Artikel

Mit OneDrive für Android können Sie jetzt mit Ihrem Gesicht entsperren. Ja, deins.

Microsoft hat eine weitere biometrische Sicherheitsfunktion hinzugefügt Eine Fahrt für Android in seinem neuesten Update. Die App unterstützt jetzt die Gesichtsentsperrung auf Telefonen, die diese Funktion unterstützen. Dies gilt zusätzlich zu der Unterstützung für das Entsperren von Fingerabdrücken, die Microsoft bereits in OneDrive enthalten hat.

"Sie können OneDrive jetzt so einrichten, dass es mit Ihrem Gesicht entsperrt wird, wenn Ihr Gerät dies unterstützt", heißt es in den Versionshinweisen von OneDrive.

Um mit der Gesichtsentsperrung beginnen zu können, müssen Sie Ihre Sicherheitseinstellungen in OneDrive festgelegt haben, damit für die Anmeldung ein Passcode erforderlich ist. Navigieren Sie im Einstellungsmenü von OneDrive zum Abschnitt "Passcode" und richten Sie einen 6-stelligen Passcode ein. Von dort aus können Sie "Zur Authentifizierung biometrische Daten verwenden" umschalten, um die Gesichtsentsperrung mit Ihrem Telefon zu verwenden.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Wenn die richtigen Einstellungen aktiviert sind, versucht OneDrive nun, die Gesichtsentsperrung zu verwenden, wenn Sie die App öffnen. Sie können beim Öffnen von OneDrive auch die Gesichtsentsperrung überspringen und stattdessen Ihren Passcode eingeben.

Dieses Update wird jetzt für Android-Geräte über Google Play eingeführt.

instagram story viewer