Artikel

Das HTC U11 + wurde als Google Pixel 2 XL-Projekt ins Leben gerufen - aber die Geschichte ist nicht so einfach

Wenn Sie an die ursprünglichen Gerüchte um das zurückdenken Google Pixel 2 und Pixel 2 XLSie werden sich erinnern, dass es eine gab dritte Pixel 2 Familiendesign angeblich in Entwicklung. Dieses von HTC entworfene Projekt mit dem Codenamen "Muskie" wurde schließlich zugunsten des von LG hergestellten Pixel 2 XL eingemacht. Es war ein großes Telefon mit einem 6-Zoll-18: 9-Display und natürlich ähnlichen Proportionen und Designelementen wie das spätere Pixel 2 XL.

Wie sich herausstellte, war dieses ursprüngliche Moschusprojekt, nachdem es als Pixel 2-Variante heruntergefahren wurde fuhr fort, schließlich das HTC U11 + zu sein das wurde gerade angekündigt.

Die Ähnlichkeiten zwischen dem HTC U11 + und Google Pixel 2 XL sind ziemlich leicht zu erkennen (obwohl die meisten dieser Funktionen von vielen modernen Handys gemeinsam genutzt werden). Die Proportionen sind ähnlich, und das oben erwähnte größere, größere Display ist genau das Richtige - ebenso wie der auf der Rückseite montierte Fingerabdrucksensor, den HTC bei seinen eigenen Handys selten verwendet hat. Und dann haben wir natürlich den Datenpunkt, dass HTC der Hersteller des kleineren Pixels 2 ist - und beide Telefone wie beim

Pixel und Pixel XL im letzten Jahrhätte genauso viel Sinn gemacht.

Zu sagen, dass es sich bei dem U11 + um ein neu gekennzeichnetes Pixel 2 XL-Projekt handelt, ist zu einfach.

Angesichts der erheblichen Hardware- und Designunterschiede ist jedoch klar, dass es vor einiger Zeit eine Abkehr von der Pixel 2 XL-Entwicklung gab, das U11 + zu einem eigenen Telefon zu machen. HTC hat sein eigenes Design und seine eigenen Funktionen vollständig auf das U11 + angewendet, wodurch es der Familie von weit näher kommt das Original U11 anstatt ein "neu gekennzeichneter" Pixel 2 XL zu sein. Die Vollglasrückseite, die unterschiedlich geformten Seiten, der größere Akku und natürlich die Entscheidung, einen LCD-Bildschirm zu verwenden, zeichnen ihn als eigenständiges Gerät aus.

Das heißt also nicht, dass das, was wir heute im HTC U11 + sehen, in Bezug auf übersetzt worden wäre Hardware, wenn HTC für die Herstellung des Pixel 2 XL ausgewählt worden wäre oder wenn das U11 + nicht veröffentlicht worden wäre wie auch immer. Wie wir heute in Google Pixel 2 und 2 XL sehen, haben die Telefone viele Designelemente und Funktionen gemeinsam, obwohl sie von zwei verschiedenen Unternehmen hergestellt wurden - und es besteht kein Zweifel, dass dieses sogenannte Moschus-Telefon wie das Pixel 2 XL ausgesehen hätte, das wir jetzt kennen, und nicht wie das U11 +, das wir schließlich bekommen haben später.

HTC U11 + praktische Vorschau

Trotzdem macht es Spaß darüber nachzudenken, was hätte passieren können, wenn das Muskie-Projekt fortgesetzt und schließlich zum Pixel 2 XL geworden wäre. Wer weiß, ob der Bildschirm anders gewesen sein könnte oder welche anderen subtilen Verbesserungen HTC mit mehr Entwicklungszeit bis zu einer endgültigen Veröffentlichung im Ärmel gehabt hätte.

instagram story viewer