Artikel

Mit dem 6-Zoll-Huawei Ascend Mate 7 zum Anfassen

Der neueste Mate von Huawei ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem letzten

IFA 2014

An seiner Berlin Pressekonferenz machte Huawei den neuen Ascend Mate 7 offiziell. Und ehrlich gesagt sind wir ziemlich beeindruckt. Brauche mehr? OK sicher. Es ist ein 6-Zoll-Octa-Core-Telefon mit 1080p, das aus einem einzigen Stück Aluminium besteht. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera, auf der sich auch ein Single-Touch-Fingerabdruckscanner befindet, dessen Genauigkeit und Geschwindigkeit große Ansprüche stellen.

Wir haben gerade eine zur Überprüfung, also bleiben Sie in den kommenden Wochen dran. Aber während wir hier in Berlin sind, mussten wir die Schachtel aufbrechen und einen kurzen Blick darauf werfen.

Wie bereits erwähnt, ist der Mate 7 durchgehend aus Aluminium. Eine ein - wenn auch große - Konstruktion, und sie ist wirklich sehr, sehr schön. Es ist auch schlank, so dass es sich trotz seiner Größe nicht besonders unhandlich anfühlt, es zu halten und zu verwenden. Hier wird es keine Einhand geben, aber es ist nicht so groß wie bei diesem 6-Zoll-Display.

Verizon bietet das Pixel 4a für nur 10 US-Dollar pro Monat auf neuen Unlimited-Linien an

Dies ist teilweise auf das Verhältnis von Bildschirm zu Körper von 83% zurückzuführen. Die seitlichen Einfassungen des Mate 7 sind praktisch unsichtbar, während die Ober- und Unterseite für Dinge wie die Hörmuschel, die Selfie-Kamera und das Huawei-Logo verwendet werden. Aber wie LG es mit Handys wie dem G2 und dem G3 getan hat, hat Huawei eine Menge Bildschirm in ein Gerät gepackt, das sich etwas kleiner anfühlt, als die Bildschirmgröße vermuten lässt.

Das Display ist ein Full HD, 1080p-Panel, keine QHD-Verrücktheit hier. Aber es ist vollkommen in Ordnung. Die Farben sind hell, der Text ist scharf und alles in allem ist es ein Vergnügen, ihn anzusehen. Der Ascend P7, der Anfang dieses Jahres auf den Markt kam, hatte ein Display, das uns mit seiner Qualität ein wenig überraschte, und die Nachrichten sind hier genauso gut.

Kommen wir also zum Fingerabdruckscanner. Der CEO von Huawei, Richard Yu, machte während der Einführung eine große Sache daraus, insbesondere indem er behauptete, es sei schneller als das von Apple Berührungsidentifikation. Das ist ein weiterer Beitrag für einen anderen Tag, aber Huawei hat Samsung im Bereich des Fingerabdruck-Scannens noch einmal verbessert. Es ist ein Single-Touch-Scanner, dh Sie können Ihr Telefon vom Bildschirm aus entsperren und sperren, indem Sie einfach Ihren Finger darauf legen.

Und es funktioniert. Bisher war die Genauigkeit nahezu perfekt, und bei vollständiger 360-Grad-Erkennung müssen Sie mit Ihrer eigenen Fingerplatzierung nicht einmal so genau sein. Das Entsperren dauert ungefähr eine Sekunde, ist aber sicherlich schnell genug, und die Platzierung des Scanners muss gelobt werden. Ähnlich wie LG es mit seinen Zurück-Tasten zu tun scheint, hat Huawei den Fingerabdruckscanner so ziemlich an der idealen Stelle positioniert, um bei jedem Abheben des Telefons mit dem Finger darauf zu landen.

Ein paar andere Dinge, die in diesem frühen Stadium erwähnenswert sind. Die Software wurde erneut überarbeitet, wir sind jetzt auf EMUI 3.0 eingestellt und während der Homescreen im Grunde genommen der ist Wie beim P7 - noch keine App-Schublade - herrscht an anderer Stelle im Telefon ein deutlich minimalistisches Gefühl. Die Kamera scheint auch bisher ziemlich gut zu sein, obwohl wir viel mehr Zeit damit verbringen müssen, Bilder damit zu schießen, um ein echtes Gefühl dafür zu bekommen. Die P7-Kamera war ausgezeichnet, also sind wir hoffnungsvoll.

instagram story viewer