Rezension

Samsung Galaxy Note Bewertung


YouTube-Link für die mobile Anzeige | Lesen Sie unsere praktische Funktion

Hardware

Das Galaxy Note ist in jeder Hinsicht ein übergroßes Galaxy S II, und sein Design ähnelt auffallend dem des führenden Mainstream-Geräts von Samsung für 2011. Das Telefon ist dünn und für seine Größe relativ leicht. Auf der Vorderseite dominiert ein großes HD SuperAMOLED-Display und auf der Rückseite eine strukturierte Hyperskin-Abdeckung. Es gibt auch das gleiche halb kapazitive, halb physische Tasten-Setup wie auf der internationalen Galaxy S II mit einer physischen Home-Taste in der Mitte sowie kapazitiven Menü- und Zurück-Tasten Seite. Gleiche 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und 2-MP-Sensor auf der Vorderseite für Videoanrufe.
Samsung basiert das Galaxy Note auf dem Galaxy S II und verfügt über eine solide Grundlage, auf der es aufbauen kann. Die wichtigste Änderung ist der größere Bildschirm, den das Note bietet. Das Galaxy S II ist mit Displays zwischen 4,3 und 4,5 Zoll diagonal ausgestattet, während das Galaxy Note mit einem riesigen 5,3-Zoller geliefert wird. Das einzige Smartphone, das wir in der Nähe gesehen haben, war das Dell Streak, das während seiner kurzen Haltbarkeit so etwas wie ein Nischenprodukt war. Das Galaxy Note ist jedoch ein weitaus schlankeres und tragbareres Gerät als das Streak. Mit einer Dicke von 9,65 mm ist es immer noch fast einsteckbar und mit 178 Gramm entspricht es dem Gewicht des HTC Thunderbolt, eines 4,3-Zoll-Telefons. Da dieses Gewicht jedoch über einen größeren Bereich verteilt ist, liegt das Galaxy Note nicht übermäßig schwer in der Hand.

Android CentralAndroid Central

Mit dem Anstieg der Bildschirmgröße hat Samsung die Bildschirmauflösung ebenfalls erheblich gesteigert. Das Galaxy Note ist das erste Gerät, das mit einem HD SuperAMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 geliefert wird. Das Ergebnis von SuperAMOLED bei dieser Art von Auflösung auf einem Handheld-Gerät ist ein Bildschirm, der hell und lächerlich scharf ist, mit lebendigen Farben und Schwarztönen, die so dunkel sind, dass sie sich in die umgebende Lünette einfügen. Sicher, es ist eher PenTile als RGB, aber Wir haben dieses Argument überstanden Vor. Die höhere Pixeldichte bedeutet, dass Sie die mit PenTile verbundenen gezackten Kanten der Marke nicht bemerken, es sei denn, Sie halten das Gerät direkt vor Ihr Gesicht.
Die Verwendung im Freien war für AMOLED-Displays im Vergleich zu Konkurrenten auf LCD-Basis traditionell ein Schwachpunkt, aber wir hatten tagsüber keine Probleme, den Galaxy Note-Bildschirm im Freien zu verwenden. Zwar ist strahlender Sonnenschein Mitte November in England eine Seltenheit, aber wir mussten den Bildschirm zu keinem Zeitpunkt vor der Sonne schützen.
Der Hauptkompromiss mit einem Gerät dieser Größe besteht in der Benutzerfreundlichkeit. Einfach gesagt, es sei denn, Sie haben gigantische E.T. Hände, Sie werden es mit der Einhandbedienung des Galaxy Note schwer haben. Das Herunterziehen der Statusleiste zum Anzeigen von Benachrichtigungen ist besonders problematisch. Das Erreichen der kapazitiven Taste, die am weitesten von Ihrem Daumen entfernt ist, erfordert etwas mehr Aufwand als wir es gewohnt sind. Für einige Leute, besonders für diejenigen mit kleinen Händen, wird dies ein Deal-Breaker sein. Wir empfehlen, eine Demo-Einheit im Geschäft auszuprobieren, um festzustellen, ob Sie das Note bequem verwenden können. Wenn nicht, bietet das Galaxy S II eine ähnliche Benutzererfahrung in einem kompakteren (und günstigeren) Paket.

Android CentralAndroid Central

Der andere Trick in der Hülle des Galaxy Note ist die Stifteingabe dank des mitgelieferten S-Stifts. Wir werden dies im Abschnitt "Software" ausführlicher behandeln. Im Großen und Ganzen funktioniert der Stift jedoch wie angegeben und passt problemlos in die Unterseite des Geräts, wenn er nicht benötigt wird. Wir haben gesehen, wie HTC zuvor auf dem HTC Flyer und während unserer völlig unwissenschaftlichen Zeit versucht hat, Stifte einzugeben Beim Testen reagierten wir mit dem S Pen des Galaxy Note etwas schneller, mit nur einer minimalen Menge von Eingangsverzögerung. Unsere einzige Beschwerde bezüglich der Hardware des S Pen betrifft die Aktionstaste, die für Aufgaben wie das Aufnehmen von Screenshots und das Verwenden von Gesten verwendet wird. Leider ist es klein, fummelig und gibt beim Drücken nicht viel Feedback. Samsung bietet einen größeren Adapter für den S Pen an, der das Halten erleichtert. Ein Adapter war jedoch nicht in unserem Testgerät enthalten.
In Bezug auf die Hardware können Sie davon ausgehen, dass Samsung einige ziemlich leistungsfähige Interna hat, die ein Gerät wie das Galaxy Note mit Strom versorgen, und Sie haben Recht. Im Inneren befindet sich Sammys neuester 1,4-GHz-Dual-Core-Exynos-Chip sowie 1 GB RAM, 16 GB USB-Speicher und 2 GB App-Speicher. Darüber hinaus können Sie durch die Installation einer microSD-Karte bis zu 32 GB mehr hinzufügen. Sie sollten also feststellen, dass auf dem Note genügend Platz für all Ihre Inhalte vorhanden ist.

Android CentralAndroid Central

Wir wissen wir immer mach weiter wie Benchmarks leicht manipuliert werden können und nicht unbedingt die Leistung der realen Welt widerspiegeln, aber unabhängig davon, wir beschlossen, unser Galaxy Note einem schnellen Quadrantentest zu unterziehen, um eine allgemeine Vorstellung davon zu erhalten, wie viel PS angeboten werden. Das Ergebnis war eine Punktzahl von 4117, bei der fast jedes High-End-Android-Gerät auf dem Markt geraucht wurde. Auch hier sind Benchmarks nicht alles, aber wie Sie im Abschnitt "Software" sehen werden, unterstützt das Galaxy Note diese Punktzahl mit einer ebenso raffinierten Benutzererfahrung. Unter dem Strich ist das Galaxy Note wahrscheinlich das schnellste Smartphone, das Sie derzeit kaufen können, und es ist unwahrscheinlich, dass es entthront wird, bis wir im nächsten Frühjahr die ersten Tegra 3-Telefone sehen.
Das von uns getestete Galaxy Note war die HSPA + -Version, obwohl Samsung plant, in einigen Märkten ein LTE-Modell anzubieten (leider noch kein Wort darüber, auf welchen Märkten). HSPA + funktionierte jedoch wie angekündigt und lieferte Datengeschwindigkeiten von bis zu 10 Mbit / s nach unten und 1,6 Mbit / s nach oben im HSPA + -Netzwerk von Three, was mit dem vergleichbar ist, was wir mit anderen mit HSPA + ausgestatteten Geräten erreicht haben. Sprachanrufe verliefen ebenfalls reibungslos. Das hintere Mikrofon half dabei, Hintergrundgeräusche zu unterdrücken.

Android CentralAndroid Central

Die Spezifikationen

Android Central

Software

Auf dem Galaxy Note wird Android 2.3.5 Gingerbread zusammen mit Version 4.0 der Samsung TouchWiz-Benutzeroberfläche ausgeführt. TouchWiz auf dem Note ist genauso hell und farbenfroh wie nie zuvor, und Samsung hat einige davon hinzugefügt hilfreiche neue Verbesserungen, die die Software für den hochauflösenden Bildschirm und den optionalen Stift optimieren Eingang. Wenn Sie ein Galaxy S II verwendet haben, sind Sie mit dem Galaxy Note genau richtig. TouchWiz 4.0 auf einem Exynos-Chip bleibt eine raffinierte und verzögerungsfreie Erfahrung.

Dies beginnt auf den Startbildschirmen des Telefons, auf denen viele (nicht alle) TouchWiz-Widgets von Samsung neu gestaltet wurden, um die zusätzliche Bildschirmfläche zu nutzen. Auf dem Startbildschirm oder in einer anderen App gibt es eine Reihe von Verknüpfungen, die mit dem S Pen aktiviert werden können. Wenn Sie beispielsweise die Stifttaste gedrückt halten und den Bildschirm berühren, wird sofort ein Screenshot erstellt, den Sie dann mit dem Stift kommentieren können. Wenn Sie eine kurze Notiz machen müssen, wird durch Drücken der Taste und zweimaliges Tippen auf den Bildschirm ein Schnellnotizfenster über der aktuellen App geöffnet. Da der S-Stift nicht mit den kapazitiven Tasten des Note funktioniert, hat Samsung auch einige Gestensteuerungen eingebaut, um diese Tasten zu ersetzen. Halten Sie die Stifttaste gedrückt und wischen Sie nach oben zu "Menü" oder nach links für "Zurück". Eine nette Geste, aber wir fanden es einfacher, den Knopf einfach mit einem Finger zu drücken.
Während ein Großteil der Note-Software für die Verwendung mit S Pen ausgelegt ist, müssen wir zugeben, dass dies während des größten Teils unserer Zeit mit dem Galaxy Note, der Stift blieb in seinem Holster, und wir waren froh, wie bei jedem anderen auf dem Bildschirm zu pfoten Smartphone. Als wir den S Pen herausbrachen, um eine schnelle Notiz oder Zeichnung zu machen, fanden wir ihn intuitiv und einfach zu bedienen, insbesondere in den hervorragenden gebündelten Memo- und Fotobearbeitungs-Apps.

S Memo ist die Haupt-App zum Notieren, mit der Sie sich auf dem Galaxy Note beschäftigen werden. Sie verfügt über umfassende Funktionen, mit denen Sie Notizen machen können Notizen mit dem Stift, der Bildschirmtastatur sowie Bilder von der Kamera und Sprachaufnahmen von der eingebauten mic. Wenn Sie möchten, können Sie umfangreiche, mehrseitige Notizen erstellen, die aus Fotos, Aufzeichnungen, Cliparts, Zeichnungen und Text bestehen und in der richtigen Arbeitsumgebung sehr nützlich sein können. Dies ist natürlich die Funktionalität, die wir zuvor auf der Website gesehen haben HTC Flyer Tablette, und genau wie wir in unserem gesagt haben Rezension Die Nützlichkeit dieser Art von Notizen-App hängt ausschließlich davon ab, wer Sie sind und wie Sie arbeiten. Wir fanden es beeindruckend, wenn auch nicht unverzichtbar.
Das Galaxy Note wird mit zwei virtuellen Tastaturen geliefert - der Samsung-Tastatur, die für die Stifteingabe angepasst wurde, und Swype. Während es eine Freude war, Swype mit dem S-Stift (oder mit einem Finger) auf dem großen Bildschirm zu verwenden, hatten wir weniger Glück mit der Stiftintegration der Samsung-Tastatur. Der Texteingabebereich, der durch Tippen auf ein Symbol auf der Tastatur aktiviert wird, bietet Ihnen Platz zum Schreiben. Die Handschrifterkennungssoftware des Telefons verwandelt Ihre Kritzeleien dann in richtigen Text. Dies ist zwar eine großartige Idee, hat aber leider nicht die Geschwindigkeit oder Genauigkeit, um eine tastaturbasierte Tastatur zu ersetzen. Wir würden uns freuen, wenn diese Idee weiterentwickelt würde.
Der Browser des Galaxy Note wurde ebenfalls geringfügig überarbeitet, um den größeren Bildschirm nutzen zu können. Da Sie noch ein paar Pixel zum Spielen haben, erhalten Sie eine vollständige Auswahl an Browser-Steuerelementen rund um das Adressfeld, einschließlich Zurück, Vorwärts und einer Schaltfläche zum Wechseln der Registerkarte. Meistens ist der Browser schnell und reaktionsschnell, genau wie beim Galaxy S II, obwohl wir einen Softwarefehler festgestellt haben, der gelegentlich die Browserleistung beim Crawlen verlangsamte. Der Fehler trat scheinbar zufällig auf, wenn der Browser eine Weile im Hintergrund geöffnet war, und führte zu einer extrem verzögerten Grafikleistung auf bildintensiven Seiten. Beenden Sie den Browser im Task-Manager und laden Sie ihn erneut, und alles ist wieder normal, schnell wie immer. Hoffentlich wird dies in einem bevorstehenden Software-Update behoben.

Foto- und Videobearbeitungs-Apps sind ebenfalls im Note enthalten und beide wurden für die Verwendung mit dem S Pen optimiert. Während wir die Effizienz der Bearbeitung von Fotos oder Videos auf einem Telefon in Frage stellen können, bieten die mit dem Hinweis gelieferten Bearbeitungs-Apps eine Fülle von Funktionen, wenn Sie es ausprobieren möchten. Sie finden die üblichen Optionen zum Ändern von Kontrast, Sättigung und Helligkeit sowie erweiterte Effekte wie radiale Unschärfen und Geschwindigkeitslinieneffekte. Wenn Sie wirklich kreativ werden möchten, können Sie mit den Zuschneidewerkzeugen eine Auswahl zwischen Bildern und Videos kopieren und einfügen. Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, eine ernsthafte Bearbeitung auf einem Handheld-Gerät durchzuführen, aber die von angebotenen Tools Das Galaxy Note ist überraschend leistungsstark, wenn Sie den S Pen und einige der fortgeschritteneren verwenden Eigenschaften.
Samsung hat außerdem eine Auswahl seiner eigenen benutzerdefinierten TouchWiz-Anwendungen sowie eine Handvoll Angebote von Drittanbietern gebündelt, von denen viele Galaxy S II-Besitzern bekannt sein werden.

  • Social Hub - Social Networking-Aggregation für Twitter, Facebook und LinkedIn.
  • Music Hub - Integrierter Musikladen mit 7Digital.
  • Readers Hub - E-Reader-Portal mit Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchhandlungen.
  • AllShare - DLNA-basierte Media Sharing App.
  • Kies Air - Verwalten Sie Ihr Telefon und ändern Sie die Einstellungen, zeigen Sie Textnachrichten an und laden Sie Medien über ein drahtloses Netzwerk herunter bzw. laden Sie sie hoch.
  • Voice Talk - Voice Command Hub, mit dem Sie Aufgaben wie das Senden von Textnachrichten und das Aktualisieren des Social Media-Status mithilfe Ihrer Stimme ausführen können.
  • Samsung Hub - Der herstellereigene Bereich für die Präsentation einer Auswahl von Apps aus dem Android Market.
  • S Choice - Ein exklusiver App Store für Samsung-Geräte.
  • Polaris Office - MS Office-Dokument und PDF-Viewer.
  • Crayon Physics - Ein zeichnungsbasiertes Puzzlespiel.

Lebensdauer der Batterie

Das Galaxy Note ist mit einem riesigen 2500-mAh-Akku ausgestattet, der den anspruchsvollen hochauflösenden Bildschirm und die schnelle CPU mit Strom versorgt. Die Akkulaufzeit ist bei Telefonen mit AMOLED-Bildschirmen immer ein Problem, da die Display-Technologie den Ruf hat, Batterien sehr schnell zu durchbrennen, insbesondere bei hohen Helligkeitseinstellungen. Während unserer Tests haben wir die automatische Helligkeitseinstellung verwendet und festgestellt, dass bei normalen Nutzungsmustern aus Beim Surfen über Wifi und HSPA + sowie bei der Musik- und Videowiedergabe konnten wir mit einer einzigen Ladung weit über einen Tag hinweg zurechtkommen.
Dies ist ein Beweis für die Effizienz der Interna des Note, die im Schlaf so gut wie keinen Saft verbraucht, selbst wenn unsere Konten bei Google Mail, Twitter, Facebook und Google+ über WLAN synchronisiert werden. Es ist nicht überraschend, dass der einzige große Batterieverbrauch die Videoaufzeichnung war - wenn Sie dies vorhaben Wenn Sie viel HD-Video aufnehmen, sollten Sie eine Mittagsladung in Betracht ziehen. Andernfalls ist die Auflage 24 Stunden lang in Ordnung oder mehr.

Android CentralAndroid Central

Kamera

Wie das Galaxy S II verfügt auch das Galaxy Note über eine 8-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und eine 2-Megapixel-Frontkamera für Videoanrufe. Während uns die Kamera des Galaxy S II auf ganzer Linie beeindruckte, stellten wir fest, dass die Kameraleistung des Note ein wenig gemischt war. Wenn es richtig fokussieren konnte, war die Rückfahrkamera des Note in der Lage, gut aussehende Bilder aufzunehmen, insbesondere im Makromodus. Aber darin liegt das Problem - wir haben festgestellt, dass die Kamera selbst bei idealen Lichtverhältnissen ständig Probleme beim Fokussieren hatte. Das Problem tritt besonders deutlich in unseren Testvideos auf, in denen die Fokussierung häufig nur langsam erfolgt oder vollständig fehlschlägt, was zu verschwommenem, nicht fokussiertem Filmmaterial führt.
Wir hoffen, dass dies eher ein Softwarefehler als ein Hardwareproblem ist. In diesem Fall wird es wahrscheinlich in einem zukünftigen Firmware-Update behoben. Unabhängig davon sollten Sie sich der aktuellen Wonkiness der Kamera des Note bewusst sein, wenn Sie überlegen, eine aufzunehmen.
Abgesehen von den Fokussierungsproblemen ist das vom Note aufgenommene Video von ziemlich guter Qualität, und wir waren besonders beeindruckt von seiner Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Das Gerät zeichnet Videos mit bis zu 1080p mit der Hauptkamera und VGA (640 x 480) mit dem Frontshooter auf. Bedenken Sie jedoch, dass Sie bei 1080p auf 25 Bilder pro Sekunde beschränkt sind, im Gegensatz zu den glatten 30 fps, die Sie bei 720p erhalten. Der Unterschied in der Bildrate ist geringfügig, macht sich jedoch in unserem Beispielmaterial unten bemerkbar.