Artikel

AirPods Pro-Test: Android-Nutzer erhalten zu wenig für zu viel

AirPods Pro und Galaxy Note 10Quelle: Daniel Bader / Android Central

Hier ist die Sache: Wie die meisten Apple-Zubehörteile funktionieren die AirPods Pro am besten mit Apple-Produkten. Sie sind ziemlich gut, wenn Sie ein iPhone, ein iPad oder ein MacBook verwenden. Sie stellen sofort eine Verbindung her und bieten Siri zum Freisprechen sowie sensorgestützte Wiedergabe / Pause, wenn Sie einen oder beide Ohrhörer entfernen.

Bei Android-Handys sind die AirPods Pro jedoch nur ein weiteres Paar echter drahtloser Ohrhörer, wenn auch mit hervorragender Geräuschunterdrückung, einigen praktischen kapazitiven Bedienelementen und einem relativ tragbaren Gehäuse. Das hindert die Leute jedoch nicht daran, darüber nachzudenken, sie gegenüber der Konkurrenz zu kaufen. Aber im Jahr 2016, als die ersten AirPods veröffentlicht wurden, dort Es gab nicht viele bessere Optionen für Android-Benutzer. Jetzt sind da.

Sollten Sie sie kaufen, wenn Sie sich außerhalb des Apple-Ökosystems befinden? Werfen wir einen Blick auf die Höhen und Tiefen.

Ich habe etwas dagegen

Endeffekt: Die AirPods Pro sind erstaunlich für Benutzer im iOS-Ökosystem, aber es gibt bessere Optionen für jemanden, der hauptsächlich auf Android arbeitet. Die Liebe zum Detail von Apple und sein Fokus auf effektive Geräuschunterdrückung und einen natürlich klingenden Transparenzmodus sowie eine hervorragende Sprachanrufqualität machen diese jedoch für jedermann erwägenswert.

Vorteile

  • Best-in-Class-Geräuschunterdrückung für Ohrhörer
  • Stammgesten sind intuitiv
  • Der Transparenzmodus ist hervorragend
  • Telefonate klingen großartig
  • Insgesamt hat sich die Klangqualität gegenüber AirPods verbessert

Nachteile

  • Ohne reine iOS-Funktionen sind sie überlegen
  • Die Audioqualität ist von der Konkurrenz leicht zu übertreffen
  • 250 Dollar sind ein bisschen viel für diese
  • Sie werden über Lightning aufgeladen
  • $ 249 bei Best Buy

AirPods Pro Was ist gut für Android-Benutzer

AirPods Pro auf einem Daniel BaderQuelle: Daniel Bader / Android Central

Die AirPods Pro klingen viel besser als ihre Vorgänger und rechtfertigen zusammen mit der zusätzlichen aktiven Geräuschunterdrückung den Preis von 250 US-Dollar. Die Realität ist jedoch, dass in den Jahren zwischen der Veröffentlichung der ursprünglichen AirPods und heute die meisten Unternehmen, die Kopfhörer herstellen, wettbewerbsfähige Produkte in dieser Kategorie herausgebracht haben. Meine aktuellen echten drahtlosen täglichen Treiber sind der Jabra Elite 65t, der bald durch den kleineren ersetzt wird und USB C-powered Elite 75t (den ich gerade überprüfe und in den ich mich schnell verliebt habe mit).

Es spielt keine Rolle, an welche Geräte die AirPods Pro angeschlossen sind: Geräuschunterdrückung, Transparenzmodus und Komfort sind erstklassig.

Aber AirPods machen viele Dinge richtig, auch wenn Sie nicht von der gesamten Plattform profitieren Sachen iOS und MacOS eigen. Die proprietären Silikonspitzen sind sehr bequem - tatsächlich gehören sie zu den bequemsten Ohrhörern, die ich je getragen habe. In der Schachtel finden Sie drei Größen, und ich musste das Standardmedium für Ihre Ohren groß ausschalten, bevor ich ein großartiges Siegel fand. Android-Nutzer profitieren nicht von den Tests, die iPhone-Besitzer auf dem Gerät durchführen können, aber ich fand es weitgehend nutzlos: wann In Verbindung mit meinem iPhone 11 Pro wurde mir gesagt, dass ich mit den kleinsten Ohrstöpsel eine angemessene Versiegelung habe, obwohl sie super sind unbequem.

Android-Benutzer können auch keine der Standardeinstellungen ändern, sodass Sie ein iOS-Gerät benötigen, um sich zu entscheiden ob ein langes Drücken des kürzeren Stiels des Pro zwischen aktiver Geräuschunterdrückung, Transparenz oder nichts wechselt überhaupt. Trotzdem sind diese stammbasierten Steuerelemente großartig und funktionieren unglaublich gut. Sagen Sie, was Sie über das Aussehen der AirPods Pro sagen werden - ich mag sie wirklich, besonders im Vergleich zu den Originalen -, aber die Steuerung der Bedienelemente auf den Vorbau zu verschieben, war eine inspirierende Entscheidung für Technik und Design.

AirPods Pro in ihrem FallQuelle: Daniel Bader / Android Central

Ich werde das jetzt aus dem Weg räumen: Die aktive Geräuschunterdrückung der AirPods ist wirklich gut. Es ist nicht ganz auf dem gleichen Niveau wie das WF-1000XM3 von Sony, aber es ist gut genug, um selbst die lautesten Umgebungen etwas erträglicher zu machen. Ich wollte diese nicht überprüfen, bis ich den AirPods Pro in einem Flugzeug verwendet habe, um Lärm zu unterdrücken - ich bin von Toronto nach LA geflogen und zum ersten Mal nicht Bringen Sie Over-the-Ear-Kopfhörer mit - und sie haben so gute Arbeit geleistet, wie man es von einem Formfaktor erwarten würde, der nur kleine Silikonspitzen verwendet, um Geräusche zu blockieren passiv.

Es ist wirklich die Bequemlichkeit, keine riesigen Dosen mit Geräuschunterdrückung herumschleppen zu müssen, die diese Ohrhörer die Investition wert machen, wenn ANC Priorität hat.

AirPods Pro VorbauQuelle: Daniel Bader / Android Central

Aber vielleicht noch beeindruckender ist der Transparenzmodus der AirPods, der leicht durch Drücken der oben genannten Stiele für eine Sekunde aktiviert werden kann. Dies ist bei weitem nicht das einzige Paar Ohrhörer, das die eingebauten Mikrofone verwendet, um Schall von außen einzupumpen, aber diese tun es am besten. Bei weitem. Ein Teil davon ist der Komfort - ich kann beim Tragen des AirPods Pro kaum etwas in meinen Ohren spüren - aber es ist auch, wie natürlich es sich anfühlt. Die Mikrofone sind empfindlich und genau genug, dass der aufgenommene Ton so klingt, wie er tatsächlich in der Außenwelt geschieht. Es wird nicht verarbeitet oder komprimiert, es ist genau das, was Sie erwarten würden, wenn Sie überhaupt keine Kopfhörer tragen.

Ein weiterer Bereich, in dem sich die AirPods Pro auszeichnen, ist ein Bereich, für den die Originale immer wieder gelobt werden: die Qualität von Telefonanrufen. Bei der Verbindung mit einem Android-Telefon mit einer festen Bluetooth-Verbindung wurde mir gesagt, dass die AirPods Pro praktisch nicht davon zu unterscheiden sind, ein Telefon an mein Ohr zu halten.

AirPods Pro Worüber sich Android-Nutzer Sorgen machen sollten

AirPods Pro SeitenansichtQuelle: Daniel Bader / Android Central

Ich mag die AirPods Pro sehr, habe aber nicht die Vorteile des iOS-Ökosystems, für das sie sind Entwickelt ist ein Problem, wenn es wie jedes andere Paar Bluetooth-Ohrhörer verwendet wird, die mit einem Android verbunden sind Telefon.

Beispielsweise stellen sie keine automatische Verbindung zu einem Android-Telefon her, mit dem ich sie gekoppelt habe. Ich muss mich jedes Mal manuell verbinden. Das ist genug, um mich von der Erfahrung völlig auszuschalten, aber es wird schlimmer.

AirPods Pro und Galaxy Note 10Quelle: Daniel Bader / Android Central

Bei Verbindung mit einem iPhone oder iPad wird die Wiedergabe automatisch unterbrochen, wenn eine oder beide Knospen vom Ohr entfernt werden. Auf Android? Nee. Diese Funktion ist bei anderen Produkten in dieser Kategorie nicht gerade üblich, aber sie ist praktisch genug, damit ich meine Jabras jedes Mal vermisse, wenn Musik dumm weitergespielt wird.

Und im Gegensatz zu meinen Jabras - und ehrlich gesagt im Gegensatz zu den ursprünglichen AirPods - habe ich festgestellt, dass die AirPods Pro Probleme haben, eine stabile Verbindung zu vielen meiner Android-Telefone aufrechtzuerhalten. Ich habe sie hauptsächlich mit dem Pixel 4 XL und dem Galaxy Note 10 verwendet, und obwohl sie normalerweise in Ordnung sind, gelegentlich Sie werden getrennt und der rechte wird sofort wieder gestartet, wobei der linke einen oder zwei Moment braucht resync. Dies sind typische Bluetooth-Probleme, aber ich hatte das Glück, sie unter Android mit den ursprünglichen AirPods zu vermeiden.

AirPods ProQuelle: Daniel Bader / Android Central

AirPods ProAirPods ProQuelle: Daniel Bader / Android Central

Bei Musik ist die Qualität einfach in Ordnung. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber den Originalen, vor allem, weil es sowohl passive als auch aktive Geräuschunterdrückung gibt, sodass Sie nicht gezwungen sind, die Quelle auf Hochtouren zu spielen, nur um ein bisschen Low-End aufzunehmen. Aber ich habe für ein besseres gehört Menge weniger Geld, und weil Sie so viele iOS-spezifische Vorteile verpassen, ist es schwierig, dies zu tun Ich empfehle diese für Android-Benutzer so, wie ich es sicher konnte, als die AirPods ursprünglich waren im Jahr 2016 veröffentlicht.

Das Aufladen über Lightning ist für die meisten iOS-Benutzer ärgerlich. Für Android-Nutzer ist es nur eine Beleidigung.

Schlimmer ist, dass die AirPods Pro immer noch über Lightning aufgeladen werden, was unglücklich ist. Ich weiß zu schätzen, dass Apple in jeder Box ein USB-C-zu-Lightning-Kabel enthält, aber wenn ich die AirPods Pro mitbringe Ich bin normalerweise das einzige Produkt, das über den Apple-Standard aufgeladen wird. Sowohl mein MacBook Pro als auch mein iPad Pro verwenden USB-C Tage. Komm schon, Tim.

Schließlich halten die AirPods Pro mit knapp fünf Stunden pro Ladung bei aktiviertem ANC gerade lange genug, um nicht zu nerven (und Es ist auch hilfreich, den kleinen Koffer in eine Tasche stecken zu können, aber die Betriebszeit ist nicht umwerfend, besonders wenn man von der kommt Soundcore Liberty 2 Profis oder Sony WF-1000XM3s.

Sollten Android-Nutzer das kaufen AirPods Pro?

AirPods Pro SeitenansichtQuelle: Daniel Bader / Android Central

Ich bin hin und her gerissen: Einerseits denke ich, dass Apples Anwendung des Geräuschunterdrückungs- und Transparenzmodus unübertroffen ist. Es gibt viele Optionen, die eines dieser Dinge gut machen, aber keine, die beides so mühelos machen. Plus, die AirPods Pro sind Ja wirklich bequem, fast bis zum Verschwinden im Ohr. Das und die Tatsache, dass die Gestensteuerung so intuitiv wie sie ist, machen die Verwendung des AirPods Pro auch unter Android zu einem Traum.

3.5von 5

Aber dann gibt es die Realität, dass Sie zu diesem Preis (und tatsächlich viel billiger) viel bessere Optionen in der Kategorie haben, von denen viele, wie die neuer Jabra Elite 75t, haben begleitende Android-Apps, die benutzerdefinierte Entzerrung, bearbeitbare Gestensteuerung, bessere Klangqualität, überlegene Akkulaufzeit und mehr bieten. Die AirPods Pro wechseln nicht nahtlos zwischen Android-Geräten wie unter iOS und haben es auch nicht irgendein Anpassung; Sie sind nur dumme Bluetooth-Ohrhörer.

Dies ist keine Überraschung: Apple entwickelt den AirPods Pro und alle anderen Zubehörteile so, dass sie funktionieren Beste innerhalb des iOS-Ökosystems. Es wird aus einem bestimmten Grund Lock-In genannt. Aber die AirPods hatten schon immer dieses seltsame Doppelleben als ein anständiges Paar Bluetooth-Ohrhörer.

Wenn Sie jemand sind, der mit diesen erheblichen Kompromissen im Namen von Komfort und Bequemlichkeit leben kann, werden Sie wahrscheinlich lernen, den AirPods Pro zu lieben, wenn er mit einem Android-Telefon verbunden ist. Halten Sie einfach ein iOS-Gerät für alle Fälle bereit.

Ich habe etwas dagegen

Kündigen Sie nicht Ihre Pläne für diese Geräuschunterdrückung

Die AirPods Pro sind erstaunlich für Benutzer im iOS-Ökosystem, aber es gibt bessere Optionen für jemanden, der hauptsächlich auf Android arbeitet. Die Liebe zum Detail von Apple und sein Fokus auf effektive Geräuschunterdrückung und einen natürlich klingenden Transparenzmodus sowie eine hervorragende Sprachanrufqualität machen diese jedoch für jedermann erwägenswert.

  • $ 249 bei Best Buy

Wir können eine Provision für Einkäufe über unsere Links verdienen. Mehr erfahren.

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr
Nächste Generation

Alles, was Sie über die PS5 wissen müssen: Erscheinungsdatum, Preis und mehr.

Sony hat offiziell bestätigt, dass es auf der PlayStation 5 funktioniert. Hier ist alles, was wir bisher darüber wissen.

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt
Neue Nokias

Nokia bringt zwei neue preisgünstige Android One-Handys unter 200 US-Dollar auf den Markt.

Nokia 2.4 und Nokia 3.4 sind die neuesten Ergänzungen im Budget-Smartphone-Sortiment von HMD Global. Da es sich bei beiden um Android One-Geräte handelt, erhalten sie garantiert bis zu drei Jahre lang zwei wichtige Betriebssystemupdates und regelmäßige Sicherheitsupdates.

Alles, was wir (bisher) über Google Pixel 5 wissen
Das Pixel schlägt zurück

Alles, was wir (bisher) über Google Pixel 5 wissen.

Wir sind noch Monate von Google entfernt, um das Pixel 5 vorzustellen, aber das bedeutet nicht, dass es zu früh ist, um zu spekulieren, was es bieten könnte. Hier ist alles, was wir bisher wissen!

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3
Neu und verbessert

Dies sind die besten Bands für Fitbit Sense und Versa 3.

Mit der Veröffentlichung von Fitbit Sense und Versa 3 führte das Unternehmen auch neue Infinity-Bänder ein. Wir haben die besten ausgewählt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Daniel Bader

Daniel Bader ist der Managing Editor von Android Central. Während er dies schreibt, fällt ihm ein Berg alter Android-Handys auf den Kopf, aber seine Deutsche Dogge wird ihn beschützen. Er trinkt viel zu viel Kaffee und schläft zu wenig. Er fragt sich, ob es einen Zusammenhang gibt.

instagram story viewer