Rezension

Eine für die Ewigkeit

HTC One

HTC kehrt mit einem schlanken Aluminiumdesign, einer überarbeiteten Software und einem kühnen neuen Kameraerlebnis zurück

SanDisk

Wir sind alle nicht in der Lage, die aktuelle Situation von HTC poetisch zu beschreiben. In einem frustrierenden Jahr 2012 stießen einige der besten mobilen Hardwareprodukte des Jahres auf rückläufige Umsätze und Marktpräsenz des taiwanesischen Herstellers. HTC, einst der Anführer des Android-Pakets, wird zunehmend als Mitläufer angesehen.

Dies war teilweise auf die verwirrte Marketingstrategie der letztjährigen HTC One-Serie zurückzuführen. Das Ein X. und Einsen Bald kamen Ones V, VX, XL, XT, XC, SU, SV, SC und X + hinzu, was den Wert einer bereits wässrigen Marke weiter verwässerte.

Im Jahr 2013 gibt es jedoch nur einen. Das neues HTC One ist, wie der Name schon sagt, der einzigartige Schwerpunkt der High-End-Bemühungen von HTC. Die beste Verarbeitungsqualität, Software, Bildschirm und Optik des Unternehmens sollen in einem „Küchenspülen“ -Produkt zum Tragen kommen, das darauf abzielt, keine Grenzen zu setzen.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Es ist auch ein Gerät, das an jedem Punkt des Datenblattes eine Differenzierung anstrebt. Da andere Smartphones zunehmend gesichtslose, monolithische schwarze Platten sind, schiebt HTC seinen Bildschirm zwischen zwei Bass-Frontlautsprechern. BoomSound. Während Konkurrenten 13-Megapixel-Shooter herausbringen, trotzt HTC dem Trend mit einer viel geringeren Megapixel-Anzahl, aber größeren Pixeln und einer verbesserten Optik. UltraPixel. Fügen Sie dem eine neue Möglichkeit hinzu, Bilder und Videos aufzunehmen und zu teilen. Zoe Share. Außerdem ein neues Startbildschirm-Erlebnis, das Ihnen die Welt näher bringt. BlinkFeed.

Und vergessen wir nicht, wie selten es heutzutage ist, auf ein anständiges Aluminium-Smartphone zu stoßen.

Wenn sich HTC erholen soll, geschieht dies durch eine Kombination aus intelligentem Marketing und großartigen Produkten. Ersteres können wir nicht überprüfen, aber Sie können wetten, dass wir in letzterem stecken bleiben werden. Tatsächlich werden wir es gleich nach der Pause in unserem endgültigen Test des neuen HTC One tun.


Vorteile

  • Atemberaubendes Design und einige der besten Verarbeitungsqualitäten, die wir in einem Android-Smartphone gesehen haben. Nahezu perfekter Bildschirm mit hervorragenden Farben und Blickwinkeln. Unglaublich schnelle Leistung, völlig verzögerungsfreie Benutzeroberfläche und eine attraktive, optimierte Sense-Benutzeroberfläche. Hervorragende Audioqualität über die Frontlautsprecher (und die mitgelieferten Ohrhörer). Die "UltraPixel" -Kamera funktioniert sehr gut bei schlechten Lichtverhältnissen...

Nachteile

  • … Aber das gesamte Kameraerlebnis wird dem Hype von HTC nicht ganz gerecht. Bestimmte Funktionen wie „Video-Highlights“ könnten besser implementiert werden. Das Wonky-Button-Setup ist gewöhnungsbedürftig. BlinkFeed ist nützlich, aber unterentwickelt.

Das Fazit

In dieser Bewertung

Mehr Info

  • Hardware-Überprüfung
  • Software-Überprüfung
  • Kamera Bewertung
  • Lebensdauer der Batterie
  • Einpacken
  • Erste praktische Übungen
  • HTC One Forum
  • Zoes und Video-Highlights

HTC One Unboxing Video

HTC One Video-Komplettlösung

HTC One Hardware-Test

Es ist eine gewisse Sinnlosigkeit, nur ein Gerät wie das HTC One zu beschreiben. Wir könnten Absätze füllen, in denen über jede kleine Nuance des wunderschönen Gehäuses aus gebürstetem Metall gesprochen wird, aber um dieses Telefon wirklich zu verstehen und zu schätzen, müssen Sie es in der Hand halten. Weder Renderings noch Fotos werden dem gerecht. Wir versuchen hier zu sagen, dass das HTC One in der Tat ein sehr hübsches Stück Technologie ist.

Das Grundprofil des HTC One ist dem sehr ähnlich Droiden-DNA oder sein internationaler Cousin, der J Butterfly, aber das Gefühl ist auffallend anders. Die jüngste Geschichte von HTC mit Polycarbonat-Designs ermöglicht eine willkommene Rückkehr zu den alten Aluminium-Unibodies. Dieser gebogene Aluminiumblock ist das bisher präziseste Telefon von HTC. Reflektierende Fasen im Diamantschliff schmücken die Kanten des Gehäuses, und der Rücken weist eine subtile, ergonomische Kurve auf. (Auf der Innenseite schiebt HTC den Akku zwischen Bildschirm und Platine, um diesen Look zu erzielen.) In der Hand ist es Leicht und dennoch kräftig, und das Gefühl des gebürsteten Aluminiums lässt keinen Zweifel daran, dass Sie eine Prämie halten Produkt.

HTC One

Am Rand und auf der Rückseite des HTC One befindet sich eine matte Kunststoffverkleidung, in der sich ein Teil der Antennenbaugruppe des Telefons befindet (bei einem Ganzmetalltelefon muss es irgendwohin). Außerdem werden die freiliegenden Metallbereiche sehr gut aufgebrochen. Bei der silbernen Version wird das Weiß überprüft. in der schwarzen Version ist es schwarz. Es beherbergt das microSIM-Fach am linken Rand und auf der rechten Seite wird es von einer Metall-Volumenwippe unterbrochen. Oben befindet sich der Ein- / Ausschalter, und es gibt einen guten Grund dafür, dass er vorhanden ist - er fungiert auch als IR-Blaster für die Sense TV-App.

HTC One
HTC One
HTC One

Zum Glück gibt es diesmal keinen hervorstehenden One X-Kamera-Buckel - tatsächlich ist die Kamera leicht in das Gehäuse selbst eingelassen. Auf diese Weise wird der Fluss des gekrümmten Rückens nicht beeinträchtigt. Das Objektiv ist jedoch möglicherweise anfälliger für Kratzer, wenn das Gerät flach gelegt wird.

Auf der Vorderseite befindet sich ein SuperLCD 3-Panel mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Dies muss einer der am besten aussehenden Bildschirme sein, die wir je gesehen haben. Es verwendet dieselbe Anzeigetechnologie wie das Droid DNA, aber HTC hat dieses 1080p-Panel auf einen Raum von 4,7 Zoll komprimiert, wodurch es mit 468 Pixel pro Zoll schärfer als je zuvor ist. Die Farben sind hell und lebendig, ohne überblasen zu werden, und bei Betrachtung in schrägen Winkeln treten keine Verfärbungen oder Auswaschungen auf. Als modernes LCD-Display bietet der Bildschirm des HTC One eine hervorragende Leistung im Freien.

Das abgeflachte Geschäftsende des HTC One beherbergt auch seine zwei nach vorne gerichteten Lautsprecher, die Teil des „BoomSound“ -Systems von HTC sind. Diese Kombination aus größeren Lautsprechern, fortschrittlicheren Membranen und Beats Audio bietet das lauteste und bassigste Klangerlebnis, das wir auf jedem Smartphone gehört haben, ohne die Klarheit zu beeinträchtigen. Für Musik- und Videoinhalte ist das großartig. Bei etwas anderem als der niedrigsten Lautstärkeeinstellung ist es jedoch fast zu laut für regelmäßige Benachrichtigungen und Klingeltöne. Wenn Sie das HTC One zum ersten Mal einschalten, werden Sie von der vollen Kraft von BoomSound in HTC-Jingle-Form angegriffen. Und der erste Anruf, den Sie auf dem Gerät erhalten, ist ebenso furchterregend, wenn er Sie unvorbereitet trifft.

Mehr: Hören Sie einen Vergleich von BoomSound mit dem Galaxy Note 2, Nexus 4 und HTC One X.

Zum Thema Audio sollten wir auch die mitgelieferten HTC-Kopfhörer erwähnen. Sie sind keine Beats-Marke, aber ungefähr so ​​gut wie die urBeats-In-Ear-Dosen, die mit einigen HTC angeboten werden Handys im letzten Jahr und ein bedeutender Fortschritt gegenüber den wirklich schrecklichen HTC-Ohrhörern, die früher enthalten waren Geräte. Ein großes Lob an HTC, dass sie in diesem Bereich nicht gespart haben.

HTC One

Unter dem Bildschirm befindet sich die eine ernsthaft fragwürdige Designentscheidung, auf die wir fast nicht hinweisen müssen - das einzigartige Tasten-Setup von HTC. Im Gegensatz zu jedem anderen Android-Handy auf dem Planeten sind Sie beim HTC One nur auf eine Zurück- und Home-Taste beschränkt. Keine Multitasking-Taste, keine Menütaste. Um zum Task-Switcher zu springen, müssen Sie zweimal auf die Home-Schaltfläche tippen. Willst du jetzt Google? Drücken Sie lange die Home-Taste. Wir haben uns ziemlich schnell an das neue Tasten-Setup gewöhnt, aber es ist ein böser Überbleibsel von HTCs 2012-Handys. Darüber hinaus wird die Home-Taste aus dem am einfachsten zu erreichenden Teil des Telefons herausgenommen - der Mitte.

Apps, für die die Menütaste erforderlich ist - einschließlich der mitgelieferten Twitter-Anwendung - stellen einen unteren Teil des Bildschirms wieder her, um Platz für eine virtuelle Menüschaltfläche zu schaffen. Der gefürchtete schwarze Balken. Ob HTC- oder App-Entwickler schuld sind, ist umstritten, aber unabhängig davon ist es eine hässliche Art, mit älteren Apps umzugehen, und eine, die die ansonsten raffinierte Software-Erfahrung beeinträchtigt.

Im Inneren spiegeln die Hardware-Anmeldeinformationen des HTC One das beeindruckende Äußere wider. Es läuft mit der neuesten Qualcomm Snapdragon 600-CPU - einem Quad-Core-Chip mit 1,7 GHz - mit 2 GB RAM und 32 oder 64 GB Speicher. Der neue Chip von Qualcomm ist ungefähr so ​​schnell wie im Android-Bereich, und das spiegelte sich in unserer täglichen Arbeit wider Verwendung des HTC One, das eine völlig verzögerungsfreie Erfahrung ohne langsames und blitzschnelles Laden der App war mal.

HTC OneHTC One

Wir verwenden hier in Großbritannien das europäische Modell, das 32 GB internen Speicher enthält. Andere Gebiete, einschließlich einiger asiatischer Länder, erhalten eine 64-GB-Option. Der Speicher ist in einer einzigen Partition für Apps und Medien angeordnet. Das HTC One stellt gemäß den Richtlinien von Google über eine MTP-Verbindung eine Verbindung zu PCs und Macs her. Es gibt keine Wechselspeicheroption - es sei denn, Sie zählen die Fähigkeit von HTC Sense, USB-Sticks anzuschließen -, aber mit mindestens 32 GB an Bord werden wir nicht allzu viel Aufhebens darum machen.

Die Version, die wir haben, unterstützt auch europäische 4G LTE-Frequenzen - 800 MHz, 1800 MHz und 2600 MHz - die drei wichtigsten, die in Großbritannien und auf dem europäischen Festland verwendet werden. Darüber hinaus verfügen Sie über Quad-Band-HSPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 Mbit / s. Das HTC One ist auch eines der ersten Telefone mit 802.11ac-WLAN-Kompatibilität. Dies ist ein zusätzlicher Bonus für Besitzer der neuesten superschnellen WLAN-Router. Sowohl die WLAN- als auch die Bluetooth-Funktionen funktionieren wie erwartet.

HTC One

Und ja, es telefoniert auch. HTC wirbt für neue Software-Optimierungen namens "VoiceSense", die die Anruflautstärke in lauten Umgebungen automatisch erhöhen. VoiceSense verbindet eine Reihe anderer Sprachanruffunktionen, einschließlich der Möglichkeit, bei Bedarf lauter zu klingeln Das Telefon befindet sich in einer Tasche oder Tasche, und Sense schaltet den Klingelton automatisch aus, wenn das Telefon ausgewählt wird oben.

Daher werden 2013 alle erforderlichen Kontrollkästchen für ein High-End-Android-Smartphone aktiviert. Wie wir in diesem Test feststellen werden, strahlt das HTC One im Design wirklich. So sehr wir im vergangenen Jahr Telefone wie das Nexus 4 gelobt und Geräte wie das Windows Phone 8X von weitem bewundert haben, das HTC One ist in Bezug auf die Verarbeitungsqualität auf einem anderen Flugzeug. Das ist keine Übertreibung. Mit seinem neuesten Mobilteil ist HTC führend in diesem Bereich.

HTC One Spezifikationen

HTC One Software, Benutzeroberfläche und Apps

Auf dem HTC One läuft das neue HTC Sense 5 auf Android 4.1.2 Jelly Bean. Das bedeutet, dass Sie nicht ganz die neueste Version von Android verwenden, aber auf einem Telefon, das nicht auf Lager ist, gibt es nicht viele Dinge, die den Benutzern gegenüberstehen.

In der neuesten Version seiner Benutzeroberfläche hat HTC Sense komplett neu erfunden und damit die größte Überarbeitung aller Zeiten vorgenommen. Die legendäre Flip-Clock ist verschwunden und wurde gegen eine neue Dynamik des Startbildschirms ausgetauscht, die auf dem Newsfeed „BlinkFeed“ basiert. Die Comic-Symbole und -Menüs von Sense sind nicht mehr verfügbar und werden durch schlankere, geometrischere Grafiken ersetzt. Ein neues, verdichtetes RobotoIn den Menüs und vielen Apps von HTC wird eine Schriftart verwendet, die auf dem hochauflösenden Bildschirm des HTC One gut aussieht.

Startbildschirme

Sense 5 hat auch sehr viel visuelles Rauschen verloren, und das ist gut so. Die übermäßige Prägung am Rand von Schaltflächen und Menüs tritt nicht mehr auf, sondern Sie erhalten klare Linien und einen gekrümmten Farbverlauf in Richtung Benachrichtigungsschatten. Weitere Belege für diese Designverschiebung finden Sie in der neuen HTC-Tapetengalerie, die auf Lager ist mit klassischem, minimalistischem Hintergrund, nicht eine Million Meilen von Android 'eigenem "Holo" -Design entfernt Sprache.

Es ist auch verdammt schnell. Sicher, das wird durch die schnelle Snapdragon 600-CPU und die "Project Butter" -Leistung von Android 4.1 unterstützt Optimierungen und 2 GB RAM, aber HTC verdient auch Anerkennung dafür, dass Sense 5 völlig verzögerungsfrei ist Erfahrung. Ernsthaft. Nicht ein einziges Mal stotterte oder blieb dieses Ding stehen.

BlinkFeed und die neue Launcher-Dynamik

Ähnlich wie Flipboard steht BlinkFeed im Mittelpunkt des Startbildschirmerlebnisses von Sense 5. Es ist ein fließendes Raster aus sozialen Updates, Newsfeeds, Kalenderterminen, Aufgabenlisteneinträgen, TV-Zeitplänen und bevorstehenden Angeboten. Bis zu einem gewissen Grad ist es auch anpassbar, obwohl Sie nur begrenzt neue Möglichkeiten hinzufügen können. Nachrichten müssen beispielsweise aus einer Liste integrierter Quellen ausgewählt werden (laut HTC gibt es mehr als 1.400). Auf der sozialen Website werden Twitter, Facebook und LinkedIn unterstützt, nicht jedoch Google+. Sie können derzeit keine eigenen Feeds hinzufügen. Sie können jedoch Ihre Lieblingsnachrichten für Android Central und Mobile Nations hinzufügen. Da ist also das.

BlinkFeed
App Schublade

Für ernsthafte Nachrichten-Junkies (und Blogger) wird BlinkFeed Ihren RSS-Reader nicht ersetzen und ist auch nicht dazu gedacht. BlinkFeed ist eindeutig für "normale" Menschen konzipiert - zivile Smartphone-Nutzer. Es soll eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, Informationen zu „naschen“.

Wie gut es für Sie funktioniert, hängt davon ab, wie gut die kuratierte Liste der integrierten Dienste zu Ihren sozialen und Nachrichtengewohnheiten passt. Wir vermuten, dass die meisten Smartphone-Benutzer eine Verwendung dafür finden werden, auch wenn dies nicht ihr Standard-Startbildschirm ist.

Dies ist HTCs erste Iteration von BlinkFeed und es ist sehr gut für einen ersten Versuch mit solchen Dingen. Die Nützlichkeit wird jedoch durch die geschlossene Natur beeinträchtigt, und wir möchten, dass es genauso geöffnet wird wie das DashClock-Widget. Auf diese Weise konnte die Entwicklergemeinde dort weitermachen, wo HTC aufgehört hat, und dieser Flaggschiff-Funktion noch mehr Funktionen hinzufügen. Mit einigen weiteren Anpassungen könnte BlinkFeed eine echte Bereicherung für Power-User sein.

Es gibt auch keine Möglichkeit, es vollständig auszuschalten - obwohl Sie BlinkFeed nicht verwenden müssen, wenn Sie nicht möchten. Wenn Sie nach rechts wischen, erhalten Sie eine Standardanordnung für den Android-Startbildschirm - ein vier mal vier großes Raster mit Symbolen und eine Auswahl überraschend eleganter Sense-Widgets, mit denen Sie sie anpassen können. Es können bis zu fünf Startbildschirme hinzugefügt werden, und Sie können einen beliebigen als Standard-Startbildschirm festlegen.

Die App-Schublade wurde ebenfalls neu gestaltet. Es ist viel anpassbarer, was gut ist, da die Standardanordnung nicht besonders einfach zu navigieren ist. HTC scheint zu erwarten, dass viele Benutzer zwischen BlinkFeed und der App-Schublade wechseln, ohne einen Großteil des traditionellen Heims zu verwenden. Daher kann die App-Schublade in Ordnern neu angeordnet werden. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Idee, aber es bedeutet, dass Sie mehr Rahmen haben, durch die Sie springen können, wenn Sie App-Verknüpfungen auf einer Startbildschirmseite erstellen möchten. Das Ein- und Auslagern von Inhalten in das App-Dock ist a komplizierter als es sein muss.

Aufgabenwechsel

Wie bereits erwähnt, können Sie auf den Task-Umschalter des HTC One zugreifen, indem Sie zweimal auf die Home-Taste tippen. Daraufhin wird ein Raster der neun zuletzt verwendeten Apps angezeigt. Dadurch ist die Anzahl der Apps, zwischen denen Sie wechseln können, stark begrenzt, aber wir gehen davon aus, dass neun für die meisten Menschen wahrscheinlich ausreicht. Sie können alle neun sofort sehen, ohne zu scrollen, was gut ist. Das Fehlen von App-Symbolen auf dieser Seite kann jedoch dazu führen, dass das Erkennen der gewünschten App etwas länger dauert. Viele von ihnen sehen gleich aus - schwarzer Text auf weißem Hintergrund.

Wie beim alten Sense-Task-Switcher schnippst du eine Karte hoch, um die App loszuwerden. Zum Glück haben wir keines der Multitasking-Probleme bemerkt, die einige Leute auf Geräten wie dem One X gemeldet haben.

Wir sind uns nicht sicher, ob wir es dem Standard-Android-Task-Switcher vorziehen, aber es ist sicher eine Verbesserung gegenüber der alten Sense 4-Implementierung.

Task-Umschalter

Loslegen

Mit dem in Sense 4+ erstmals vorgestellten HTC-Webdienst "Erste Schritte" können Sie die ersten Schritte zum Einrichten Ihres neuen Geräts auf Ihrem Computer ausführen, bevor Sie es überhaupt kaufen. Vorinstallierte Apps. Es gibt eine Begrenzung, wie viel Sie im Voraus einrichten können - beispielsweise kommen Google-Konten nicht in Frage. Das Ermöglichen, dass neue Benutzer ihre eigenen Hintergrundbilder, Klingeltöne, BlinkFeed-Dienste und einige gängige Apps einrichten, sollte jedoch wesentlich dazu beitragen, den Einrichtungsprozess für Smartphones weniger schmerzhaft zu gestalten.

Die Einstellungen werden in Ihrem HTC-Konto gespeichert. Sobald Sie sich mit demselben Konto beim HTC One angemeldet haben, werden alle Ihre Anpassungen von den HTC-Servern abgerufen.

Musik, Galerie und Beats Audio

Musik AppMusik App

Wie das Branding auf der Rückseite des Telefons Sie erinnert, verfügt das HTC One über Verbesserungen der Beats Audio-Software, die über das Haupteinstellungsmenü aktiviert oder deaktiviert werden können. Es ist möglich, dass wir uns das vorstellen, aber die Beats-Verbesserungen auf dem HTC One scheinen nicht ganz so übertrieben und übermäßig bassig zu sein wie in der Vergangenheit. Unabhängig davon ist der Effekt immer noch spürbar - es gibt eine willkommene Steigerung von Lautstärke und Bass, die klar macht, ob Sie Kopfhörer oder die hervorragenden nach vorne gerichteten BoomSound-Lautsprecher verwenden.

Die neue HTC Sense-Musik-App ist in Bezug auf die Grafik relativ spartanisch, bietet jedoch nach wie vor umfassende Funktionen. Die Musik-App bietet Zugriff auf die Gracenote-Textdatenbank. Diese Texte werden auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie die neuen Visualizer-Effekte aktivieren. Ebenso werden Künstlerbilder und Albumcover von Gracenote abgerufen, wenn Sie ein neues Album herunterladen oder auf das HTC One übertragen. Außerdem gibt es eine Musik-App mit vollständiger DLNA-Unterstützung.

Natürlich ist die DLNA-Unterstützung auch in die Galerie-App integriert. Sie zeigen Ihnen nicht nur Ihre eigenen Fotos, sondern auch eine animierte Vorschau jedes Ereignisses, wenn Sie es verwendet haben Zoe-Modus. Und wie es immer häufiger vorkommt, verbinden sich die Galerie-Apps mit Facebook, Flickr und LinkedIn, um sich auch mit Fotos von Freunden zu füllen.

Weitere Informationen zur Galerie-App finden Sie im Kamerabereich dieser Rezension.

Fernsehen und Filme

TV App

Das HTC One ist eines der vielen neuen Android-Geräte, die mit einem integrierten IR-Blaster ausgeliefert werden und die Steuerung von Fernsehgeräten, Soundsystemen und Kabelboxen ermöglichen. Die TV-Funktionen des Telefons basieren auf der Sense TV-App, die auf Peel basiert. Das Einrichtungsverfahren ist ziemlich einfach. Wenn Sie Ihr Fernsehgerät ausgeschaltet haben, werden Sie aufgefordert, einige Details zu Ihrem Standort und Ihrem Gerätemarken zu bestätigen, bevor Sie die Fernbedienung für die Verwendung mit Ihrem Fernsehgerät und verschiedenen Boxen kalibrieren.

IR Remote AppDie TV-App zeigt Ihnen ein Raster mit Sendungen, die gerade laufen. Ein blauer Balken zeigt an, wie lange sie schon laufen. Durch Tippen auf die Sendung werden die TV-App-Tasten in der entsprechenden Kanalnummer ausgelöst. Es ist eine nette Alternative zum traditionellen TV-Guide-Layout, mit dem wir alle vertraut sind. Was auch nützlich ist, ist die Möglichkeit, der TV-App Ihre Lieblingssendungen mitzuteilen und Nachrichten in BlinkFeed anzuzeigen, wenn sie angezeigt werden. Wenn Sie die TV-App verwenden, erhalten Sie auch ein Benachrichtigungs-Widget, mit dem Sie einfach auf die Universalfernbedienung zugreifen können.

HTC Watch, der firmeneigene Streaming-Service, ist ebenfalls vorhanden, und die Auswahl an verfügbaren Filmen und TV-Inhalten hat im letzten Jahr langsam zugenommen. Wir sind uns nicht sicher, ob Sie dort etwas finden, das nicht auf Netflix oder Google Play zu finden ist, aber eine andere Quelle für Streaming-Inhalte zu haben, schadet sicherlich nicht.

Während andere integrierte Apps DLNA-Unterstützung bieten, ist das drahtlose Streaming von der Watch-App dem HTC-eigenen Media Link HD-Peripheriegerät vorbehalten.

HTC Sync Manager

Die HTC-eigene Synchronisierungs-App ist für HTC One-Besitzer verfügbar. Es gibt eine Mac- und PC-Version, mit der Sie Musik übertragen können

Die neueste Version der App scheint eine deutliche Verbesserung gegenüber früheren Builds zu sein. HTC Sync drosselt keine größeren Musikbibliotheken mehr und es ist relativ einfach, Alben oder Wiedergabelisten von Playern von Drittanbietern wie iTunes zu importieren.

Kontakte und Kalendertermine können auch synchronisiert werden, wenn Sie für diese noch PC-zentrierte Clients verwenden.

Andere Bits

  • Nach wie vor kann die HTC Sense-Kontakt-App Kontakte aus mehreren Quellen, einschließlich Google-Konten, Twitter, Facebook und Skype, erfassen und an einem einzigen Ort vereinheitlichen. Es hat auch die Möglichkeit, hochauflösende Fotos aus sozialen Netzwerken zu importieren, was sehr schön ist.
  • Um Benachrichtigungen in Sense zu erweitern, müssen Sie horizontal kneifen, anstatt sie nach unten zu ziehen. Leider ist dies keine besonders offensichtliche Geste und auch nicht einfach durchzuführen.
  • Das Kontrollfeld für die Datennutzung - das Balkendiagramm, das den Verbrauch mobiler Daten anzeigt - ist ausgeblendet. Einstellungen> Drahtlos und Netzwerke> Mehr> Nutzung in Sense 5. Das ist eine Schande, da es eine der nützlichsten Funktionen von Android ist.
  • Die Standardtastatur von HTC ist schnell und reaktionsschnell, und wir konnten dank der genauen automatischen Korrektur ziemlich schnell darauf tippen. Wenn Sie ein Fan von Tastaturen im Swipe-Stil sind, kann die Option "Trace" in den Tastatureinstellungen aktiviert werden.
  • Genau wie in früheren Versionen von Sense stehen verschiedene Vorlagen für Sperrbildschirme zur Verfügung. Der Wettersperrbildschirm mit einer Auswahl an 3D-Animationen wurde jedoch entfernt.
HTC SenseHTC SenseHTC SenseHTC SenseHTC Sense

Neben allen früheren Software-Suiten von HTC ist Sense 5 mit Sicherheit die schnellste, am besten gestaltete und am einfachsten zu verwendende. Wenn Sie in der Vergangenheit kein Fan von Sense's Tendenz zu 3D-Animationen und pompösem visuellem Flair waren, werden Sie den raffinierten Look begrüßen, den HTC auf dem HTC One auf den Tisch gebracht hat. Sense 5 kann sich auch gut gegen Vanille-Android behaupten. In Sense ist noch mehr los und es ist bei weitem nicht so minimalistisch wie das, was Sie auf einem Nexus finden, aber es ist genauso schnell und genauso stilvoll.

HTC One Akkulaufzeit

HTC One AkkuDas HTC One ist mit einem internen 2300-mAh-Akku ausgestattet, der allein in Zahlen für ein High-End-Android-Smartphone durchschnittlich ist. In diesem Aluminium-Unibody gibt es keinen Weg. Wie Sie vielleicht vermutet haben, ist der Akku nicht entfernbar.

Wir fanden die Akkuleistung des Telefons anständig, aber nicht herausragend. Es würde uns leicht einen ganzen Tag dauern, so wie es das Sony Xperia Z und das LG Nexus 4 in der Vergangenheit getan haben. Einiges davon hängt natürlich von der Netzwerkkonnektivität ab.

Mit moderaten bis starken Nutzungsmustern, bestehend aus Surfen und sozialen Netzwerken über LTE, HSPA und Wifi, Musikwiedergabe, Bei Fotografie und Videoaufzeichnung haben wir knapp 14 Stunden verwendet, bevor wir die Warnstufe von fünfzehn Prozent erreicht haben. Mit einer konservativeren Nutzung, die größtenteils auf Wifi beschränkt war, erreichten wir das Ende des Tages mit rund 30 Prozent, die nach ungefähr 18 Stunden Batteriestand übrig blieben. Nachdem wir den ganzen Tag über WLAN verbracht hatten, erreichten wir im gleichen Zeitraum rund 50 Prozent. Wir haben das HTC One für DC-HSDPA bei Three UK und LTE bei EE verwendet und bei der Verwendung von 4G-Datendiensten im Gegensatz zu gutem alten HSPA keinen signifikanten zusätzlichen Batterieverbrauch festgestellt. (Dies steht im Einklang mit anderen modernen 4G-Geräten, die wir getestet haben, einschließlich Xperia Z und Galaxy S3 LTE.)

Lebensdauer der BatterieLebensdauer der Batterie

Mit dem HTC Sense können Benutzer die Einschaltzeit des Bildschirms nicht direkt messen - oder den vom Bildschirm verwendeten Akku -, aber wir vermuten, dass 1080p großartig ist Das Display ist für einen Großteil des Batterieverbrauchs des Telefons verantwortlich, insbesondere im Freien, wo die automatische Helligkeit die Hintergrundbeleuchtung vollständig ankurbelt Aufstieg. Bei der automatischen Einstellung war der Bildschirm durchweg heller als bei den meisten anderen Android-Handys. Durch manuelles Steuern dieser Einstellung können daher einige Batterieeinsparungen erzielt werden.

HTC One
HTC One

Ein weiterer vorhersehbarer Batteriefresser ist die „UltraPixel“ -Kamera und das zugehörige Software-Set. Obwohl direkte Standbilder unsere Batterie nicht allzu stark zu entladen schienen, forderten Videoaufnahmen und Zoe-Aufnahmen einen höheren Tribut. Aufgrund der Funktionsweise von Zoe-Aufnahmen - die Aufnahme von 20 separaten JPEGs und einer MP4-Videodatei - wird die Akkulaufzeit weiter verkürzt, wenn automatische Upload-Dienste (z. B. Dropbox) aktiviert sind. (Ganz zu schweigen davon, Ihren Ordner mit Dutzenden von Bildern zu beschmutzen.)

HTC enthält jederzeit ein prominentes Power Saver-Widget im Benachrichtigungsschatten, mit dem Benutzer in einen Energiesparmodus wechseln können, um Strom zu sparen. Der Energiesparmodus kann die CPU verlangsamen, das Display dimmen oder die Datenverbindung unterbrechen, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist. Dies ähnelt dem „Ausdauermodus“ des Sony Xperia Z, es gibt jedoch keine Whitelist, mit der Apps über die Leiste für Hintergrunddaten zugelassen werden können. In jedem Fall würden wir dies vermeiden, es sei denn, wir humpeln zusammen mit sehr wenig Saft, weshalb wir die Möglichkeit begrüßen würden, das Widget aus dem Benachrichtigungsbereich zu entfernen.

Zusammenfassend waren wir mit der Akkuleistung des HTC One mehr als zufrieden. Die Akkulaufzeit war eine deutliche Verbesserung gegenüber dem (internationalen) One X und One X +, was uns in diesem Bereich nicht beeindruckte. Wenn Sie jedoch von einem Telefon mit einer wirklich langen Akkulaufzeit oder einer höheren Akkukapazität kommen oder von der neuesten Version des HTC eine extrem lange Akkulaufzeit erwarten, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein.

HTC One 'UltraPixel' Kamera Bewertung

HTC One Kamera

Wie HTC jedem mitteilen möchte, der danach fragt, ist der Heckschütze des HTC One keine gewöhnliche Smartphone-Kamera. Das Telefon verzichtet auf das traditionelle Megapixel-Rennen und verfügt über eine 4-Megapixel-UltraPixel-Kamera mit viel größeren Pixeln (2 Mikrometer) am Sensor. Zusammen mit dem Objektiv mit 1: 2,0-Blende wurde das Gerät so konzipiert, dass es für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und in Innenräumen geeignet ist, bei denen HTC glaubt, dass die Smartphone-Fotografie weitergeht.

Das HTC One verfügt neben einer beeindruckenden Optik über einen ImageSense-Chip der zweiten Generation. Der Nachfolger des Chips, der letztes Jahr im One X vorgestellt wurde, ist für die schnelle Aufnahmegeschwindigkeit und die allgemeinen Bildverarbeitungsaufgaben des HTC One verantwortlich.

Wie lassen sich all diese technischen Daten und Schlagworte in die Realität umsetzen? Es ist eine gemischte Tasche.

Kamera App

Das HTC One zeichnet Standbilder mit einer Auflösung von 2688 x 1520 bei einem Seitenverhältnis von 16: 9 auf - das ist das Maximum Auflösung, und als solche, wenn Sie in 4: 3 aufnehmen möchten, tut das Telefon dies, indem es die Seiten der abhackt Bild. Das bedeutet, dass Sie bei Breitbildaufnahmen den vollen Nutzen aus dem Weitwinkelobjektiv der Kamera und im 4: 3-Modus eine engere Ansicht ziehen können. Genau wie beim One X im letzten Jahr ist das HTC One unglaublich schnell, um Aufnahmen zu machen, und es gibt einen Serienbildmodus, der durch langes Drücken des Auslösers aktiviert werden kann.

Die Hauptkameraansicht besteht aus den Foto- und Video-Auslösern, Zoomsteuerungen, Filteroptionen, einer Blitzsteuerung und der Zoe Umschalttaste (dazu später mehr). Auf alle anderen Einstellungen kann über eine etwas umständliche Liste von Optionen zugegriffen werden, von denen einige sind erweiterbar. Und da das HTC One nicht automatisch nach Bedarf in den Makromodus oder Hintergrundbeleuchtungsmodus wechselt, müssen Sie dieses Menü häufiger bearbeiten, als Sie möchten. (Dies ist ein Punkt zugunsten von Wettbewerbern wie Sony, die über einen hervorragenden "Superior Auto" -Modus verfügen, um zwischen relevanten Szeneneinstellungen zu wechseln.)

100 Prozent Ernte

Der große Plan von HTC mit seinem „UltraPixel“ -Sensor sieht vor, dass die Reduzierung der Gesamtmegapixel durch die allgemeine Steigerung der Bildqualität ausgeglichen werden sollte. Das trifft auf viele Bilder zu und macht sich besonders in der Nachtfotografie bemerkbar, ist aber keineswegs auf der ganzen Linie der Fall.

Beginnen wir mit Stärken - das HTC One ist wahrscheinlich die beste Smartphone-Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen, die wir getestet haben. In Innenräumen oder nachts sind die Vorteile des „UltraPixel“ -Sensors und des 1: 2,0-Objektivs klar erkennbar. Die Kamera von HTC liefert schärfere und klarere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen als andere Android-Konkurrenten. Sogar Aufnahmen vom Sony Xperia Z, das bei schlechten Lichtverhältnissen eine ziemlich gute Leistung bietet, wirken im Vergleich dazu verschwommen und laut.

Ebenso ist das HTC One ein ausgezeichneter Makro-Performer - obwohl Sie den Makro-Modus manuell aktivieren müssen unter "Szenen". Gleiches gilt für den HDR-Modus, der bei Verwendung einige atemberaubende Landschaftsaufnahmen erzeugen kann korrekt.

Bei Tageslicht wird es allerdings etwas komplizierter. Unter Bedingungen, in denen viel Licht vorhanden ist, wird die niedrige Megapixelzahl des HTC One zu einem Engpass.

100 Prozent Ernte

Im Allgemeinen ist das HTC One in der Lage, Aufnahmen zu machen, die auf einem Laptop, Tablet, Monitor oder Fernseher gut aussehen, mit all dem damit verbundenen Downsampling. Bei einer Vergrößerung auf 4 MP ist jedoch deutlich zu erkennen, dass die Rauschunterdrückung und das Schärfen ziemlich aggressiv sind. Verräterische Zeichen wie Körnigkeit und Artefakte um dunkle Bereiche in Tageslichtbildern (z. B. Zweige von Bäume) zeigen, dass auch mit dieser neuen Sensortechnologie fotografische Aberrationen in voller Größe bestehen bleiben Bilder. Das gilt nicht für jedes Bild, aber Sie werden es bemerken, wenn Sie Ihre Fotos aus der Nähe betrachten.

Der Dynamikbereich des HTC One ist ziemlich eng und die Kamera hat Probleme mit Außenaufnahmen mit dunklen und sehr hellen Bereichen. Dies wird durch die Unfähigkeit des Telefons noch verstärkt, bei Bedarf automatisch in den Hintergrundbeleuchtungsmodus zu wechseln. Wenn Sie Landschaften oder etwas mit hellem Himmel im Hintergrund aufnehmen, kann dies schnell zu einer Dies ist ein großer Fehler, da Sie gezwungen sind, im weitläufigen Kameramenü zu navigieren und entweder Hintergrundbeleuchtung oder HDR auszuwählen Modus. Der HDR-Modus von HTC gehört jedoch zu den besten auf dem Markt - extrem schnell und geisterfrei und in der Lage, beeindruckende Bilder zu produzieren.

HTC richtet diese Kamera wahrscheinlich nicht auf Personen, die ihre Smartphone-Fotos in voller Auflösung verwenden. Tatsächlich würden wir uns nicht einmal in diese Gruppe einschließen. Wenn Sie Bilder für das Web freigeben, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass das Bild, das Sie am Ende sehen, ohnehin 1 bis 2 Megapixel beträgt. Wir können jedoch nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass die UltraPixel-Kamera dem Hype vor der Veröffentlichung nicht gerecht wird. Unter den richtigen Bedingungen ist es sicher beeindruckend, aber es ist nicht der heilige Gral der Smartphone-Fotografie.

Es ist auch nicht der Retter der Smartphone-Videoaufzeichnung, selbst wenn die optische Bildstabilisierung (OIS) an Bord ist. Die Videoleistung des HTC One ist im Allgemeinen anständig - und mit 1080p aufgenommenes Filmmaterial sieht die meiste Zeit gut aus -, aber es gibt zu viele Probleme, die wir nicht mögen. Der vergleichsweise schlechte Dynamikbereich der Kamera beeinträchtigt das Tageslichtmaterial in einigen Fällen erheblich, was zu Stottern führt, wenn versucht wird, sich an die Änderungen des Lichtniveaus anzupassen. Es gibt einen HDR-Videomodus - eine Funktion, die wir bereits beim Sony Xperia Z gesehen haben -, obwohl dies den gleichen gelegentlichen Bildratenreduzierungen zum Opfer fällt.

Wir pflücken hier natürlich Nissen. Die Videoleistung des Telefons ist keineswegs allgemein schlecht, wie Sie in unserer Beispielrolle sehen werden. Wir können jedoch nicht vermeiden, dass wir bei der Konkurrenz eine bessere Tageslichtleistung gesehen haben. Das HTC One zeichnet sich durch Videos bei schlechten Lichtverhältnissen aus und bietet nahezu unübertroffene Klarheit bei Nachtaufnahmen. Es ist nur eine Schande, dass dies nicht überall der Fall ist.

Auf der Vorderseite der Kamera zeigt HTC einen 2-Megapixel-Shooter mit einem BSI-Sensor und einem Weitwinkelobjektiv. Dies bedeutet, dass Sie mehr Personen in jede Aufnahme passen können, und es hält auch bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich gut.

Zoes, Highlights und Teilen

Das HTC One präsentiert eine neue Art von Foto in HTC Zoe. Der Zoe-Modus, der durch Tippen auf das Zoe-Symbol in der Kamera-App aktiviert wird, zeichnet 19 oder 20 Standbilder mit 4 MP und drei auf Sekunden von 1080p-Video gleichzeitig, was dazu führt, dass ein Zeitabschnitt statt eines einzelnen aufgezeichnet wird Rahmen. Auf praktischer Ebene kann dies Ihnen helfen, zeitkritische Aufnahmen zu machen, da jede Zoe fünf Bilder aufzeichnet, bevor der Auslöser gedrückt wird, und 15 danach. Außerdem macht es Spaß, weinartige Schnappschüsse von jedem Foto anzuzeigen.

Ein weiterer Hauptgrund für die Aufnahme im Zoe-Modus ist die automatische Videohervorhebung des Telefons. Die Galerie-App ordnet Fotos basierend auf Ort und Datum automatisch zu Ereignissen an, und das HTC One zaubert 30-Sekunden-Highlight-Rollen für diese Ereignisse - komplett mit Hintergrundmusik und Filtern - basierend auf Zoes, Videos und Standbilder. Video-Highlights werden im laufenden Betrieb generiert. Diese Funktion kann nicht deaktiviert werden. Sie können sie jedoch ignorieren, indem Sie Fotos in einer herkömmlichen Ordneranordnung anzeigen.

HöhepunkteHöhepunkte

In jedem Fall können Bilder, Videos oder Zoes als „Highlights“ gekennzeichnet werden, die die App anweisen sollen, sie auf der Rolle zu verwenden. Diese Funktion funktionierte jedoch in der von uns verwendeten Firmware-Version nicht richtig, und die Galerie-App wählte weiterhin zufällig Aufnahmen für Highlight-Rollen aus. HTC ist sich dieses Fehlers bewusst und arbeitet an einer Lösung.

Videos, Standbilder, Zoes und Highlights können über HTCs (etwas verwirrend benannte) Zoe Share geteilt werden Service, bei dem es sich im Wesentlichen um ein webbasiertes Freigabesystem handelt, das an die einzigartige Bildgebung des HTC One angepasst wurde Ausgabe. Die Verwendung von Zoe Share auf dem HTC One ist schnell und einfach - ein paar Fingertipps, um den Inhalt auszuwählen, den Sie hochladen möchten, und fertig. Zoe Share gibt Ihnen dann eine URL, die Sie mithilfe von Android-Freigabeabsichten per E-Mail, über soziale Netzwerke usw. freigeben können.

Das Zusammenspiel zwischen Zoes, Highlights und Zoe Share ist wahrscheinlich der einzigartigste und interessanteste Teil der neuen fotografischen Gleichung von HTC. Die Implementierung ist nicht ganz perfekt, aber wir können sehen, wie diese Funktionen für die meisten Smartphone-Fotografen sowohl unterhaltsam als auch nützlich sein werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das UltraPixel-Experiment von HTC vielversprechend ist, aber auf dem HTC One ist es kein durchschlagender Erfolg. Zumindest würden wir die Kamera des HTC One als zufriedenstellend bezeichnen, und es ist nicht zu leugnen, dass sie in bestimmten Bereichen herausragend ist. Darüber hinaus sind Funktionen wie Zoes, Highlights und Zoe Share Beispiele für echte Innovationen in der mobilen Bildgebung.

Das Endergebnis

HTC One

Um sich vom Rande zurückzuziehen, weiß HTC, dass es etwas Besonderes produzieren muss, und genau das ist das HTC One. Es ist ein exquisites Stück Design und Technik - von der Hardware bis zur Software umfasst das neue Mobilteil von HTC einige der besten Designarbeiten der Branche. Es ist das am besten aussehende und am besten fühlbare Telefon, das wir verwendet haben - nichts geht über das Gefühl des gebogenen Gehäuses aus gebürstetem Aluminium von HTC. Der neue Sense wurde reduziert, beschleunigt und neu gestaltet, sodass er gegenüber früheren Iterationen eine enorme Verbesserung darstellt.

Die meisten HTC-Schlagworte bieten ebenfalls Funktionen. Die BoomSound-Lautsprecher bieten beispiellosen Bass und Klarheit für Smartphone-Lautsprecher. Sense TV ist eine wirklich nützliche App für die Anzeige auf zwei Bildschirmen. BlinkFeed ist nicht perfekt, aber die Implementierung ist gut für eine "Version 1.0" -Funktion.

HTC OneHTC One

Wir sind nicht besonders begeistert von der Zwei-Tasten-Einrichtung von HTC, obwohl wir in der letzten Woche gelernt haben, damit zu leben. In diesem Zusammenhang möchten wir immer noch die Menüleiste auf dem Bildschirm, die gelegentlich auftaucht, um bei einem Brand zu sterben, obwohl nicht alle Schuld an diesem Verbrechen gegen das User Experience Design bei HTC liegt.

Wenn es etwas zu enttäuschen gibt, könnte es sich um die viel gepriesene "UltraPixel" -Kamera handeln. Das heißt nicht, dass es per se schlecht ist - tatsächlich ist es ziemlich gut. Aber es ist noch weit davon entfernt, die Silberkugel zu sein, um all Ihre Probleme mit der mobilen Fotografie zu lösen, und obwohl die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen fantastisch ist, bleibt sie in einigen anderen Bereichen hinter der Konkurrenz zurück.

Ist es trotzdem das beste Handy von HTC? Ohne Frage. Und insgesamt ist es das beste Android-Handy, das Sie kaufen können? Für den Moment absolut.

Wir können eine Provision für Einkäufe über unsere Links verdienen. Mehr erfahren.

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!
Es ist Zeit, die Schnur zu durchtrennen!

Dies sind die besten kabellosen Ohrhörer, die Sie zu jedem Preis kaufen können!

Die besten kabellosen Ohrhörer sind bequem, klingen großartig, kosten nicht zu viel und passen problemlos in eine Tasche.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden Geräten um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3
Neu und verbessert

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3.

Mit der Veröffentlichung von Fitbit Sense und Versa 3 führte das Unternehmen auch neue Infinity-Bänder ein. Wir haben die besten ausgewählt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

instagram story viewer