Artikel

Huawei verdoppelt seine Software mit dem schnellen Mate 9 Oreo-Update und dem monatlichen Ziel eines Sicherheitspatches

Das neu angekündigte Huawei Mate 10 Schiffe mit Android 8.0 Oreo und die neue EMUI 8-Oberfläche, aber Huawei beschränkt seine neueste Software nicht nur auf die neuen Versionen.

Bei einem Treffen in der Huawei-Zentrale in Shenzhen, China, vor der heutigen Ankündigung von Mate 10, teilte der Software-Chef des Unternehmens mit Android Central Das Aktualisieren vorhandener Mobilteile auf die neuen Versionen hat ebenfalls Priorität. Gleichzeitig werden Sicherheitsupdates und die nächste Version von Android, Android P, kommentiert.

Dr. Wang Chenglu, Präsident von Huawei für Consumer Business Group Software, sagte AC Das Oreo für den Mate 9 wird ungefähr vier Wochen nach dem Versand des Mate 10 eintreffen. Vorausgesetzt, die neuen Telefone werden innerhalb des nächsten Monats ausgeliefert, sollte dies bedeuten, dass freigeschaltete Mate 9s vor Jahresende auf Oreo aktualisiert werden.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Dr. Wang bestätigte, dass das Oreo-Update Googles bringen wird

Projekt Höhen Funktion für das ältere Telefon, wodurch möglicherweise weitere Updates beschleunigt werden. Neben neuen Funktionen in OreoBesitzer von Mate 9 können sich auf Leistungsverbesserungen in EMUI 8 freuen. Die firmeneigenen internen Benchmarks zeigten eine kleine, aber signifikante Verbesserung der Reaktionsfähigkeit des Mate 9 von 7,0 auf 8,0 mit einem Wert von 85 von 79. (Der Mate 10 erzielte in den gleichen Tests 89 Punkte.)

In Bezug auf Sicherheitsupdates - wohl wichtiger als Upgrades der Android-Plattform - wird Dr. Wang laut Huawei monatliche Sicherheitspatches für seine neuen Flaggschiff-Telefone anbieten, die von Project Treble unterstützt werden. Dies ist ein beträchtlicher Schritt gegenüber dem derzeitigen Tempo der vierteljährlichen Sicherheitsupdates, obwohl Wang dies als "Ziel" für das Unternehmen bezeichnete, im Gegensatz zu einem harten Versprechen an die Benutzer.

Interessanterweise verdoppelt Huawei auch die Zusammenarbeit mit Google in der nächsten Version des Betriebssystems. "Wir haben ein früheres Engagement bei Google für die Android P-Version", sagte Wang AC. "Für die P-Version haben wir vor mehr als drei Monaten [ab Ende September] begonnen, uns mit Google zu beschäftigen."

Der Fokus von Huawei auf Android P wird "nicht nur Features und Funktionen, sondern auch KI-Ökosysteme" umfassen, sagte er und wies darauf hin, dass Huawei auf diese Weise dies sicherstellen könne Die neuesten Kirin-CPUs sind am besten für die Tensorflow Lite-Bibliothek von Google optimiert - ein wichtiger Teil der Unterstützung von Entwicklern bei der Nutzung ihrer NPUs (neuronalen Verarbeitungseinheiten) in AI-Geräten Apps.

All dies ist eine große Neuigkeit für ein Unternehmen, das sich in der Vergangenheit mit Betriebssystem-Upgrades für ältere Telefone beschäftigt hat. Die üblichen Hürden, einschließlich der Zertifizierung von Mobilfunkbetreibern, gelten wahrscheinlich auch dann, wenn Huawei seine Update-Ziele für entsperrte Geräte erreichen kann. Erste Anzeichen sind jedoch, dass das Unternehmen Software-Updates endlich ernst nimmt.

instagram story viewer