam, wird das Design des U12 + sehr vertraut sein.

Für alle anderen ist dies eine ziemlich normale 18: 9-Android-Platte von vorne, mit ein paar ansprechenden Designmerkmalen, die sie von anderen abheben. Es gibt keine Einkerbung für das, was das wert ist. Stattdessen hat das U12 + eine leicht asymmetrische Stirn und ein leicht asymmetrisches Kinn. Und die Oberfläche des Displays wird durch eine nahezu rechtwinklige Kurve des Glases selbst vom Metallrahmen abgehoben. Zuerst habe ich dies für eine Kunststoffrand gehalten, aber nein: Es ist gebogenes, abgewinkeltes Glas, das direkt in Metall übergeht, was eine beeindruckende Herstellungsleistung ist.

Wie die letzten beiden Flaggschiffe von HTC ist das Heck des U12 + optisch weitaus ansprechender. Ich habe die Standardfarbe für reflektierendes Rotguss verwendet, die fast identisch mit dem gleichen Farbton im U11 + des letzten Jahres ist. Es gibt auch eine durchscheinende blaue Option, mit der Sie einen Blick auf die Innereien des Telefons werfen können, sowie ein feurig schillerndes Rot, das zwischen Blutrot und Goldgelb wechselt.

HTC U12 Plus

Das U12 + ist etwas klobig, aber die glänzenden Glasdesigns von HTC scheinen durch.

Kategorie Spezifikation
Betriebssystem Android 8.0, HTC Sense
Plattform Qualcomm Snapdragon 845
Adreno 630 GPU
Anzeige 6 Zoll 2880 x 1440, Super-LCD 6
DCI-P3, HDR10
Gorilla Glas 5
RAM 6 GB
Lager 64 / 128GB UFS 2.1
Hauptkamera 12 MP, 1,4 μm Pixel
ƒ / 1,75 Objektiv, OIS, EIS
UltraPixel 4, UltraSpeed ​​AF, HDR-Boost
Sekundärkamera 16 MP 1 μm Pixel
ƒ2.6 Objektiv, 2x optischer Zoom, Porträtmodus
Video 4K @ 60fps
1080p @ 240fps Zeitlupe
360 ° 3D Audio mit 4 Mikrofonen
Frontkameras Zwei 8MP-Sensoren
1,12 um Pixelgröße, 1: 2,0
84 ° Weitwinkel-FOV, Porträtmodus
Wasser- / Staubbeständigkeit IP68
Batterie 3500 mAh
Qualcomm QuickCharge 4.0
Audio HTC BoomSound Hi-Fi Edition
HTC USonic
USB-C + Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung
Netzwerk 4G LTE Cat. 18 bis zu 1,2 Gbit / s
FDD-Banden 1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,20, 28, 32, 66
TDD: Bänder 38, 39, 40, 41
Sprachassistenten Google-Assistent Alexa
Farben Translucent Blue, Flaming Red, Ceramic Black
Maße 156,6 x 73,9 x 8,7-9,7 mm
Gewicht 188 g

Die Rückseite ist oleophob beschichtet, wodurch sie weniger anfällig für Fingerabdrücke ist als das Galaxy S9 und das LG G7, aber etwas rutschiger.

Das allgemeine Gefühl ist klobiger als bei Handys ähnlicher Größe wie dem OnePlus 6 oder sogar dem Samsung S9 +, aber die grundlegende Ergonomie dieses Designs ist solide. Es liegt angenehm in der Hand und dank der Hinzufügung eines anständigen Einhandmodus in der Sense-Software von HTC ist es einfacher zu streiten als mit dem U11 +, ohne einen Sekundenzeiger mitzubringen.

Trotz des großen Gewichts dieses Telefons ist leider weder eine Kopfhörerbuchse enthalten, noch ist diesmal ein USB-C-zu-3,5-mm-Dongle in der Box. (HTC bietet es in einigen Märkten als Vorbestellungsbonus an.)

Das Datenblatt des U12 +, das einen Snapdragon 845-Prozessor kombiniert, ist nicht allzu überraschend mit 6 GB RAM und 64/128 GB Speicher, je nachdem, wo Sie es kaufen, und in einigen Fällen Dual-SIM-Funktionalität Märkte. (Ich habe eine Single-SIM-Version des Telefons verwendet.)

HTC hält erneut an der LCD-Technologie für das Display fest und widerspricht damit der Smartphone-Industrie. Und obwohl das 6-Zoll-Panel des U12 + nicht die gleiche Helligkeit aufweist wie die führenden OLED-Panels von Samsung, ist es dennoch ein attraktives Panel ohne sichtbare Geisterbilder und ansprechende, ausdrucksstarke Farben.

HTC U12 Plus

Das Wichtigste, was Sie im Vergleich zu Mitbewerbern wie dem Galaxy S9 + und dem Huawei P20 Pro verpassen, ist die Sichtbarkeit bei Tageslicht und die Möglichkeit, den Always-On-Anzeigemodus zu verwenden, ohne den Akku zu tanken. (Das U12 + enthält einen solchen Modus, es ist jedoch ratsam, ihn nur beim Abheben des Telefons zu aktivieren.)

Das Datenblatt von HTC entspricht bis auf einige Bereiche der Schneide.

Die Akkulaufzeit war bei der ursprünglichen U12 + -Firmware schwach und unvorhersehbar, hat sich jedoch beruhigt beträchtlich auf das neue Update, bis zu dem Punkt, an dem es an diesem Sweet Spot für ein einfaches "voll" gelandet ist Tag "der Nutzung. Tag für Tag habe ich zwischen den Ladevorgängen ungefähr 16 Stunden Zeit, mit vier bis fünf Stunden Einschaltdauer. Das ist nichts umwerfendes, aber durchaus akzeptabel. Es entspricht ungefähr dem, was ich aus dem OnePlus 6 heraus bekomme, mit einem etwas härteren Treffer, wenn der Bildschirm bei Tageslicht mit maximaler Helligkeit läuft.

Abgesehen von der Kritik ist die Langlebigkeit des U12 nicht viel schlechter als die, die ich von der Exynos-Version des Samsung Galaxy S9 + erhalten habe. Im Gegensatz zu diesem Telefon erhalten Sie außerdem Quick Charge 4-Unterstützung, sofern Sie über einen eigenen kompatiblen Stecker verfügen.

Zumindest die Audio-Anmeldeinformationen von HTC bleiben stark, abgesehen von dieser leider fehlenden Kopfhörerbuchse. Das U12 + verfügt über ein fleischiges BoomSound-HiFi-System, das den einzelnen nach unten gerichteten Lautsprecher mit einem Ohrhörer-Hochtöner kombiniert, um eine zufriedenstellende laute und bassige Audiowiedergabe zu erzielen.

HTC U12 Plus

Die im Lieferumfang des Telefons enthaltenen USonic-Ohrhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung von HTC sind ebenfalls großartig. Sie haben sich seit ihrem Erscheinen neben dem U11 nicht verändert, aber es handelt sich um die besten gebündelten Ohrhörer, die ich mit einem Telefon verwendet habe. Die Sense-Software von HTC kann die Audioausgabe sofort und automatisch an die Struktur Ihrer Gehörgänge anpassen. Die Ergebnisse sind so beeindruckend wie bei älteren HTC-Handys.

Die druckempfindlichen Tasten

In unserem ursprünglichen Test waren wir nicht freundlich zu den digitalen Tasten des U12 +, weil sie es waren Schlecht vom Start zum Ziel. Die digitalen Tasten ohne Tasten waren unzuverlässig, und die Empfindlichkeitsstufen sprangen überall herum und waren anfällig für Geister-Eingaben, die in extremen Fällen dazu führen würden, dass sich das Telefon selbst hart zurücksetzt. Dies war der Hauptgrund, dieses Telefon nicht zu kaufen. Ein grundlegendes Hardware-Feature wurde sofort ausgeliefert.

HTC U12 Plus Tasten

Die Tasten sind so seltsam, weil sie nicht wirklich Tasten im traditionellen Sinne sind. Es handelt sich um druckempfindliche Noppen, die beim Drücken haptisches Feedback geben, ähnlich wie die Home-Taste eines iPhones. Die Haptik ist nicht annähernd so gut wie die des iPhones - aber sie ist auch nicht schrecklich, wenn Sie sich erst einmal an das Feedback aus der Mitte des Telefons gewöhnt haben und nicht an den Bereich, den Sie drücken.

Die Tasten sind eine Fortsetzung der Edge Sense-Funktion des letztjährigen HTC U11. Und diese Funktion hat auch einige neue Tricks. Jetzt können Sie zweimal auf die Seiten tippen, um den Benachrichtigungsschatten zu verringern, oder den Einhandmodus verwenden. Edge Sense kann jetzt verhindern, dass das Display in den Ruhezustand wechselt, während sich das Gerät in Ihrer Hand befindet, und intelligenter zwischen Quer- und Hochformat wechseln. Wenn Sie wissen, wie Sie das Telefon halten, kann es auch dann in der richtigen Ausrichtung bleiben, wenn Sie seitlich im Bett liegen.

Es war großartig, diese Funktionen endlich mit dem neuen U12 + -Software-Update nutzen zu können, da sie bei der alten Software frustrierend und unvorhersehbar waren.

Also das tl; dr hier ist, dass das Update im Grunde die Tasten behoben hat. Sehr gelegentlich bemerke ich immer noch Schwankungen in der Empfindlichkeit, wenn sich die Temperatur ändert - es ist zu 99% zuverlässig, nicht zu 100%, aber es ist auf dem Niveau, auf dem ich damit einverstanden bin. Trotzdem bevorzuge ich immer noch echte Knöpfe. Und ich habe das Gefühl, dass die Saga der letzten paar Monate mit diesen Tasten dieses Telefon bereits versenkt haben könnte.

Wenn das U12 + hätte versendet Mit dieser neueren Firmware hätte sich HTC sicherlich viel schlechte Werbung ersparen können.

Wenn Sie bereits ein HTC U11 oder U11 + auf Android Oreo verwendet haben, oder Lesen Sie unseren Testbericht zum U11 + vom letzten November an haben Sie dann schon fast alles gesehen, was das U12 + auf der Softwareseite zu bieten hat.

Wir verwenden hier immer noch Android 8.0, nicht die neuere Version 8.1. (Die Hauptauswirkung für viele von uns: kein Netflix Unterstützung für den Bild-in-Bild-Modus.) Ansonsten ist die Benutzerseite von Android 8.1 weitgehend identisch mit 8.0.

Der Sinn bleibt in dem gleichen Haltemuster wie in den letzten paar Jahren.

Ansonsten ist es ein weiteres Jahr, in dem sich weder das Aussehen noch die Funktionsweise des HTC Sense praktisch ändert. Auf einer Ebene ist das in Ordnung. Sense ist jetzt so nah an Android, dass Änderungen auf Oberflächenebene nicht mehr dringend erforderlich sind.

Auf der anderen Seite ist Sense immer noch mit dem Bodensatz älterer Softwareversionen übersät. Wie bereits in früheren Testberichten erwähnt, haben sich viele Kern-Apps wie Wetter, Kontakte, Nachrichten und Dialer seit mehr als drei Jahren nicht geändert. In Sense Home sind subtilere Hinweise auf den mangelnden Designaufwand von HTC zu sehen: Die Reihen der Startbildschirmsymbole sind für eine 16: 9-Anzeige ausgerichtet, nicht für das 18: 9-Panel des U12 +.

Die größten Änderungen sind in der Tat zwei sehr willkommene Ergänzungen: Der Einhandmodus, der bei einem so großen Telefon erforderlich ist. Es wird durch zweimaliges Tippen auf die Frontblende (siehe oben - das funktioniert nicht gut!) Oder dreifaches Tippen auf die Home-Taste aktiviert. Und die Dual-Front-Kameras des U12 ermöglichen die Gesichtsentsperrung, die zu den schnellsten aller von mir verwendeten Android-Telefone gehört. Die Software von HTC kann das Display auch für eine bessere Gesichtserkennung bei dunkleren Bedingungen beleuchten

Abgesehen von diesen wenigen Upgrades ist dies eine schnelle, relativ saubere Android-Benutzeroberfläche, die dringend überarbeitet werden muss. Wie ich bereits vor sechs Monaten sagte, muss HTC entweder All-in für ein nahezu aktuelles Android-Erlebnis wie OnePlus OxygenOS oder wirklich Unterscheiden Sie Ihre Software mit einem völlig neuen Look, der nicht so aussieht, als ob er 2014 dazu gehört.

HTC U12 Plus

Trotz aller Probleme zeichnet sich HTC weiterhin durch Smartphone-Fotografie aus.

Die Rettung des U12 + ist das Kamera-Setup, ein Bereich, in dem HTC wirklich mit den derzeit besten Telefonkameras konkurriert. Dieses Dual-Kamera-Array auf der Rückseite kann mit dem Galaxy S9 + und dem Huawei P20 Pro von Kopf bis Fuß mithalten und in einigen Fällen die Nase vorn haben.

HTC kombiniert einen 12-Megapixel-Hauptsensor mit einem 1: 1,75-Objektiv und eine optische Stabilisierung mit einer 1: 2,6-16-Megapixel-Tele-Kamera. Das Teleobjektiv hat kleinere Pixel auf dem Sensor und kein OIS - ein Nachteil auf dem Papier im Vergleich zur Samsung-Zoomkamera.

Die geheime Sauce von HTC ist jedoch die HDR-Boost-Funktion. Die zweite Generation der Nachbearbeitungsfunktion von HTC, die erstmals auf dem U11 zu sehen ist, ermöglicht es, selbst in herausfordernden Situationen beeindruckende Details und einen hohen Dynamikbereich hervorzuheben. Wie ich bereits sagte, ist HDR Boost eine wettbewerbsfähige Nachbildung des Nachbearbeitungs-Setups, das Google in HDR + für seine Pixel verwendet Telefone, obwohl ich bemerkt habe, dass HTCs unter dunkleren Bedingungen eine körnigere Ausgabe bevorzugen, um ein helleres Aussehen zu erzielen Schuss. Ob das gut oder schlecht ist, ist eine Frage der persönlichen Präferenz. Einige bevorzugen möglicherweise die leisere, aber weniger verrauschte Ausgabe des Samsung Galaxy S9 +.

Erwähnenswert ist auch eine zusätzliche Einschränkung: Trotz des schwindelerregenden DxOMark-Wertes von 103 ist das U12 + kann nicht mit den wahnsinnigen Details bei schlechten Lichtverhältnissen mithalten, die das branchenführende Low-Light des Huawei P20 Pro bietet Modus.

HTC macht einen weiteren Sprung in das Software-Bokeh und die Ergebnisse reichen von kompetent bis wirklich beeindruckend.

HTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + BeispielaufnahmeHTC U12 + Beispielaufnahme

Mit HDR Boost kann die U12 + -Telepamera auch besser aussehende Teleaufnahmen machen, als es die Optik ihrer Sekundärkamera zulässt. In vielen dunkleren Situationen blieb die HTC-Kamera bei einer Aufnahme von der Sekundärkamera, im Gegensatz zu einer digitalen Beschneidung des Hauptsensors.

HTC hat außerdem einen eigenen Software-Bokeh-Modus entwickelt, der beim U12 + gleichzeitig als Porträtmodus fungiert und den Aufnahmen künstliche Linsenunschärfe verleiht. Im Großen und Ganzen ist es technisch versiert und ich habe einige beeindruckende Aufnahmen von Menschen, Futter und Haustieren im Bokeh-Modus von HTC aufgenommen. Die Endergebnisse entsprechen denen der Serien Google Pixel 2 und Huawei P20 Es ist auch möglich, den Grad der Unschärfe nachträglich in Google Fotos zu bearbeiten - obwohl diese Option etwas ist versteckt.

Währenddessen bietet HTC auf der Vorderseite ein 8-Megapixel-Kamera-Setup an, das präzise Bokeh-Aufnahmen durch die Frontkamera ermöglicht, ohne dass die Software von einigen Konkurrenten erraten werden muss. Wie bei der Hauptkamera sind Selfies vom U12 + körniger als Konkurrenten wie das Galaxy S9, insbesondere bei dunkleren Bedingungen, aber sie behalten häufig feinere Detailbilder vom Samsung-Gerät bei. Es gibt auch eine ganze Reihe von Schönheitsmodi, mit denen Sie die Haut glätten und Ihre Funktionen digital neu ausrichten können.

HTC U12 Plus Kamera

Für das, was es wert ist, hat HTC auch Aufkleber im Animoji-Stil in seiner Kamera-App, deren Existenz ich hier für die Aufzeichnung vermerken werde. Sie sind dort. ich vermuten Sie werden Spaß machen, wenn das dein Ding ist. Wie Samsungs AR Emoji habe ich sie in meiner Zeit mit dem Telefon meistens ignoriert.

Meine einzige wirkliche Beschwerde bezüglich der Kamera des U12 + hat mit seiner Geschwindigkeit zu tun. Die App ist häufig langsamer zu laden als die meisten Konkurrenten, und die Verarbeitungszeiten für HDR Boost sind etwas lang. Die Kompromisse mit Geduld sind es wert, aber bei einigen Gelegenheiten habe ich Aufnahmen verpasst, weil die Kamera zu lange zum Starten benötigt hat.

Das neue Flaggschiff von HTC verfügt außerdem über eine kompetente Videokamera, die auf Funktionen wie 3D-Audio und Akustikfokus aufbaut, die die Lautstärke aus bestimmten Bereichen beim Zoomen verstärken und im U11 eingeführt wurden. Fortschritte in Optik und Verarbeitung bringen vorhersehbare Verbesserungen der Videoqualität für HTC. Es ist jedoch etwas enttäuschend, dass die elektronische Stabilisierung auf eine Auflösung von 1080p beschränkt ist. Einige Rivalen, darunter die billigeren OnePlus 6kann stabilisiertes Video mit 4K-Auflösung verwalten.

HTC U12 Plus

HTC U12 + Endeffekt

Die neue Firmware verwandelt das U12 + im Grunde genommen von einem schlechten Telefon in ein gutes Telefon. Es gibt die üblichen Macken, die Sie mit jedem Mobilteil bekommen, aber nichts Deal-Breaking-Schlechtes. Die Grundlagen sind solide, die Leistung ist schnell und die Kameras wirklich beeindruckend.

Aber was auch in Betracht gezogen werden sollte, ist die ziemlich schlechte Erfolgsgeschichte von HTC bei der Kundenbetreuung. Geschichten über Telefone, die monatelang im Darm des Reparatursystems des Unternehmens vermisst werden, sind weit verbreitet, und wenn Wenn Sie 799 US-Dollar für ein Mobilteil ausgeben, müssen Sie wissen, dass Sie nicht im Stich gelassen werden, wenn etwas schief geht falsch.

Gleiches gilt für den Software-Support. Wenn ein Unternehmen in schwere Zeiten gerät, stehen Firmware-Updates häufig an erster Stelle. Halten Sie nicht den Atem an, um zeitnahe Sicherheitspatches für die Zukunft oder zeitnahe Plattform-Upgrades über Android P hinaus zu erhalten.

Es gibt auch die Frage nach der Zukunft von HTC im Allgemeinen und wie lange die Trägheit, die das Unternehmen aufrechterhält, anhalten kann. Ob es nächstes Jahr überhaupt einen Nachfolger für die U12 + geben wird, ist eine offene Frage - Blockchain-Telefone trotz.

3.5von 5

Zumindest wenn dies der Anfang vom Ende für die ursprüngliche Android-Marke ist, geht es meistens mit einem Gerät, das die Fans lieben werden, auf Hochtouren.

  • Siehe bei Amazon
  • Siehe bei HTC

Wir können eine Provision für Einkäufe über unsere Links verdienen. Mehr erfahren.

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Hier sind die besten Fälle für das Galaxy S10
Das Beste, was Sie bekommen können

Hier sind die besten Fälle für das Galaxy S10.

Auch wenn es nicht das neueste Handy ist, ist das Galaxy S10 eines der schönsten und rutschigsten Handys auf dem Markt. Stellen Sie sicher, dass Sie es mit einem dieser Fälle ausstatten.

instagram story viewer